Post unserer Ehemaligen 2013 - Seite 2

 

- wir bedanken uns auf diesem Weg

 

ganz herzlich bei allen Einsendern  :)

 

 

zum Vergrößern bitte das jeweilige Bild anklicken


 

 

12/2013

CHIQUETIN und TONIC schicken ganz liebe Weihnachts+Neujahrs-Pfoten-Grüsse.

 

 

27.12.2013

LUCIA

 

Ganz liebe Grüsse von mir, meiner Familie und meinen Pfotenkumpels

Eure wilde Hummel Lucia

 

 

27.12.2013

NINKA 

 

Liebe Nora,
 
jetzt ist so viel Zeit vergangen, schon fast 4 Monate ist es her, seit dem Sie uns Ninka gebracht haben. Und es vergeht kein Tag an dem wir nicht große Freude an ihr haben! Sie hat uns alle ganz schön um ihre Pfote gewickelt, können Sie sich sicher vorstellen ;)
Oft noch ertappe ich mich dabei, daß ich sie beobachte und noch gar nicht wirklich glauben kann, daß sie unser Hund ist und für immer bleiben wird. Unser Sohn sagte vor zwei Wochen: "Mama, es ist doch egal, welche Geschenke es zu Weihnachten gibt. Das schönste Geschenk ist doch Ninka!" - Wie Recht er hat, ich könnte es nicht treffender ausdrücken! Und "Hund und Herrchen" sind auch ein richtig gutes Team geworden. Gestern habe ich Ninka gesucht - gefunden habe ich sie bei meinem Mann; beide schlafend auf dem Sofa! So viel dann zum Thema "Um die Pfote gewickelt" ...   
 
Wir haben uns mehrere Beagle-Bücher gekauft worin ich sie oft wiedererkenne. Sehr beagletypisch ist die unglaubliche Verfressenheit, das macht den Erfolg ihrer Diät sagen wir mal eher gering. Ich finde zwar daß sie schlanker wirkt, die Waage zeigt aber fast noch die gleichen Zahlen wie anfangs. Ich galube aber auch, daß sie durch die viele Bewegung einfach mehr Muskeln aufgebaut hat! Positiv daran ist aber, daß wir sie gut über Leckerlies erziehen können!
 
Das erste Weihnachtsfest haben wir nun auch gut überstanden, natürlich nicht ohne Beagle-Abenteuer! An Heilig Abend hatte meine Schwester liebevoll verzierte Plätzchen gebacken und diese leichtfertig auf Beagle-Höhe abgestellt. Ich sagte noch, das sei aber mutig und hatte dies kaum ausgesprochen, da flogen die Plätzchen im hohen Bogen samt Teller durch die Luft. Meine Schwester kroch auf allen Vieren die Plätzchen einsammelnd über den Boden und ich konnte vor lauter Lachen Ninka kaum halten, die natürlich ebenfalls zu den Plätzchen wollte. Das sah bestimmt alles sehr komisch aus. Man kann ihr auch einfach nicht böse sein, wenn sie dann noch den Kopf schief legt und einen so ansieht mit ihrem typischen Blick der einen schon ahnen lässt welcher Schalk in ihrem Nacken sitzt.
Sie hat auch zwei Geschenke bekommen, natürlich verpackt. Alleine wie sie begriffen hatte, die sind für sie, sie darf auch etwas auspacken, hat sie sich schon wahnsinnig gefreut. Und als in dem einen dann noch dieser tolle Würfel war, in den man Leckerlies packen kann war sie kaum zu halten. Da musste sofort ausprobiert werden wie die Leckerlies am schnellsten wieder rauskommen!
 
Ich hoffe, Sie haben Weihnachten auch gut mit ihrer Familie und Ihren Tieren verlebt! Ich schicke ein paar Fotos mit, leider nicht viele denn Ninka hat immer noch Angst vor dem Fotoapparat. Bitte grüßen Sie auch die Familie B. ganz herzlich von uns, vielleicht können Sie die e-mail ja weiterleiten?!
 
Ganz herzliche Grüße und ein erfolgreiches Neues Jahr wünschen Ihnen, Ihrer Familie und den B's Malte, Josi, Wilhelm und Angela I. 
 

 

 

 

 

27. 12.2013

FLORI/ZAPPY 

 

Hallo Frau Ratzmer,
 
Flori hat sich bestens bei uns eingelebt. Wenn wir spazieren gehen, läuft er ohne Leine und verträgt sich mit anderen Hunden ohne Probleme. Er hat sich uns ausgesucht und wir freuen uns jeden Tag auf´s Neue an ihm. In den letzten Tagen habe ich noch ein paar Fotos gemach, die ich gerne übersende.
Ihnen ein erfolgreiches und gesundes neues Jahr.
 

 

Brigitte und Reinhold G.

 

 

 

 

25.12.2013

TAKKO

 

Hallo liebe Frau Ratzmer, liebe Frau Thamm,

einen schönen Gruß aus Wuppertal von Takko und mir.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest.

Hier bei uns ist alles in bester Ordnung, einen ausführlichen Bericht gibt es Anfang nächsten Jahres.

Bis dahin alles alles Gute und einen guten Übergang ins neue Jahr .

Takko u Lutz aus Wuppertal

 

 

 

23.12.2013

TAKKO

 

Hallo, hier noch ein aktuelles Bild von "ZWEITBESTEN HUND DER WELT".

Weihnachtsmann? Nikolaus? Rentiere? Da geh ich vorsichtshalber in Deckung :o))

 

Nochmals FROHE WEIHNACHTEN UND EIN GUTES NEUES JAHR aus Wuppertal von Takko und Lutz

 

 

 

22.12.2013

SPARKY

 

Hallo Frau Ratzmer,

wir möchten Ihnen doch noch von unserem Nordseeurlaub Anfang Oktober berichten.

Wir gehen davon aus, dass Sparky vorher noch nie am Meer war, denn er fand das Wasser (dass immer wieder auf ihn zukam)

irgendwie unheimlich. Zuerst sprang er weg und dann hat er in die Schaumkrone gebissen. J

Wasser ist nicht sein Element.

Ach ja… Sparky ist jetzt auch auf unserem Auto verewigt.

Und dann hatten wir auch noch ein professionelles Fotoshooting. Aber sehen Sie selbst.

A new star is born.

Wir wünschen Ihnen und allen Mitstreitern ein frohes Weihnachtsfest und ein tolles, erfolgreiches Neues Jahr mit

vielen erfolgreichen Vermittlungen.

 

 

 

12/2013

FELIX

 

Hallo, Frau Ratzmer

Hallo, meine vier- und zweibeinigen Freunde in Düsseldorf und Umgebung

ich bin es, der Foxterrier Felix.

Heute vor 4 Monaten brachte mich Frau Ratzmer in mein inzwischen nie wieder hergebendes Zuhause.

Mir geht es foxiwohl. In der Hundeschule, am letzten Sonntag, wurden mein Frauchen und Ich sehr gelobt. Ich habe ja versprochen im Hundeunterricht gut mitzuarbeiten.

Heute, nun an meinem Ehrentag habe ich natürlich auch Geschenke bekommen.

Jetzt habe ich mein eigenes Hundehaus. Darin hat schon mein Vorgänger der Foxterrier Opa Kevin gelegen - vielleicht geht ja sein guter

Geist auf mich über.  - Man kann es auch so ausdrücken, so schnell wie ich, hat wohl noch niemand Eigentum erworben.

Wie in der Werbung kann ich jetzt auch sagen:

- Mein Haus

- Mein Baum (es ist eine Blutbuche)

- Mein Zaun

(Bilder dazu sind im Anhang)

Leckerchen habe ich auch schon bekommen.  Meine Dosis trinken heute Abend 1 Glas Sekt zu meinen Ehren.

Wie immer am 12. eines Monats.

Ich muss leider bei Wasser bleiben. Aber ich werde anschließend von beiden noch gedrückt.

Ja, was soll ich noch weiter sagen, ich brauche Nichts mehr zu Weihnachten und nicht nur dann. - Ich habe Alles, was ich mir gewünscht habe.

Ein schöne Advents- und Weihnachtszeit und natürlich ein Gutes Neues Vermittlungsjahr wünschen

Felix und seine Dosenöffner

Wie immer auf diesem Wege - ganz liebe Grüße auch an meine Pflegefamilie. Ihr habe ich soviel zu verdanken.

P.S. Ich freue mich schon auf den Schnee - dann werde ich mit Frauchen und Herrchen herumtoben

 

 

 

 

12/2012

BAXTER 

 

Liebe Pflegemama,

seit 4 Monaten bin ich jetzt in meinem neuen Zuhause!!

An den Bildern kannst Du sehen, wie gut es mir geht. 

Ich glaube, Du und ich, wir haben die richtigen Menschen für mich gefunden!!!!!

Täglich drehen  wir 4-5 mal die Runde  und alle Menschen die mich sehen, wollen meine Freunde

sein ,  was mir manchmal richtig auf den  Hundekeks  geht.

Was ich gar nicht gerne mag : wenn  MEIN  Frauchen oder Herrchen mit anderen Hunden rum-macht, dann bin ich richtig eifersüchtig. 

Und bei schlechtem Wetter bin ich nur mit viel Überredungskunst zum  Rausgehen zu bewegen.

Was ich mache  wenn  gar nichts  geht,   siehst  Du auf dem Bild mit der roten Couch………..

Am liebsten gehe ich immer die Runde zum Reiterhof um die Ecke, da sind meine beiden Jack Russel Freunde  Freddy und Pauline und natürlich gibt es  immer was  Neues zu entdecken.

Auch mein täglicher Speiseplan ist gut, ich bin rundherum glücklich und  zufrieden!

Liebe Pflegemama,  ich wünsche Dir schönes Weihnachten und weiterhin ein glückliches Händchen bei der Vermittlung  meiner  Kumpels.

Dein Baxter.

 

 

 

Sehr geehrte Frau  Ratzmer,  - hallo - Düsseldorfer Tierfreunde,

das oben gen. Schreiben wurde völlig unabhängig und ohne Bestechung mit  Leckerlis von Baxter diktiert!

