Post unserer Ehemaligen 2014 - Seite 2


Wir bedanken uns auf diesem Weg ganz herzlich bei allen Einsendern :o)


 

 

 

 Zum Vergrößern bitte das jeweilige Bild anklicken





 

12/2014

DINA/TEQUILA


Hallo Ilona,

ich bin's Tequila, vormals Dina.
Mein neues Rudel und ich wollten dir und deinem Rudel einen guten Rutsch ins
neue Jahr wünschen!
Habe diese Kastration gut überstanden. Weiß immer noch nicht was die da
eigentlich gemacht haben. Habe einen Tag lang nur geschlafen und musste dann 10 Tage an der Leine laufen. Das fand ich total doof, weil ich mich doch
schon nach 2 Tagen wieder total fit gefühlt habe. Na ja, der Chef und die
Chefin haben das aber durchgezogen bis mir die Tierärztin irgendwelche Fäden
am Bauch gezogen hat. Das hat ein bisschen gezwickt. Dann wurde noch eine
Impfung aufgefrischt, so dass ich jetzt ein Rundrumsorglospaket habe.
Mir geht's hier nach wie vor prächtig! Ich hänge total an Frauchen und
Herrchen. Draußen habe ich einige Freunde gefunden. Meine beste Freundin ist
Lotte, eine deutsche Dogge. Dann gibt's noch Elvis, einen Boxer/Old English
Bulldog Mix und Chuck, den Rottweiler hier aus der Nachbarschaft. Auch wenn
der mir mal eine Schramme verpasst hat als ich an seine Leckerli wollte,
verstehen wir uns ganz gut. Und dann gibt es da noch Alf, ein
Labradormischling, der immer spielen will. Der hält aber meinen Bodychecks
nicht immer so stand. Bin halt ein Rauhbein mit Herz sagt mein Chef immer.

LG Tequila



12/2014

PICASSO


Auch von mir und meinen Menschen: SCHÖNE FEIERTAGE






12/2014

SNOOKER


Hallo Frau Ratzmer,


Snooker hat sich schon ein wenig eingelebt und die besten Schlafmöglichkeiten ausgesucht.
Er ist ein liebenswerter, quirliger, kleiner Kerl, der unsere Herzen sofort erobert hat.

Wir wünschen einen ruhigen Jahreswechsel.

Liebe Grüße aus Meerbusch






12/2014

LEO/FUSSEL


Liebe Nora, 

wir haben lange nix von uns hören lassen - einfach, weil alles perfekt läuft. Hund, Herrchen und Frauchen mehr als wohlauf... 

OK - er tanzt uns ein wenig auf der Nase rum... aber das sind wir ja selbst schuld und finden das auch gut so! 

Auf jeden Fall freuen wir uns immer noch jeden Tag über unsere Entscheidung für Fussel :-) 


Viele Grüße, eine schöne Advents- und Weihnachtszeit sowie ein tolles neues Jahr

wünschen Dir und Deinen Lieben

Petra, Olli und Fussel W.



12/2014

BAXTER


Hallo liebe Pflegemama,

ich melde mich noch mal, jetzt, nach mehr als einem Jahr !

Ich und meine- mich anhimmelnden Zweibeinern - wünschen Dir ein schönes geruhsames Weihnachtsfest

und weiterhin  ein glückliches Händchen für die Vermittlung meiner Kumpels in 2015 !

Meine  beiden Gassibegleiter habe ich schon ganz schön erzogen und ganz gut im Griff !

Eine eigene Schlafhütte, sowie verschiedene  Erholungsplätze (natürlich schön kuschelig) habe ich  schon bekommen,

so langsam gestalte ich die Wohnung um zu einer artgerechten   Hundehütte!

Der Service ist auch ganz in Ordnung und ich bin rundherum zufrieden. ( das sage ich hier inoffiziell  damit es auch alles so bleibt)

Also : Tschüß und alles Gute

Dein Baxter    ( jetzt Max, aber egal, Hauptsache  ein x )


Sehr geehrte Frau Ratzmer, auch von unserer Seite die besten Wünsche zum Weihnachtsfest und

ein  gesundes erfolgreiches 2015

A. + B. Rehmann




12/2014

ROCKY/ROBIN


Hallo Frau Ratzmer ,

 

mittlerweile fühle ich mir hier ganz wohl und ich habe die "grande dame" Pepita endlich soweit , mit mir ihr Bettchen zu teilen !

Letzten Samstag hatte ich mir irgendwie meinen linken Ellbogen verletzt und es tat höllisch weh - leider hatten meine Leute nicht ein einziges Fitzelchen Schmerzmittel mehr :O( ....  Aber Sonntag war merkwürdigerweise wieder alles in Ordnung und ich bin wie üblich so flott wie

möglich meiner Freundin nachgeflitzt .