 

 

 

Aber nun  auch von uns : 

Schönes Weihnachtsfest und ein glückliches „  Neues Jahr 

für Sie und alle  Tierfreunde!!!

A + B. R.

 

 

 

 

12/2013

TAYLOR 

 

Im Kreise meiner Lieben, da fühle ich mich am wohlsten! Wir sind total glücklich miteinander und können es uns gar nicht mehr anders vorstellen. 

Wir haben jetzt ein neues Schild am Tor, ich war ganz erschrocken als ich es zum ersten Mal gelesen habe.

Nun weiss ich aber dass es sich um einen Druckfehler handelt, es sollte heissen:

"Vorsicht vor dem bisschen Hund".

Da bin ich aber froh, einen bissigen Hund könnte ich hier gar nicht gebrauchen  :o)

Liebe Grüsse an alle die mich kennen, bis bald mal

euer Taylor

 

 

12/2013

DISCON 

 

Einen schnellen lieben Gruß aus meinem neuen Zuhause. Hier gefällt es mir richtig gut, ich habe schon ganz viele Familienmitglieder kennengelernt und alle sind super nett.

In meinem Garten kenne ich mittlerweile jede Ecke und mein weiteres Umfeld habe ich jetzt auch schon auf meinem Radar.

Also, hier ist alles perfekt, die Nachwirkungen meiner ZahnOP sind auch überstanden und ich freue mich riesig auf das Weihnachtsfest. Ich bin schon ganz gespannt ob der Weihnachtsmann für mich etwas in seinem Sack hat.

 

Ganz liebe Grüße, euer Discon

 

 

 

12/2013

RIKO

 

Hallo Frau Ratzmer

Herzliche Grüsse und eine schöne Adventszeit wünschen Riko und die ganze Restfamilie!
Hier sieht man ihn schön gemütlich mit meiner Hündin während ein paar Urlaubstagen in Münster. Ihm geht es prima! Wir alle und vor allem meine Mutter sind total glücklich mit ihm.
Hier sieht man die beiden nach einem ausgiebigen Spaziergang! Die beiden liegen aber nicht nur rum! Schicke ihnen eine2. Mail mit Beweisvideo. 
Viele Grüsse Christiane Sch.

 

 

12/2013

MIRO 

 

Liebe Tierfreunde,
diesen Monat wird unser Miro schon fünf Jahre alt. Die letzten drei
davon ist er jetzt schon bei uns. In diesen drei Jahren ist wohl
kein Tag vergangen, an dem er uns nicht große Freude gemacht-
und uns zum Schmunzeln oder Lachen gebracht hat. Dieser Kerl
ist wirklich eine Bereicherung für uns. Natürlich geht es ihm
ausgezeichnet.
 
Ich möchte mich an dieser Stelle ganz ganz herzlich bei Ihnen bedanken.
Bedanken, für das, was Sie für Miro getan haben, und für das, was Sie
Tag für Tag unter hohem Einsatz für ganz viele arme Fellchen tun.
 
Erneut muss ich den Hut vor Ihrer unermüdlichen Arbeit ziehen.
Ich verfolge regelmäßig auf Ihrer Homepage was Sie alles machen und
ich sehe auch, dass dies natürlich auch manchmal ein Kampf gegen
Windmühlen ist. Dennoch ist jedes einzelne gerettete Tier all diesen
Aufwand wert. Bitte machen Sie weiter so ; ich werde Sie weiterhin
mit meinem Jahresbeitrag, und mit der ein oder anderen Spende
unterstützen.
 
Haben Sie vielen Dank !!!
Wir wünschen Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr 2014.
 
Mit freundlichen Grüßen
Markus S., Sabrina B. und MIRO

 

 

 

 

12/2013

AKOS 

 

Hallo Leute, ich wollte mich mal ganz schnell von meinem Lieblingssofa aus melden. Da ist es richtig muckelig und dort bekomme ich auch ganz viele Streicheleinheiten von meinem neuen Frauchen :o)

Ich darf für immer hier bleiben, (war ja zuerst nur als Pflegefelli) hab mich natürlich von meiner Schokoladenseite gezeigt und die Herzen meiner Pflegefamilie im Sturm erobert !! 

Also, für mich ist die Welt mehr als in Ordnung, macht euch keine Sorgen.

Ganz viele Grüsse und einen schönen 2. Advent für uns alle.

Euer Akos

 

 

12/2013

TAKKO

 

Hallo, liebe Frau Ratzmer und liebe Frau Thamm,

nach 3 Wochen möchte ich jetzt auch mal ein Lebenszeichen von Takko geben. Nachdem ich Takko am 08.11 von  Frau Thamm auf der Pflegestelle  übernommen habe, sind wir gemütlich nach Hause gefahren. Das heißt: ich bin gefahren, Takko hat direkt im Auto geschlafen. Zu Hause hab ich ihn dann erst mal machen lassen, ihm halt nur Futterplatz und Körbchen gezeigt.

Sein Körbchen und das dicke Kissen im Schlafzimmer sind sein Ein und Alles!!!! Wenn wir von draußen herein kommen fetzt er erst durch die Wohnung und inspiziert, ob seine Sachen noch da sind.

Takko hat sich gut eingelebt und fühlt sich hoffentlich wohl, die ersten 4 Tage hat er fast nur geschlafen.

Ist aber auch alles aufregend. Aber selbst den ersten „Arbeitstag“ hat er mit Bravour gemeistert.

Takko ist super sozialisiert und sehr sehr gut erzogen. Hier muss ich mal die Vorbesitzer loben. Und er ist ein cleveres Bürschlein, Takko lernt schnell. Und er möchte lernen und vor allen möchte er gefallen. Seine Hektik beim “Gassi-Gehen“  hat sich schon sehr relativiert. Draußen im Wald habe ich Takko schon nach 2 Wochen abgeleint. Und ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll zu loben !!! Takko hört sofort, ist jederzeit abrufbar, ich bekam vor lauter Staunen und Stolz den Mund gar nicht mehr zu…..

Sitz, Platz, Steh, Bleib, Voran…alles klappt. Nur den Unterschied zwischen Gehweg und Straße macht er (noch) nicht.

 Takko hat auch schon Freunde gefunden. Bei einigen Hunden ist er noch bischen unsicher, vor allen bei einigen Rüden, Mädchen sind ihm ziemlich egal. Aber das bekommen wir noch in den Griff, wir haben ja Zeit.

In der Wohnung benimmt er sich super toll, auch hier nicht den geringsten Grund zu irgendwas…..nur auf der Couch macht der „GODFATHER OF KUSCHELN“ sich ziemlich breit.

Hier nochmal meine Frage an den Vorstand, ob sie sich nicht doch an den Kosten für eine größere Couch beteiligen wollen..  ;-))

In den ersten Tagen waren Takko und ich noch unsicher im Umgang miteinander, deswegen hab ich einige Male noch mit Frau Thamm telefoniert und hier hat sie mir einige tolle Tipps und Infos  gegeben. Danke hierfür !!!

Mittlerweile haben Takko und meinereiner unseren Rhythmus gefunden und gestalten unseren Tagesablauf in fast perfekter Symbiose. Hier im Haus und bei meinen Freunden hat Takko die Herzen im Sturm erobert, nur bei meiner Mutter hat er am ersten Tag direkt volle Abzüge in der B-Note bekommen. Da ist er vor lauter Aufregung erst mal auf die Couch gehopst und meiner Mutter fiel der Kuchen aus dem Gesicht. Aber er kam sofort zum kuscheln, da war wieder alles gut.

So, das war das erste Update von Takko, weitere werden folgen. Viele Grüße aus Wuppertal senden Takko u Lutz

 P.S.  Takko frisst mit sichtlichem Vergnügen Möhren, Äpfel, Paprika, Gurke und Mandarinen. Der verkappte Vegetarier J

 

 

12/2013

ZAPPY

 

Ein kurzes Lebenszeichen von mir aus meinem neuen Körbchen.

Es hat mir ja hier vom ersten Augenblick so gut gefallen, dass ich sofort beschlossen hatte hier nie mehr weg zu gehen.

Dabei war ich ja nur auf einen kurzen Besuch mitgekommen und wir wollten ja gleich wieder gehen.

Aber so ist das Leben manchmal, einfach wunderbar :o)

Ganz ganz liebe Grüsse, Euer glücklicher Zappy der jetzt Flori heisst.

 

 

12/2013

EMILIO

 

Auch von mir die besten Wünsche für den 2. Adventssonntag.

Bei uns ist alles super, die ganze Familie ist total vernarrt in mich und ich geniesse das in vollen Zügen.

Ich hätte es aber auch nicht besser antreffen können, also wirklich keine Beschwerden meinerseits :o)

Alles Liebe für die Menschen die mir das ermöglicht haben,

Euer Emilio

 

 

12/2013

GAIA

 

Schnell ein paar Fotos geschickt, damit ihr auch sehen könnt bei wem ich eingezogen bin.

Ich wohne ja jetzt in Bochum und musste mich erst ein paar Tage einleben aber nun weiss ich Bescheid wie hier

alles funktioniert. Mein neuer Pfotenkumpel Sam hat mir alles erklärt und ich bin froh, dass er an meiner Seite ist.

Für Euch eine schöne Adventszeit und viele Grüsse an mein altes Rudel,

Eure Gaia

 

 

12/2013

NEVIO

 

Hier seht ihr das glückliche Kleeblatt, meine Mädels und ich  :o)

Hier in Wülfrath ist alles im grünen Bereich und ich bin sehr zufrieden mit der Wahl meines neuen Zuhauses.

Ih bin schon ganz gespannt auf den ersten richtigen Schnee, ein paar Flocken habe ich ja schon zu Gesicht bekommen

aber das kann ja noch nicht alles gewesen sein. (Hat mir Wusel erzählt)

 

Bis bald, ich melde mich wieder, euer Nevio

 

 

 

12/2013

TARA

 

Heute zum Nikolaustag möchte ich euch ein paar Fotos von mir und meinem grossen Frauchen schicken.

(Das kleine Frauchen ist noch in der Schule).

Es geht mir super hier in meinem neuen Zuhause und ich fühle mich rundum wohl. Ich habe schon ganz viele

neue Sachen gelernt, kenne mich hier jetzt schon gut aus und habe viele neue Pfotenkumpel kennengelernt.

Bis demnächst, Frauchen hat versprochen bald wieder Bilder zu schicken

 

Eure Tara und liebe Grüsse an Susann :o)

 

 

12/2013

CAVALLI + AFIRO

 

Ihr habt sicher schon gehört, dass ich einen neuen Pfotenkumpel an meiner Seite habe, den lieben Cavalli.

Wir beide haben uns ganz schnell angefreundet und kommen super klar. Unsere Menschen sind auch ganz

glücklich mit uns und das ist ja auch wichtig !! Wir machen alles zusammen und sind ein tolles Team.

Also ganz liebe Grüsse von uns an alle die uns kennen und einen schönen 2. Adventssonntag.

 

Afiro und Cavalli

 

 

12/2013

RUDI

 

Liebe Frau Ratzmer,
hier kommt endlich der Pfötchenbericht zu meinem neuen Zuhause. Ich habe das Gefühl, dass sich mein Frauchen und mein Herrchen ein Leben ohne mich irgendwie nicht mehr vorstellen können. Immerzu werde ich geschmust, ich darf mit ins Büro und kenne auch schon den Rest „meiner“ Familie. Die sind alle total nett, ich habe jetzt Neffen, Nichten und Tanten und Onkel und alle streicheln mich und wollen mir was zu futtern geben.
Ich liebe meinen Platz auf dem Sofa und die gemütlichen Abende mit Herrchen und Frauchen. Allerdings kann ich diese Dinger namens Tablet-PCs so gar nicht leiden. Und schon gar nicht Telefone, schließlich will ich gestreichelt werden. Also stupse ich die mal besser weg bei Herrchen und Frauchen. Und man kann so schön auf dem Sofa schlafen... Aber ich liebe auch mein kuscheliges Körbchen, die Spaziergänge im Grünen (mit meiner Lieblingswiese, die super nach Kaninchen duftet) und die Begegnungen mit meinen neuen Freunden in der Nachbarschaft.
Neuerdings gehe ich arbeiten. Frauchen sagt, ich sei jetzt ein Diensthund. Ich habe ein großes, helles Büro mit einer kuscheligen Decke und sehr nette Arbeitskollegen, die mich immerzu schmusen möchten und in der Pause wandere ich mit Frauchen durchs Grüne. Leider immer nur eine halbe Stunde, ich weiß auch nicht, wieso Frauchen mein Büro so toll findet, dass sie nur so kurz in der Arbeitspause rausmöchte.
Frauchen und Herrchen haben ein Kaninchen und das riecht so verlockend, aber Frauchen findet es gar nicht gut, dass ich dauernd an den Käfig gehe, ich will doch nur schauen :-)
Und dann haben mich Herrchen und Frauchen in so eine Praxis geschleppt, wo mir eine Frau in den Ohren gepult hat und die hat mir auch noch eine Spritze gegeben. Und mich dann mit Leckerlies abspeisen wollen- nicht mit mir. Ich habe auch meinen Stolz. Na gut, so schlimm war die Frau gar nicht, sie hat mich zumindest sehr nett gestreichelt. Aber so oft möchte ich da nicht hin, das habe ich Frauchen und Herrchen auch zu verstehen gegeben.
Was soll ich sagen? Ich liebe meine neue Familie und die mich auch und ich fühle mich "dackelwohl". Ich melde mich bald mal wieder!
Und über einen Besuch würde ich mich auch freuen und Herrchen und Frauchen auch...
Alles Liebe Rudi
 
11/2013
IRA/ELVIS
 

Hallo, lieber Elvis,

mein Frauchen hat Deinen ausführlichen Brief in der Pfotenpost gefunden und mir gleich vorgelesen. Wir beide sind ganz entzückt und freuen uns für Dich, dass Du so ein wunderbares Zuhause gefunden hast. Steht Dir als Star der Sonderklasse auch zu!

Ich sende Dir nochmal ein Bild von uns beiden, damit Du mich nicht vergisst. Schließlich hast Du mir gezeigt welch' herrliche Welt sich unter (Pflege)-Frauchens Bettdecke verbirgt. Aber schlafen darf ich auf dem Bett nebenan, doch spätestens um 8 Uhr ist die Nacht zu Ende und dann gibts ein Spiel das da heißt "UnterBettdeckekuscheln", und das habe ich nur Dir zu verdanken.

Stell Dir vor, ich bin schon 1 Jahr bei meinem Frauchen und ihr großes Glück, was sagst Du nun? Vor ein paar Tagen sind wir zusammen 6 Stunden im ICE unterwegs gewesen, sie wollte mich unbedingt mitnehmen. Natürlich hat sie mächtig mit mir angegeben, mein mustergültiges Benehmen fand den Beifall der Mitreisenden, die kamen aus dem Staunen nicht mehr raus, als ich ruhig, ohne angeleint zu sein, mein Frauchen zum WC gehen ließ. Frauchen trug den Kopf ganz oben: Ja, ja, seht nur alle hin, das ist MEIN fantastischer Sonnenschein. Stand ihr auf der Stirn geschrieben, ich schwörs!

Ich habe, wie Du auch, ein erweitertes Rudel um die Pfote gewickelt. Und so durfte ich mit Kind und Kegel in den Herbsturlaub auf einen Eifelbauernhof gefahren. Frauchen mußte zu Hause bleiben! In der Eifel gab's die totale Freiheit, ohne Halsband und Leine auf dem Hof toben, Katzen jagen, Kühe gucken, andere Hundegäste kennen lernen, den Hofhund besänftigen, das volle Programm, ein Hundeleben wie im Bilderbuch! Frauchen hat mich anschließend wieder an ein paar Grundregeln erinnert, was tut man nicht alles, um zu gefallen.

Lieber Elvis, wir beide und viele andere Kumpelfreunde leben nun auf der Sonnenseite, dafür bin ich Frau Ratzmer und ihren Mitstreitern ewig dankbar. Ich und mein Frauchen senden herzliche Grüße und wünschen allen eine besinnliche Vorweihnachtszeit. Gib unseren Gruß bitte weiter!

Dir eine dicke Scheibe Wurst und Deinem Rudel Pfeffernüsse und Rotwein zur Adventszeit wünscht Heike Schm-Fr.

 

 

11/2013

KALINE/JULE

 

Hallo,

wollte mich nochmal melden.....sind jetzt schon fast drei Wochen....oder soll ich sagen erst?.....auf jeden Fall fühle ich mich als ob ich noch nie woanders gewesen wäre....mit der Luzie bin ich mittlerweile richtig warm geworden....auch verstehe ich wenn Mama u Papa was von mir wollen....sie sagen ich bin sehr lernfähig.....drinnen und draussen....an der langen Leine kann ich so richtig toben und rennen.....aber wenn ich gerufen werde flitze ich direkt zu Mama....und hol mir'n dickes Lob ab....hier noch'n paar kuschelige Fotos von mir mit Luzie....und von meinem Lieblingsplatz, Mamas Stuhl, von dort hab ich alles im Blick...draussen machen wir auch wieder welche...im Moment ist Toben und Üben wichtiger 

 

lieben Gruss von uns vieren...

 

 

 

11/2013

DANY

 

Mein Pflegefrauchen hatte gehört, dass hier in Düsseldorf ein gemütliches Körbchen frei geworden ist und eine Schmusebacke gesucht wird. Da habe ich mich natürlich sofort beworben und habe mich vorgestellt.

Mein weithin bekannter Charme und meine liebe Art haben mein neues Frauchen ratz-fatz überzeugt.

Sie wollte mich nicht mehr gehen lassen und mir war das nur Recht. Nicht nur das ich mit dem Riesen-Ochsenziemer noch

nicht fertig war, auch ich wollte unbedingt die Schmusestunde verlängern, am liebsten für immer :o)

Wir hören uns, euer Dany

 

 

11/2013

KEJO

 

Nicht das es zu Verwechslungen führt: ich heisse jetzt Kenny!

Meine neuen Dosis meinten der Name passt viel besser zu mir, ich finde sie haben Recht.

Bei uns hier in Essen ist alles im grünen Bereich, mit meinen neuen Menschen und mit meinem grossen

Pfotenkumpel verstehe ich mich super.

Bis bald mit news

euer Kejo/Kenny

 

 

11/2013

TIMMY

 

Ein fröhliches WUFF aus Monheim.

In meinem neuen Leben ist alles super, ich fühle mich extrem wohl und habe hier alles im Griff :o)

Ganz herzliche Grüsse an mein altes Rudel und alle die mich kennen,

euer Timmy

 

 

11/2013

VILMA/FREYA

 

Guten Abend, alles klappt super, Hunde, Katzen, Schildkröten, Fische und Herrchen und Frauchen vertragen sich sehr gut. 
Wo hat Freya gelebt?  Ist das Gästezimmer auf, liegt Freya auf dem Bett. Im Wohnzimmer das Sofa hat sie auch schon ausprobiert.
Alles was sie an Essen findet (Kuchen, Butter, Wurst, Fleisch aus der warmen Pfanne um nur einiges zu nennen) hat Freya vertilgt. 
Heute beim Essen am Tisch hatte ich links unter dem Arm den Kopf von Freya und rechts unsere Nelly an meinem Teller. Nur Leon lässt das alles nicht aus der Ruhe bringen. Wir sind sehr froh Freya zu haben. Z.Zt. arbeiten wir an gewissen Grundregeln. Aber das kriege ich hin. 
Wir sind sehr glücklich mit ihr. 
Sobald mein Sohn zu Besuch kommt, werden wir neue Bilder machen von Hunden und uns. Das kann aber noch etwas dauern. 
Bis dahin Ihre Liesel Sch. und "Gefolge" 

 

 

11/2013

COOKIE

 

Meine neue Familie und ich, ich und meine neue Familie :o)

Wollte schnell mal ein paar Fotos schicken damit ihr sehen könnt wo ich jetzt lebe.

Hier in Köln gefällt es mir sehr gut, viele super liebe Menschen um mich herum, die fleissig

Streicheleinheiten verteilen und eine liebe Pfoten-Kumpeline die mir alles zeigen kann.