Ich wollte Sie also nur kurz informieren , daß es mir gut geht und ich mich extra für einen Weihnachtsgruß für Sie chic gemacht habe .

Frauchen hat's auf meinen Wunsch fotografiert und hier angehängt .... zusammen mit weiteren Snapshots .

 

Frohe Weihnachten 

und einen Guten Start ins 2015er

 

Liebe Grüße - auch im Namen meiner neuen Familie

Robin (Rocky)

12/2014
ZARA

Hallo,Frau Ratzmer,
frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr wünschen Ihnen und allen Pfotenfreunden  aus dem schönen Emsland(Lingen) Zara mit Frauchen und Herrchen.
Mittlerweile fühle ich mich hier so richtig wohl. Ich habe schon sehr viele Sachen dazu gelernt.Vor fremden Menschen und Autos habe ich kaum noch Angst.Neuerdings springe ich auch aufs Sofa, um mit Frauchen zu kuscheln.
Montags bis freitags nehme ich mittags meine Freundin Becky mit zum Telgenkampsee,wo wir richtig toben und Ball spielen können.
Wenn ich dann aber Enten sehe,drehe ich voll auf. Selbst das Schwimmen bei diesem Wetter macht mir nichts aus.
Meine Familie ist richtig happy mit mir.
Wenn Sie uns die Telefonnummer von Lulu`s Familie geben,kann meine Familie Kontakt aufnehmen.
Bis bald .
Zara & Familie
12/2014
KEJO/KENNY

Liebe Brigitte,
ich (Kejo/Kenny) wollte dir mal ein paar Urlaubsbilder senden.
Wie du weißt,war ich in meinem ersten Urlaub im "Altmühltal"! Hatten wir da viel Spaß und sind viel gelaufen.
Eine schöne Schiffsreise habe ich auch gemacht.Sind zu "Kloster Weltenburg" geschifft und ich war dort in der "Donau" mit den Füßen.Mein Pfotenkumpel "Djamal" geht genauso wenig schwimmen,wie ich.Du kannst uns dann auf den Fotos sehen,werde dir einige schicken.
Mir geht es echt prima,bin ein kleiner "VIP-Dog,sagen hier einige Leute.Sabine z.B.,sie freut sich immer wenn wir zusammen sparzieren gehen.Und wir treffen uns regelmäßig,sie hat auch immer ein Leckerchen für mich dabei.Hat mich nicht vergessen,bin ihr kleiner "Kennymann"!
Jetzt feiere ich bald "Weihnachten" mit meinen Leuten und dem Djamälchen.Ich hörte, dass Christkind wird Geschenke bringen.360
Dir und deinen "Lieben" wünsche ich ein besinnliches Fest.Für das "Jahr 2015" alles Liebe und bleib´gesund!
Ich melde mich dann zwischendurch mal wieder,spätestens nach meinem nächsten Urlaub.347
Ganz liebe Grüße von dem gesamten "Fiesrudel" und dem "VIP-Dog!







12/2014

FOX


Liebe Weihnachtsgrüsse von Fox, Jacques und Mücke






12/2014

MAJOLO/MEIKY


Bald ist es wieder mal so weit, und wir haben Weihnachtszeit!

Zum Glück wurde ich in diesem Jahr nicht wieder als Weihnachtsengel verkleidet,  sondern habe es sogar auf das neue Sofa geschafft!!! 

Tja, ich gehöre halt wirklich mit zur Familie!!!

Ich wünsche Ihnen, liebe Frau Ratzmer und allen Tierfreunden frohe Weihnachten und für das Jahr 2015 alles Gute und noch ganz viele erfolgreiche Tiervermittlungen!!!


Meiky früher Majolo



12/2014

HELKI/FELIX


Guten Morgen, meine vier- und zweibeinigen Freunde

Ich bin's der Felix.

Ich wünsche Euch schöne Weihnachten und einen guten Rutsch (nicht wörtlich, natürlich) und ein schönes Zuhause. Ich denke immer an Euch, nicht nur an Silvester.

 

Liebe Bellgrüße Euer Felix


P.S. Im Anhang mein Weihnachtsgeschenk

Jetzt muß ich noch mein "Bell-Gedicht" üben für heute Abend!!!

Neue Geschichten von mir kommen - versprochen -

Großes Hundeehrenwort




12/2014

OSKAR


Unser kleines Rentier und wir möchten allen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch wünschen Wolfgang , Bea und Oskar



12/2014

CHULO


Ja, ja, ich weiß, hätte mich längst mal melden sollen aber hey, ich hatte wirklich alle Pfoten voll zu tun.