 

Bis bald, mit neuen Infos

eure Cookie

 

 

11/2013

FUNNY

 

Da mein neues Fraule ja Tierärztin ist, helfe ich ihr natürlich fleissig in der Praxis. 

Meinen Pfotenkumpel-Patienten erzähle ich immer sofort, dass ein Besuch hier überhaupt nicht schlimm ist und spreche

ihnen Mut zu. Das kann ich schon richtig gut :o)

Ok, manchmal habe ich natürlich noch Flausen im Kopf, zupfe die Blätter der Praxispflanze ab oder "besetze" die

Waage. Alle lachen dann über mich, das finde ich cool.

Gelegentlich kommt mein ehemaliges Pflegefrauchen mit einem Fellchen aus meinem alten Rudel zur Behandlung,

dann freue ich mich immer sehr sie alle wieder zu sehen.

Ihr seht ich hab viel zu tun, melde mich aber demnächst wieder, versprochen,

eure Funny

 


 

 

 

 

11/2013

BEAUTY

 

Ola Leute, hier ist die kleine Beauty und meldet sich aus ihrem neuen Zuhause.

Ich habe mir jetzt hier einen Überblick verschafft und muss sagen: alles perfekt, super Dosis, gemütliches

Zuhause, gutes Futter, schöne Spaziergänge, viele Streicheleinheiten, was will Hund mehr?

Ganz liebe Grüsse an alle die mich kennen,

eure Beauty

 

 

 

11/2013

RUDI

 

Ihr habt sicher schon gehört dass ich nach Coesfeld umgezogen bin, oder?

Meine neuen Menschen sind super glücklich mit mir und ich mit ihnen !!

Ich kenne mich hier schon gut aus und keine 10 Pferde kriegen mich hier wieder weg :o)

 

Meld mich demnächst wieder, euer Rudi

 

 

11/2013

MARSHAL

 

Viele liebe Grüsse aus Düsseldorf von mir und meiner neuen Familie. Ich habe mich in meinem neuen

Zuhause schon super eingelebt, Fraule nimmt uns Fellis überall mit hin und wir geniessen unser Leben :o)

 

Bis bald mal, euer Marshal

 

 

11/2013

PIKKO UND EVEN

 

Hallo Leute,

da Even einen Spielkumpel gesucht hat habe ich mich natürlich sofort angeboten.

Wir zwei haben uns auf Anhieb gut verstanden, bin dann sofort eingezogen.

Wir Dackel-Mixe müssen doch zusammen halten, oder ?

Viele liebe Grüsse von uns an alle die uns kennen.

Pikko und Even

 

 

 

11/2013

KALINE/JULE 

 

Hallo,
mittlerweile bin ich schon anderthalb Woche in meinem Zuhause.....und fühl mich cockerwohl....smile...wir, Mama, Papa und meine Omifreundin Luzie, machen jeden Tag lange Ausflüge....hab nur meine Nase auf dem Boden und kann so richtig (an der langen Leine) rennen....von der Omi Luzie kann ich ne Menge lernen......und ich kann ihr nochmal so richtig Feuer unterm Popo machen..zwinker... zuhause geht's dann erst mal zusammen auf's Sofa....relaxen.....hier gibt's dann tolles Spielzeug mit dem man super rumfetzen kann....Leckerlis holen wir uns immer zusammen ab.....ich glaube Mama und Papa sind auch seeehr zufrieden mit mir...bis bald mal
ganz lieben Gruss und vielen Dank von uns allen hier...

 

 

11/2013

FILIPO

 

Hier seht ihr mich im Kreise meiner Lieben. Nach einer zuerst aufregenden Anfangszeit, mit Höhen und

Tiefen, ist nun Ruhe eingekehrt und wir haben uns zusammen gerauft.

Meine Dosis haben versprochen demnächst neue Fotos zu schicken.

Bis dahin, liebe Grüsse, euer Filipo

 

 

11/2013

MUMBY/HENRY

 

Hallo ihr Lieben,

hier endlich die Fotos von mir und meiner neuen Familie, ich wollte sie euch schon den ganzen Sommer schicken

aber sorry, ich hatte sooooo viel zu tun.

Nun wird das Wetter schlechter, drinnen wird es gemütlich, nun habe ich etwas mehr Zeit.

Mir geht es blendend, habe mich super eingelebt hier in Rommerskirchen und will nie mehr weg.

Ich melde mich wieder bei euch, versprochen,

euer Mumby jetzt Henry


 

 

11/2013

MARIOLA

 

Hallo Fr. Ratzmer,

viele Grüße aus ihrem neuen Zuhause sendet Mary (Mariola). Jetzt bin ich 
fast 2 Monate hier und mir geht es richtig gut. Meine neue Familie hat 
mir schon viel beigebracht und wenn ich will, lerne ich auch richtig 
schnell. Draußen bin ich vor allem im gut riechenden Wald noch sehr 
abgelenkt und mir fällt es schwer, zu folgen. Aber wir arbeiten daran. 
Beim Toben ohne Leine im Hundefreilauf habe ich richtig viel Spaß und 
bin die schnellste von allen!
In der Wohnung mag ich am liebsten lange Kuscheleinheiten.

Liebe Grüße, Mary

 

 

11/2013

FELIX

 

Hallo, meine zwei- und vierbeinigen Freunde in Düsseldorf und UmgebungJa, ich bin es - Felix, der Foxterrier. Mir geht es "foxiwohl"!!! Ich fange dann mal an zu erzählen.

 Man glaubt es kaum und doch ist es wahr - am 12. November 2013 war ich schon 3 Monate bei meinen Dosenöffnern. Wie doch die Zeit vergeht. Mein Personal hatte ein besonderes Leckerchen an diesem Tag für mich - Die beiden haben ein Glas Sekt auf mein Wohl getrunken und mich abwechselnd gedrückt.

Wie das so ist - in wenigen Wochen haben wir Weihnachten. Meine Dosenöffner waren der Meinung ich sollte mir das Fell machen lassen, um noch besser auszusehen.

Von meinem Vorgänger, dem "Opa Kevin (ebenfalls Fox, fast 17 Jahre geworden) hatten meine Dosenöffner eine Adresse. (Bilder dazu sind im Anhang)

Also sind mein Frauchen und Ich in der vergangenen Woche an meinem Ehrentag mit dem

Zug (der kam pünktlich für uns) vom Wanner-Eickeler HBF zum Castrop-R. HBF gefahren.

Es war nur eine kurze Strecke, aber immerhin fürs erste Mal, klappte es gut.

Mein Frauchen war bei mir und ich fühlte mich sicher. Unser Termin war um 13.00 Uhr.

Die Chefin, Frau Klaßen (sie bildet Hundefriseure aus) und eine Lehrgangsteilnehmerin  machten mich schön.

Zum Einstieg haben wir erst einmal 1 Std. vereinbart. Ich muss schon sagen, ich sah danach einfach gut aus. Ich habe noch Fell übrig, um über meinen ersten Winter in meinem Zuhause zu kommen.

Frau Klaßen, eine Expertin was Hunde betrifft, gab mir noch den Tipp, Felix sicherheitshalber einen Maulkorb für die Rückfahrt anzulegen, falls eine Kontrolle kommt. Klappte gut. Felix hat jetzt schon (für die Hundeschule ist es auch gut, brauchen wir im Training) den Maulkorb kennengelernt.

Für 2014 werden wir dann neue Termine vereinbaren. Soviel dazu.

Ja, ja die Hundeschule. Ich muß schon sagen, lernen ist nicht so einfach, wie ich es mir vorgestellt habe. Hunde-Freizeit zu haben, ist eben schöner. Wir, Drei machen ganz kleine Fortschritte - einiges klappt schon - anderes dauert eben seine Zeit.

Übrigens seit einiger Zeit brauche ich keine neuen Hundeleinen mehr. Ich habe ja viele "geschreddert" - Futterhaus/Fressnapf freuten sich immer, wenn Frauchen zum Kaufen kam.

Weihnachten hatte ich ja gerade schon erwähnt, meine Dosenöffner bereiten mich auch schon

"geräuschemäßig" auf Silvester vor.

Wie immer auf diesem Weg ein ganz lieben und herzlichen Gruß an meine Pflegefamilie L.

Diesen beiden Menschen habe ich viel zu verdanken - sie haben mich gut auf mein inzwischen

Zuhause vorbereitet. Im Anhang also wie bereits angekündigt einige Schmunzelbilder von mir.

So das wäre erst einmal Alles von mir. Liebe Grüße Euer Felix, der Foxterrier

 

 

11/2013

CARLO/SAMI

 

hallo pfotenfreunde!
liebe grüße aus wuppertal, ich wollte nur mal kurz kundtun, daß ich langsam zum jagdhund werde!

Ich jage zum Beispiel gefährliche Grashalme, noch gefährlichere Hunde,

äußerst gefährliche Brötchen, von den Tigern ganz zu schweigen!!

Ihr seht also, mir geht es blendend und wenn das Wetter sich erst wieder anständig benimmt, werde ich gar nichts mehr zu meckern haben!

Tschüss, euer Sami

 

 

11/2013

OSWALD

 

Guten Tag Frau Ratzmer,
nach langer Zeit möchte ich Ihnen mal wieder viele Grüße von Oswald aus Duisburg schicken. 
Oswald ist nun schon über 3 Jahre bei uns und hat sich so toll entwickelt. Unser "Kampfdackel" hat seit fast einem Jahr eine neue beste Freundin und ist zu einem tollen Familienhund geworden. Wir hätten nie für möglich gehalten, dass er einmal so viel Nähe und Vertrauen zu unserer Tochter aufbaut. 
Uns allen geht es gut und unsere Tochter liebt ihren "Otti".
Viele Grüße
Familie Wüsthoff (Berg)

 

 

11/2013

PELLE/ELLMO

 

Ein lautes WUFF nach Düsseldorf zum Tierschutz2000- Team,
 
endlich schaffe ich es  ein paar Fotos von meinem Zuhause zu schicken und kurz zu berichten, dass es mir hier sehr gut geht.
Mein Frauchen hält mich immer auf Trab. Sie geht täglich mit mir stundenlang spazieren, besonders den Park liebe ich hier sehr. Im Park treffe ich viele andere Hunde und mit manchen kann ich sogar zusammen buddeln. Buddeln macht mir sehr viel Spaß.  Das besondere Highlight der Woche ist immer sonntags wenn wir zur Hundeschule gehen. Da findet immer am Vormittag eine Spielstunde statt. Da kann ich ausgiebig mit all den anderen Hunden (ohne Leine natürlich)  toben und rennen so viel ich will. Das macht mir sehr viel Spaß. Nach langen Spaziergängen bin nicht nur ich, auch Frauchen und Herrchen, sichtlich geschafft. Wir kuscheln uns unter die warme Decke und  schlafen. Jeden Tag trainiert Frauchen und Herrchen mit mir und beide bringen mir immer wieder was neues bei. Als Belohnung nach dem Training wird mit mir ausgiebig gespielt oder ich muss die Leckerlis in der Wohnung suchen.
Ich habe es hier richtig gut getroffen und mir geht es sehr gut.
 
Viele liebe WUFFs  sendet Pelle/Ellmo.
 

 

10/2013

LUCKY

 

Hallo Frau Thamm
Lucky geht es hier sehr gut. Er bewegt sich nicht mehr wie er muss ,aber das geniesst er in vollen Zügen. Wenn er sich freut dann rennt er wie ein Pferdchen durch den Garten und holt den Ball. Ohne Leine geht er am Liebsten und hört besser als mancher Hund der jahrelang in der Hundeschule war. Leider hat er das mit dem Stubenrein sein immer noch nicht 100 prozent raus.Es klappt sehr gut aber manchmal...na......da passiert es. So ein treuer Hund...ist wahnsin. Er verfolgt meine Mutter auf Schritt und Tritt...wo sie ist...da ist er auch wenn möglich. Deswegen ohne leine läuft er noch näher bei Fuss wie er es eh schon tut.
So das war in kurzen Sätzen die Entwicklung von unserm Lucky...
Viele liebe Grüsse
Angelika V.
P.S. Übrigens mag er meine Kinder auch besonders gern und spielt auch mit anderen Hunden...wenn er sie mag....

 

 

10/2013

HELKI/FELIX

 

Guten Morgen, nach Düsseldorf

 

Ja, ich bin es der Felix. Mir geht es prächtig. Meine Dosenöffner lesen mir jeden Wunsch von meinen braunen Augen ab.

Seit gestern ist meine "Kindergartenzeit" leider vorbei. Ich muß jetzt in die Hundeschulegehen, obwohl ja ab heute

Herbstferien sind. Gestern war also der Start. Ich habe mich gut benommen. Meine Hunde-Kumpel ebenso.

Wir sind 7 Hunde in der Gruppe. Wir haben alle gebellt - mit dieser Phonzahl - konnten wir locker so manches Rockkonzert toppen. Der Hundetrainer sagte, daß wird sich von Woche zuWoche bessern. Meine Dosenöffner haben sich für den Sonntag, 11.00 Uhr entschieden. Da sind wir "3" aufnahmefähiger.

Mein Gesundheitscheck für die Aufnahme in die HS habe ich bestanden. Meine Dosenöffner haben für die Tierärztin eine kleine Holzfigur anfertigen lassen. Sie stand meinen Dosenöffnern, bei Kevin, meinem Vorgänger, mit großem Einfühlungs-

vermögen zur Seite. Demnächst habe ich meinen ersten Frisörbesuch. Vorher/Nachher-Bilder kommen natürlich.

Das Futterhaus bei uns in der Nähe freut sich immer wenn ich komme oder Frauchen mir

etwas mitbringt. Ich habe schon viele Leinen geschreddert. Aber das hört ja jetzt bald auf.

Ich bin ja bald aus dem "Flegelalter" heraus, denn mein Personal übt mit mir. Dann bin ich ein gut erzogener Foxi und wir können viele andere schöne Dinge wie Restaurant- besuch, Ausflüge etc. machen.

Nun noch etwas zum Schluß.

Diese Mail möchten wir auch dazu nutzen, auf diesem Wege einen ganz lieben und herzlichen

Gruß an Fa. L. weiterzuleiten.

 

Bis demnächst liebe Grüße und eine gute Vermittlung (wie für mich)

wünschen

Felix und seine Dosenöffner

 

 

10/2013

DAVID/OSKAR

 

Hallo zusammen,
wir wollten uns mal melden und sagen wie gut es uns geht mit unserem Oskar (ehem. David). 
Wir sind uns sicher, dass unser Merlin ihn uns aus dem Hundehimmel ausgesucht hat :) Er ist einfach ein Schatz, hört von Anfang an auf Anhieb und ist einfach nur ein Prachtkerlchen... Wir genießen unsere Zeit zusammen in vollen Zügen :)
Liebe Grüße aus Hamm!
Familie K.

 

10/2013

GUSTL


Endlich bin ich mal an den PC gekommen damit ich euch ein fröhliches WuffWuff schicken kann :o)

Hier bei uns ist alles super, wie ihr sehen könnt bin ich hier der Hahn im Korb und ich genieße es sichtlich.

Liebe Grüße an alle die mich kennen und ein schönes Wochenende

euer Gustl, jetzt Gustav

 

10/2013

MARIOLA

 

Ihr habt sicher schon gehört, dass ich in mein neues Körbchen umgezogen bin.

Hier noch schnell die ersten Fotos aus meinem neuen Zuhause.

Alles gefällt mir richtig gut und ich kenne mich schon richtig gut aus.

 

Bis demnächst, eure Mariola

 

10/2013

FRITZI

 

Das sind die ersten Bilder aus meinem neuen Zuhause mit meiner neuen Familie :o)

Wollte ich Euch schnell schicken damit ihr alle sehen könnt dass es mir richtig gut geht.

 

Meld mich bald wieder, euer Fritzi

 

09/2013

LIMOS

 

Hallo Frau Ratzmer,

wir wollten ihnen ein paar Bilder von unserem Limos schicken und uns noch mal ganz herzlich bedanken für den tollen Hund.

Er wird langsam richtig Zutraulich will immer auf den Arm und kuscheln und geniest seinen Freiraum in dem großen Haus, nur mit Stofftieren hat er es nicht die müssen immer sofort zerrissen werden. Limos ist auch ein toller Wanderer waren am Wochenende im Koblenzer Eck 15 km wandern und er hat im Auto laut geschnarcht vor Erschöpfung, haben in mal platt bekommen :-))

Er lauft auch schon ganz toll neben dem Fahrrad her.

 

LG Heike L., Jens S.

 
09/2013
NINKA
 
Liebe Frau Ratzmer,
 
ich wollte Ihnen kurz Bericht erstatten, wie es bei uns so läuft.
Ninka hat sich - wie auch nicht anders erwartet - super eingelebt :) Sie läuft jetzt die Treppe und kann auch schon Sitz machen.         
Überall wo wir hinkommen ist auch sie herzlich willkommen. ALLE Menschen und Hunde die uns begegnen sind begeistert von ihr, von ihrem freundlichen Wesen und ihrem hübschen Aussehen!
Sie hat ihren neuen Wirkungskreis ruck zuck um die Pfote gewickelt ;)
Anbei noch ein aktuelles Foto von ihr. Diesmal im wachen Zustand, obwohl geheuer ist ihr der Fotapparat noch immer nicht.
 
Herzliche Grüße, auch an Frau T. und an Familie B., bis demnächst!
Angela I. + Familie
 

 

09/2013

JUNO

 

Hallöchen,
 
wollte doch noch ein paar Fotos vom Urlaub schicken. Dieses Jahr war ich ganz oft im Wasser und habe die Möwenschwärme aufgemischt.
Das funktioniert immer!
 
Mit Katzen ist das nicht so einfach...
 
Liebe Grüße von Juno und Familie

 

 

 

09/2013

ESMO


Hallo Frau Ratzmer, 


Hier nochmal ein paar Fotos aus Esmos neuem Leben.
Ihm geht es sehr gut und wir sind alle glücklich, dass er zu uns kommen durfte.

Herzliche Grüße
Bettina T.

 

 

 

 

09/2013

ELVIS

 

Wuff, Frau Ratzmer, bell, spring an,...

ich bin´s, ELVIS!!! Auf den Tag genau vor zwei Monaten hat mich mein neues Frauchen Eva bei meiner lieben Pflege-Dosi Birte abgeholt und meinem (fast) ahnungslosen Herrchen vorgestellt. Ich habe mir auch reichlich Mühe bei der Begrüßung gegeben und kurzerhand das Kläff-Megafon rausgeholt... aber das ist eine andere Geschichte... Sehr schnell hat mein neues Rudel begriffen, wer von nun an der Chef im Hause ist, aber sie versuchen beharrlich gegenzusteuern.... Ich tue ihnen den Gefallen und mache manchmal brav „Sitz", „Platz" und renne beim Kommando „WO IST DAS SCHAF?" wie ein Berserker los und lege ihnen alles vor die Füße, was quitscht... Dann freuen die sich und flippen fast mit aus, wenn ich mich minutenlang wie von Sinnen auf der Couch wälze, und anschließend meine obercoole Irokesen-Tolle wie eine Eins steht... Alles Natur, sag ich nur.... Schließlich kommt mein Name nicht von ungefähr... Sie lieben mich halt alle....

Aber damit ich keinen Höhenflug bekomme (als ob ICH das könnte...), besucht mich einmal wöchentlich so ein komischer Mensch, der wie mein Frauchen heißt, und dann ist Schluss mit lustig. Dann wird „trainiert und erzogen", damit ich mich nicht so „nach vorne schmeiße", wie ich es manchmal ganz terrier-like mache. Egal ob große Hunde („WAT WILLST DU???"), meine Tierärztin („...gar nicht gut für mein Ego, dass ausgerechnet eine Frau mit meinen Analdrüsen bekannt ist..."), Nachbarn, die MEIN Grundstück betreten („Stehst DU im Grundbuch oder Frauchen, he?"), der Chef vom FUTTERHAUS („Du hast zwar `nen Laden, aber ich fresse nur Allergikerfutter, und das gibt´s hier nicht, also „AUS DEM WEG!!!"), Kaninchen („Kennst Du schon den Film „Keinohrhasen"?") oder aber Menschen die sich mir morgens beim Gassigehen in den Weg stellen, um verzückt in meine hübschen Kulleraugen zu starren, ja denen belle ich Morgenmuffel erst einmal ein „No-pictures-please" ins Ohrmuschelpaar.

Aber irgendwas muss ich doch richtig machen, denn Lob + Leckerchen bekomme ich genug, sogar 750g habe ich schon zugenommen (bin ein Wunderhund, „kann Zahlen") und mein Fell ist dicht und glänzt. Mein Lieblingsspiel heißt „Höhle", die Spielregel ist simpel und überall praktizierbar: halte eine Decke hoch, ich laufe rein, wackele mit der Hüfte (Ich kann das, bin schließlich Elvis), drehe mich & lasse mich fallen, egal wo. Urgemütlich, zieh´ ich jeder Dorfkneipe vor...

Darf im Garten toben, habe viel Auslauf mit meinem Rudel (kann man auch erwarten, wenn Herrchen täglich joggt und Frauchen gern durch den Wald stapft...), habe noch zwei Körbchen-Wohnsitze beim „Rudel meines Rudels", wenn Herrchen und Frauchen nicht da sind und, wie sie immer betonen, MEIN Fressen verdienen müssen. „Falls hier einer in den nächsten 10 Monaten ohne zusätzliche Einkäufe überleben kann, dann der Hund!" hat mein Herrchen beim Blick in den Schrank gesagt. Wenn dem so ist, kann schließlich einer auch ganztags zu meiner Bespaßung Zuhause bleiben, oder? ....

Liebe Frau Ratzmer,

jetzt ist aber Schluss hier, ich schicke mal das selbstbewusste Rüden-Fellchen ins Körbchen. Der kleine Kerl (manchmal auch liebevoll TÖLI genannt, was bei ihm ja auch nicht allzu fern liegt...) macht uns einfach wahnwitzig viel Freude, er ist so ein dankbares, verschmustes & pflegeleichtes Wesen.... IM HAUS. Außerhalb unserer 4 Wände arbeiten wir an seinem Verhalten anderen Hunden gegenüber, sind aber auf einem guten Weg. Es hat sich nach einer 12stündigen Juckattacke herausgestellt, dass Elvis Futtermittelallergiker ist. Wir hatten als Hundehalterneulinge absolutes Glück mit unserer (spanierfreundlichen!) Tierärztin, die sich jedes Mal unglaublich viel Zeit nimmt und einen ebenso guten Riecher hat, wie ihre bellenden Patienten. Auch mit dem Alleinsein klappt es (die wenigen Male) sehr gut. Nach 1,5h steht das Haus immer noch und den Schnittblumen wurde nicht ein Stil gekrümmt... Weiter so!

Wir möchten uns noch einmal bei Ihnen dafür bedanken, dass Sie und Ihr Team Hunden wie Elvis eine Chance auf ein neues, gutes Leben geben und jeglichem Kostenaufwand und behördlichen sowie zwischenmenschlichen Widrigkeiten trotzen, die solch ein Einsatz zwangsläufig mit sich bringt. Sie haben hier (inklusive dem neuen behaarten Familienmitglied) direkt mehrere Menschen glücklich gemacht, denn auch unsere beiden Elternpaare reißen sich förmlich um die Betreuung unseres Hundes, wenn wir beide beruflich verpflichtet sind. Unsere Arbeitszeiten lassen sich allerdings viel besser mit Elvis vereinbaren, als wir zuerst gedacht hatten, also an alle unentschlossenen Berufstätigen: „NUR MUT!" Denn wo ein Wille ist..........

So, jetzt geht´s auf in den Wald, Kaninchenhöhlen orten & Schafherden aufmischen (letzteres nur in seinem Kopf....)

Alles Liebe und noch viel Erfolg mit Ihren „Fellchen in der Warteschleife"... Schaue immer wieder gerne rein in Ihre Internet-Seite und freue mich jedes Mal, wenn die Glückspfoten-Galerie um ein weiteres Foto bereichert worden ist!

Eva & Dirk Gürtzgen feat. "Hound-Dog" Elvis

 

 

 

 

09/2013

BUFFY

 

Hallo!
Wollte mich nach den zuletzt turbulenten Tagen (Kastration) mal wieder melden.
Ich habe alles ganz tapfer über mich ergehen lassen . Habt ihr es schon bemerkt!?...hab mir eine neue Frisur zugelegt.
Dieses Jahr habe ich eine Menge mit meinen Herrchen unternommen und vieles dazugelernt.
Ab und zu versuche ich zwar noch meinen Willen durchzusetzen,aber es es gelingt mir nicht mehr so häufig.
Habe auch mal Fotos von meinem liebsten Pfotenkumpel  Oscar  dazugelegt.
Bis bald mal wieder
Eure Buffy nebst Dosenöffner
 
 
09/2013
KEMU
 
Liebe Frau Ratzmer,
 
Viele Grüße von Kemus heutigen 2. Geburtstag! Wir haben ihn mit einem großen Geburtstagsknochen gefeiert!
 
Liebe Grüße von
Familie G.
 
Lieber Kemu,
nachträglich auch von uns ganz ganz viele liebe Wünsche zu deinem Geburtstag   :o))
 

 

 

09/2013

HELKI/FELIX

 

Guten Morgen, Frau RatzmerHallo

 Guten Morgen, liebe Tierfreunde Düsseldorf

Hallo

 

 Ja, man glaubt es kaum,  unser Felix ist heute 4 Wochen bei uns. Wie die Zeit vergeht, nicht wahr?

 Felix hat sich gut eingelebt. Gassirunden klappen, Futter schmeckt! - Er hat sein Idealgewicht   ca. 9,8 kg.

 Felix hält uns gut auf Trab. Ist auch gut so. An seiner Erziehung arbeiten wir jeden Tag. Bald geht es in der Hundeschule los.

 Im Anhang einige Momentaufnahmen von unserem Schatz.

 Auf diesem Weg auch ganz liebe Grüße an Familie L. Wenn das Wetter einigermaßen ist  - werden wir mit Felix  -

 Familie L. besuchen.

 Bis demnächst.

 Liebe Grüße

 Felix und seine Dosenöffner

 

 

 

09/2013

SCHILA + LUCY

 

Liebe Tierfreunde 
wir sind wieder aus unserem Urlaub zurück und wollten euch ein paar Fotos schicken, damit ihr seht, wie gut es uns geht. 
Ganz viele Knuddelgrüße senden euch Schila, Lucy und Familie

 

09/2013

RICHARD/RICKY

 

Liebe Frau Ratzmer,

seit über 2 Monaten bin ich nun hier in meinem neuen Zuhause. Ich habe mich hier direkt sehr wohl gefühlt und gut eingelebt.

Da das Wetter in den ersten 8 Wochen hier so schön war, bin ich  fast nur unterwegs gewesen oder habe hier in meinem Garten gespielt, so dass ich noch keine Zeit gefunden habe, Ihnen zu sagen, wie gut es mir geht.

Auf meinen Runden durch Lintorf habe ich viele nette Vierbeiner getroffen. U. a. treffe ich öfters meinen Landsmann "Franklin". Er  wohnt Luftlinie keine 200 m von mir und hat mir gesagt, dass Sie ihn auch, vor ca. einem Jahr, nach Lintorf vermittelt haben.

Wie Sie auf dem Foto, welches ich begefügt habe,  sehen können, ist mein Fell wieder gut gewachsen.

Viele liebe Grüsse, auch von meinen Zweibeinern,

sendet Ihnen Ricky

 

 

 

 

09/2013

JIMMY

 

A new dog in town, Ratingen hat ein tolles Felli mehr  :o)

Schaut wie gut wir zusammen passen, einen lieben DachsBrackenKumpel habe ich auch noch, viele schöne

Spaziergänge sind an der Tagesordnung und einen Garten für die Tobe- und Spieleinheiten gibt es idealerweise

noch dazu.

Alles im grünen Bereich bei uns.

Das wars erst einmal von mir, muss wieder spielen, 

ich gebe wieder Laut, euer Jimmy

 

 

09/2013

NINKA

 

Ganz liebe Grüsse aus Meerbusch von mir und meiner neuen Familie.

Ich habe mich hier ganz schön schnell eingelebt und kenne mich schon gut aus.

Habe es bei meinen neuen Menschen richtig gut angetroffen und fühle mich beagle-wohl.

 

Bis bald, melde mich wieder

eure Ninka

 

09/2013

FRANTISEK

 

Schnell die ersten Fotos von meiner neuen Familie und mir geschickt, damit ihr auch sehen könnt wie gut es

mir hier geht.

Den Garten habe ich ganz für mich alleine, die NachbarFellis habe ich auch schon alle kennengelernt und in

meinem näheren/mittleren Umfeld kenne ich mich auch schon super aus.

Bis demnächst mit neuen Bildern

euer Frantisek

 

09/2013

JACQUES

 

Hallo an alle die mich kennen, ich muss mich ja jetzt auch endlich mal melden.

Ich hattte aber wirklich soooo viel zu tun mir hier bei meinem neuen Frauchen alles anzusehen !!

Schon ein ganz anderes Leben hier und dann in meinem fortgeschrittenen Alter, hören tu ich ja auch nicht mehr

so gut, also muss ich doppelt aufmerksam sein.

Alles ist schön hier, wir gehen viel spazieren, das Körbchen ist bequem, das Futter lecker und über die Streicheleinheiten

kann ich mich auch nicht beklagen. Meinen alten Kumpel Tito habe ich hier auch schon getroffen :o)

Fraule moppert manchmal noch mit mir weil ich zwischendurch mal auf den Teppich pipi aber das kriegen wir auch

noch in den Griff. 

Also dann, ganz liebe Grüsse an alle 2 und 4 Pfoten die mich kennen, bis demnächst mal

euer Jacques

 

 

 

 

 

09/2013

KEMU

 

Liebe Frau Razmer,
 
Ich sende liebe Knuddelgrüße von der Küste aus Wilhelmshaven! Mir gehts prima! Ich habe ganz neues glänzendes Fell und habe mit Fahrradfahren 2 Kilo abgenommen und fühle topfit. Am liebsten esse ich Cocktailtomaten. Ich möchte nicht mehr weg. Danke auch von meinen Dosengrafen!!
 
Ein dickes Bussi von
KEMU

 

 

 

08/2013

BAXTER

Hallo, Frau Ratzmer


Herzliche Grüße von uns und Fellnase,

wir haben uns ganz schön aneinander gewöhnt und machen jeden Tag ausgiebige Spaziergänge!

Baxter wird von Tag zu Tag fitter und munterer. Manchmal hat er seine dollen 5 Minuten

und tobt dann ausgelassen durch die Bude, aber so soll es ja sein.

Was ihm nicht gefällt ist mieses Wetter, bei Regen möchte er am liebsten über den Boden schweben und er freut sich dann riesig, wenn zu Hause das Abreiben mit dem Handtuch losgeht.

Wenn er rundherum zufrieden ist und satt in seinem Körbchen liegt, schnarchter er munter drauf los, wir amüsieren uns köstlich!


Meine Frau meint : Hund und Herrchen sind sich sehr ähnlich!


Als Anhang einige Bilder, eine 2te Mail folgt,damit der Speicher nicht zu voll wird!

 

Ansonsten viele Grüße

A.+ B.R.
 
und natürlich von mir

Baxter

 

 

 

08/2013

MONA

 

Hallo Frau Ratzmer,
 
ich wollte Ihnen erzählen, wie Mona sich hier bei mir eingelebt hat. Mona geht es super, sie macht auch ganz, ganz viele Fortschritte, sie zieht nur noch selten an der Leine, sie kläfft nicht mehr jeden Hund an und Tricks lernen geht auch schon ganz schnell. Wir arbeiten Ehrenamtlich im Altenheim in der Einzelbetreuung 1x in der Woche, Mona hat bei der Dame auch schon ein Spielzeug da liegen und sie geht sich da regelmäßig Streicheleinheiten abholen. Ich werde mit Mona in ca. 2- 3 Jahren, eine Besuchshundeausbildung machen, dann wird Mona eine Art Therapiehund sein, die Erfahrungen im Altenheim haben wir schon auf jeden Fall und mit Menschen, die eine Behinderung haben, da kommt Mona auch ganz gut zurecht.
 
Mona hat einige Freunde gefunden, mit denen sie super gerne spielt und Rennen auf dem Feld das macht sie auch super gerne. Dann bin ich mit Mona umgezogen, ist zwar nur 1 Haus weiter und die Wohnung ist bisschen kleiner, aber dafür haben wir jetzt eine Terrasse und einen kleinen Garten, den Mona auch richtig ausnutzt den Platz zum laufen.
 
Zug fahren ist für Mona, genauso wie das Bus fahren und Auto fahren einfach Klasse. Wir gehen jeden Samstag zur Hundeschule und wenn uns das Taxi abholen kommt, kriege ich Mona kaum noch gehalten vor lauter Freude. Dann hat Mona noch eine Banch bekommen, da geht sie seitdem Sommer 2013 jetzt super gerne rein (vorher nicht!), da geht sie rein, wenn ich z. B. zu den Therapien muss oder einkaufen gehe, oder wenn die Haushaltshilfe hier rum wirbelt, wo Mona dann im Weg ist.
 
Ja, ich kann einfach nur noch sagen, dass ich so Glücklich bin, die Beziehung zu Mona ist einmalig. Mona hört auch super, wenn sie von der Leine ist... naja nur alles was Rund ist, wie Räder vom Fahrrad oder Bälle, das findet Mona so toll, da kriege ich sie auch nicht mehr zurück geholt. Teilweise reagiert sie auch auf laufende Kinder, sie hat Kinder super gerne, Mona denkt wohl, dass die Kinder mit ihr spielen wollen. Das was Mona absolut nicht gerne hat ist Wasser! Zum Trinken ist das gut genug, aber zum schwimmen... da hat sie richtige Angst vor. Da kann ich ihr leider keine Freude mit machen.
 
Das war es erst mal von uns, hier sind noch ein paar Bilder von Mona und mir.
 
Liebe Grüße
Maria W.

 

 

 

08/2013

BAXTER

 

Liebe Pflegemama,

danke noch mal, dass Du mich so gut gepflegt hast!

 

Ich bin ja jetzt im neuen Zuhause und fühle mich hier sau wohl!

Meine beiden Zweibeiner gehen oft und viel mit mir in den nahen Wald und der Umgebung spazieren. Die Wege kenne ich mittlerweise schon recht gut !

Auf dem Hundeauslaufplatz waren wir auch schon öfters und leckeres Essen gibt es auch, immer abwechselnd.

Ich habe auch zwei Bettchen zum schlafen, kann mir immer eins aussuchen, meist aber lege ich mich dahin, wo die Beiden sind,

denn allein sein ist nicht so mein Ding und ich bekomme ja auch immer meine Schmuseeinheiten. Wenn ich mich so richtig wohlig fühle, schnarche ich auch schon mal, die zwei lachen dann immer.

So bin ich rundherum zufrieden. Meine beiden Zweibeiner denken ja immer noch, sie würden mich erziehen, aber ich lasse sie mal in dem Glauben .

 

Also bis demnächst, ich melde mich mal wieder!

Dein Baxter….

 

 

08/2013

HELKI/FELIX

 

Dann will ich mich auch mal melden. Ich habe den Umzug nach Herne gut überstanden und finde es super hier.

Meine neuen Menschen haben schon sehnsüchtig auf mich gewartet und haben mir sogar ein Willkommens-Plakat

aufgehängt, das ist doch süß, oder?

Alles stand schon für mich parat, Körbchen, Futter und Spielzeug. Das erste hat gerade mal zwei Minuten

gehalten, dann hatte ich die Quietsche schon raus montiert ;o) 

Ich heiße jetzt übrigens Felix, gefällt mir besser.

 

Bis demnächst, euer Helki/Felix

 

 

08/2013

TEDDY

 

Das sind meine neuen Mädels  :o)

Da fühle ich mich wie der Hahn im Korb, hihi.

Ich kenne mich hier schon gut aus, habe ganz viel neue Situationen kennengelernt und meine neuen Dosis

sind rundrum mit mir zufrieden, ich bin eben ein cooler Typ.

 

Bis bald, euer Teddy

 

 

08/2013

MAJOLO

 

Hallo am alle, das Wichtigste der Reihe nach:

Meine Dosis geben mich nie mehr her, ich fühle mich hier total super gut, wir fahren jetzt in Urlaub (der erste Urlaub meines Lebens)

uuuuuunnnnd ich habe einen neuen Namen:  MEIKY

Also macht euch keine Gedanken, hier ist alles im grünen Bereich.

 

Bis bald, ich werde euch berichten wie es im Urlaub war

euer Majolo/Meiky

 

 

 

08/2013

ELVIS

 

Ich bin endlich angekommen !

Zwischendurch hatte ich wirklich einen Durchhänger und konnte nicht verstehen warum ich noch nicht in mein neues

Körbchen umziehen durfte. Jetzt weiß ich warum: Ich habe auf genau diese beiden Menschen gewartet und sie haben mich gefunden.

Es war Liebe auf den ersten Blick und das Warten hat sich gelohnt.

Wir passen perfekt zusammen und ich will niiieee mehr hier weg.

Bis bald, euer glücklicher Elvis

 

 

 

 

08/2013

KENDO

 

Auch ich konnte die Hitze nicht mehr ertragen und bin meinem Frauchen

fast freiwillig zum Hundefriseur gefolgt. Ergebnis anbei :o))

Danach zum Tierarzt, Analdrüse ausgedrückt und nochmal Ohren saubergemacht.

Das war aber wirklich genug Stress für einen Tag, jetzt muss ich mich erst einmal 

ausruhen.

Bis bald, euer Kendo

 

 

 

08/2013

FLIX

 

Hallo an alle, hier seht ihr mich mit einer meiner besten Freundinnen.

Ich bin ja sonst eher wasserscheu aber bei diesen Temperaturen bin ich mal über

meinen Schatten gesprungen und habe mich in die Fluten gestürzt :o))

Ich wünsche allen einen schönen Sommer,

euer Flix

 

 

07/2013

LEO

 

Nach langer Zeit wieder einmal Bilder von mir Leo (frisch geschoren) . Tja das Planschbecken (für Hunde) begeistert mich nicht. Wie bekomme  ich bloß  mein Spielzeug daraus ohne nass zu werden. Hätte Frauchen sich auch denken können das ich nicht darein gehe, da ich mich sogar weigere bei Regen Gassi zu gehen oder große Bogen um Wasserpfützen mache. 

 

 

07/2013

ELLIS

 

Ganz liebe Grüße aus Xanten sende Euch Eure Ellis.

Mir geht es hier richtig gut, laufe schon ohne Leine und gehe mit den großen Fellis ins Wasser, schwimmen

macht richtig Spaß  :o))

 
 
07/2013
Negri/Buffy
 
Hallo!
Wollte mal zeigen wie ich meinen ersten Urlaub mit Herrchen und
Frauchen genossen habe.  Bin Bötchen gefahren, geschwommen und habe Wellen
gefangen. Am Abend war ich dann immer ''Hundemüde'' .
Schöne Grüße von
Buffy und dessen Dosenöffner

 

 

07/2013

FLIX

 

Hallo Frau Ratzmer. Anbei mal ein paar Fotos von unserem Flix. Es geht uns allen sehr gut und Flix hat sich, glaube ich, sehr gut eingelebt. Wir haben viel Spass mit ihm, er kann aber auch ein absoluter Schmusehund sein. Victoria hat ihm schon das Spielen beigebracht, was er ja anfangs überhaupt nicht gemacht hat, weil er es wohl nicht kannte. Auch mit meinem Mann herumtoben findet er grossartig. Das einzige, was er gar nicht mag, ist Wasser. Um jeden Rasensprenger macht Flix einen Riesenbogen... er lässt keinen Tropfen an sich ran. Ansonsten macht er alles mit... Autofahren, joggen etc. Wie Sie hören, ist bei uns alles in bester Ordnung. Viele Grüsse Birgit, Victoria und Thomas Schmidt

 

 

07/2013

ELLIS

 

Ihr müsst ja auch wissen wo und bei wem ich jetzt lebe hier in Xanten.

Also darf ich vorstellen: mein neues Frauchen und mein grosser Pfotenkumpel Gismo.

Gismo ist wirklich seeeehhhhr gross aber das hat auch Vorteile, wenn ein fremder Hund auf mich zuläuft

und ich etwas unsicher bin, stelle ich mich einfach unter ihn, da bin ich ganz geschützt  :o))

 

Also, bei uns ist alles super.

Liebe Grüsse, besonders an Ira und mein ehemaliges Pflegefrauchen, danke dass ich bei euch Unterschlupf

gefunden habe bis ich in mein endgültiges Zuhause umgezogen bin.

 

 

07/2013

KENDO

 

Damit ihr auch alle sehen könnt wie gut es uns in Mülheim geht schicken wir euch ein paar Fotos zu.

Ich werde immer mutiger und mein Frauchen hat mir erzählt dass jetzt bald ein Termin beim Hundefriseur

ansteht, da bin ich aber mal gespannt wie das wird, werde euch berichten.

 

Bis dahin, liebe Pfotengrüsse

euer Kendo

 

 

07/2013

JURY/HERMANN

 

Sooooooooo, hier kommen die versprochenen neuen Fotos.

Ganz liebe Grüße, euer Hermann mit Frauchen

 

 

07/2013

CARLO/SAMI

  

Hallo, ihr lieben Menschen!

Jetzt ist bald der 1. Monat rum und ich will mal wieder ein bißchen erzählen:
Ich habe schon wieder ganz viel gelernt! zum Beispiel, wie man den Tierarzt und seine Helferin dahinschmelzen läßt und das die meisten Hunde in Deutschland eigentlich ganz nett sind.Nur ein kleiner Opa (20Jahre alt!) hat mir neulich in die Nase gezwickt. 
Ich kenne jetzt auch schon viele Wege und habe die meisten ordnungsgemäß markiert, so daß ich jetzt im Wald auch schon ohne Leine gehen darf. 
Ich gebe mir große Mühe, Frauchen und Herrchen glücklich zu machen, z.B. suche ich leere Milchkartons aus dem Müll und verstecke sie unterm Kopfkissen... - man tut, was man kann! 
Nächste Woche fahre ich in den Urlaub, da soll es eine riesige Wiese voller Mauselöcher geben! Da kann ich dann mal richtig den Terrier raushängen lassen, sonst bin ich eigentlich eher ein Schmuseköter.
Soviel für heute, ich hänge noch ein paar Photos an, liebe Grüße vom stolzen Tasso-Mitglied

 

 

07/2013

JURY/HERMANN

 

Hallo Ihr Lieben

 

will Euch mal ein paar Fotos von mir schicken. – Es folgen noch mehr -

Ja, nun war ich schon 2 x in der Hundeschule, ich bin intelligent und lerne schnell sagt der Trainer.

Und ich tue alles um meinem neuen Frauchen zu gefallen. Aber das tollste ist das Toben. 15 Min Schule und 3 Stunden toben das mach ich jeden Sonnabend und Montag.  Wenn ich mein Frauchen nicht mehr sehe laufe ich schnell hin und schaue nach, notfalls bis ins Klo.

 

Wir spielen und gehen jeden Tag lange spazieren, ich vertrage mich mit allen Hunden. Wenn mir mal einer nicht so gut gefällt gehe ich ihm aus dem Weg, kommt aber selten vor.

Ihr seht mir geht es gut, ich hoffe Euch auch.

 

Bis bald Euer Hermann

 

P.S.: Auf dem letzten Bild das bin nicht ich sondern mein Pfötchenkumpel Aaron  ;o))

 

 

07/2013

MIRO

 

Hallo liebe Tierfreunde. Schöne Grüsse aus dem Sommerurlaub sendet Euch Miro.

 

 

07/2013

MINA

 

Es sind zwei neue Fotos von Sonnenschein Mina eingetroffen  :o))

 

 
 
07/2013
Carlo/Sami
 
hallo liebe leute!
heute bin ich schon 10 tage in meinem neuen leben und jetzt will ich mal davon erzählen:
das wichtigste zuerst: hier gibt es leberwurst in tuben !!! 
aber es gibt auch weiche betten, ein tolles sofa, einen garten, `ne menge spielzeug und viele menschen, die alle gaaaanz lieb zu mir sind! am wochenende waren kinder zu besuch, das fand ich besonders toll! ich bin (bis auf einen kleinen ausrutscher) seit einer woche stubenrein und fange langsam an, den ganzen wald zu markieren... in den ersten tagen habe ich ganz viel geschlafen wegen der ganzen aufregung und der ungewohnt vielen bewegung und was mein köpfchen alles kennenlernen und verarbeiten mußte, puh! aber jetzt habe ich mich an vieles schon gewöhnt, ich mache schon "sitz" und bleibe auch mal 10 minuten allein ohne zu jammern! frauchen und herrchen sagen mir jeden tag, was für ein glück wir drei hatten, daß wir uns gefunden haben und ich glaube, damit haben sie recht!
also nochmal ganz doll danke dafür, daß ihr bisher für mich gesorgt und mich hierher gebracht habt! ihr müßt euch keine sorgen machen, mir geht´s gut!
alles liebe, ich drücke die krallen für alle, die noch auf ihre neue familie warten, tschüß, euer sami
 

07/2013

TONIC + CHIQUETIN

 

Liebe Frau Ratzmer,

mann kann kaum glauben daß Tonic nun schon 10 Tage bei uns lebt. Es war die beste Entscheidung, die Wahl von Chiqui treffen zu lassen, so hatten wir keine Eingewöhnungsprobleme. 

Tonic hat sich vom 1. Moment an so verhalten, als sei er schon ewig hier zuhause, obwohl Chiqui wie ein siamesischer Zwilling neben ihm her über's Gelände stolziert ist. Auch die Auswahl des Körbchens und der Spielsachen hat Chiquetin ganz souverän unserem neuen Familienmitglied überlassen.

Tonic ist ein echter Schatz und eine Bereicherung. Mein Mann sagt er ist eine "Granate".

Wenn er einmal am Tag seine tollen 5 Minuten hat, geht er über Tisch und Bänke. Durch Ihn haben wir WIR schnell gelernt, daß aufräumen angesagt ist, sonst "räumt" Tonic auf.

Als wir mit Freunden essen waren hat er die Klopapierrolle als Luftschlange hinter sich hergezogen, meine Wattebäuschchen wie Konfetti verteilt und die Klobürste in meinem Bett vergraben  :o)

Das sah toll aus und wir haben unsere beiden Strolche gelobt für ihr Engagement!!

 

So, noch ganz liebe Grüsse von meinem Mann und einen feuchten Hundekuß von Chiquetin und Tonic, für Sie und Ihre Fellnasen.

Alles Liebe Karin K.

 

 

07/2013

SASSY

 

Hallo Frau Ratzmer,

ich möchte mich kurz melden und mitteilen, dass es mir saugut geht! Ich habe ein ganz tolles Zuhause gefunden und meine neuen Menschen erfüllen mir jeden Wunsch- naja, fast jeden. Sie kraulen mich, wenn ich das will- sie gehen mit mir Gassi, wenn ich das will- sie machen mir mein Fresschen, wenn ich das will. Und sie kommen auf das Sofa um mit mir zu Kuscheln. 

Also, mir geht es eben saugut! Anhängend ein paar Fotos zur Ansicht. Bitte schicken Sie diese auch an Katja weiter, damit sie sieht, dass alles in Ordnung ist.
Viele Grüße aus Mettmann und ein lautes Wuff,
Sassy mit meinen Menschen Birgit und HG Julius und den Rest der Familie


 

 

06/2013

TONIC

CHIQUETIN

 

Ein paar neue Fotos für das Familienalbum.....

Chiquetin hat einen Pfotenkumpel bekommen, er hat sich Tonic ausgesucht !!!

Es waren ja noch andere Fellis zur Auswahl aber die Menschen haben Chiqui die Entscheidung überlassen  :o))

 

Die Beiden verstehen sich super und Chiqui hat Tonic schon alles gezeigt was Hund so in Wehretal wissen muss.

 

Wir hören sicher bald die News ......

 

 

06/2013

CARLO

 

Hallo, ich bin es euer Carlo, ach nein, ich habe ja jetzt einen neuen Namen:

Meine Menschen rufen mich Sani, das gefällt mir und ich höre schon sehr gut darauf.

Hier in Wuppertal habe ich mein neues Zuhause gefunden, bei ganz lieben Dosenöffnern, die viel

Zeit mit mir verbringen und ganz viele Kuscheleinheiten zu verschenken haben.

Genau das Richtige für mich, ich fühle mich seeeeehhhhr wohl   :o))

 

Bald hört ihr wieder von mir

euer Carlo/Sami

 

 

 

 

 

06/2013

SHORTY

 

Hier in Monheim hat es mir sofort gefallen. Schon die Hinfahrt war total aufregend > wir sind nämlich mit der Fähre über den Rhein gesetzt! So etwas habe ich noch nicht erlebt, richtig klasse.

In meinem neuen Zuhause angekommen habe ich mir sofort den Garten, das Haus und natürlich meine neuen Menschen angesehen. Alles ist perfekt hier und für war klar > hier gehe ich nicht mehr weg  :o))

 

Bis bald, euer Shorty

 

 

 

 

06/2013

FLIX

 

Ganz liebe Grüsse aus meinem neuen Zuhause sendet euch der kleine Flix.

Ich wohne ja jetzt in Kaarst bei meiner neuen Familie und ich habe mich ganz schnell eingewöhnt.

Hier gefällt es mir richtig gut und ich glaube meine neuen Dosis sind genau so glücklich wie ich.

 

Bis bald mit neuen Fotos

euer Flix

 

 

 

 

 

 

06/2013

MINTO/MONTI

 

Der erste Schnappschuss von uns beiden, den kann man doch nicht für sich behalten, oder?

Ihr müsst doch auch mal sehen bei wem ich ab sofort wohne.

Hier ist alles klar, ich hab mich schon gut eingelebt und auch die Treppen sind für mich kein Problem.

 

Bis bald mal, euer Minto/Monti