Neue Menschen, neue Wohnung, neues Schnüffelgebiet >>  da muss man sich erst mal einen Überblick verschaffen !!

Aber jetzt habe ich alles unter Kontrolle und bin rundum zufrieden mit meiner Stelle als Einzelprinz.

Meine Mädels sind spitze, die Verpflegung ist gut und Streicheleinheiten gibt es genügend.

Also, ich kann nicht meckern, alles super !!

Ich meld mich wieder, euer Chulo





12/2014

ALMA


Hallo Leute, ich bin es, die kleine Alma. Ich möchte mich schnell mal aus meinem neuen Zuhause melden und berichten wie gut

es mir hier gefällt.

Meine neuen Menschen sind super, Haus und Garten habe ich schon ausgiebig erkundet und das tollste ist.....

ich habe einen super Pfotenkumpel......

Schaut genau hin, erkennt ihr ihn nicht? Ja richtig, das ist Parquito !!! Auch ein ehemaliges Fellchen der Tierfreunde.

Ich bin so glücklich das Weihnachtsfest bei meiner neuen Familie feiern zu dürfen und wünsche allen ganz schöne Feiertage.

Ganz besonders liebe Grüsse an meine liebe Pflegefamilie und Buddy.

Bis demnächst wieder, eure Alma







12/2014

TAKKO


Bis auf das kalte Wetter ist alles super, was auch sonst.

Pfotenfünf von Takko und meinereiner .

Bis Sonntag .


12/2014

FRANKLIN


Hallo Frau Ratzmer und Team, hallo liebe Tierfreunde,
 
jetzt sind es doch tatsächlich schon 2,5 Jahre her, dass wir unseren größten Schatz "Franklin" über die Tierfreunde gefunden haben. Fünf Monate lang, jeden einzelnen Tag, hat meine Tochter gesagt: " Mama ich will wieder einen Hund". Als wir unseren damals 16 jahre alten geliebten Idefix erlösen lassen mussten. Damals war ich so traurig, dass ich mich erst einmal gegen den Wunsch meiner Tochter gestellt habe.
Fünf Monate später...Frau Ratzmer kam bei uns die Treppe rauf, unterm Arm "Franklin". Vom ersten Augenblick an waren wir in ihn verliebt. Er ist unser größtes Glück!
Von Zeit zu Zeit gehe ich auf die einzelnen Seiten der Tierfreunde und freue mich jedes mal, wenn ein Hund, der beim letzten Besuch noch bei     "Transportpaten"  stand, eine neue Familie gefunden hat.


Liebe Tierfreunde, ich habe eine Bitte an euch. Unter "aktuelles" konntet ihr ja über die Fackelmahnwache gegen die Tierversuche an der Heinrich-Heine Universität Düsseldorf lesen. Für diejenigen die es nicht gelesen haben oder nicht dran teilnehmen konnten: bitte informiert euch über die grausamen und völlig sinnlosen Tierversuche. Bitte nehmt euch die Zeit und sagt nicht wie so oft gehört:"besser an den Tieren forschen, als an uns Menschen.
Man muss nicht alles wissen, hat mal ein Lehrer zu mir gesagt, aber man sollte wissen wo alles steht!
Im aktuellen Magazin des Düsseldorfer Tierschutzvereins (kostenlos) S.2 Mein persönliches Leid - Tierversuche in der Kritik, S. 7 Tierversuche stoppen - nur wie?! sowie im Stadtmagazin für Hundefreunde "nippers" (ebenfalls kostenlos), S. 26 Beagel als Opfer der Wissenschaft.
Eine Unterschriftenliste gegen die Tierversuche an der Heinrich- Heine Universität Düsseldorf findet ihr auf S.6 im Magazin "Tierschutzbrief oder gegen Tierversuche (allgemein) auf der Seite: www.aerzte-gegen-tierversuche.de.
Meine (zusätzlichen) Informationen habe ich u.a. von : einem Ex-Student der Heinrich-Heine Universität Düsseldorf, Abteilung Psyschologie     (selbst an Tierversuchen teilgenommen), Telefonat mit einer Mitarbeiterin des Düsseldorfer Tierschutzvereins ( um mich über den völlig schwachsinnigen Tierversuch am Beagel (Implantat) an der Heinrich Heine Universität zu erkundigen), Gespräch mit meinem Zahnarzt, Gespräch mit einer Ärztin von "Ärzte gegen Tierversuchen" auf dem Düsseldorfer Dog Event und bei der Fackelmahnwache sowie mit einer Bekannten die selbst einen Laborbeagel hat.
Bitte informiert euch! Damit auch die noch Zweifel haben, ob Tierversuche noch sein müssen, aufgeklärt sind.
PS. Und denkt daran: die Tiere brauchen eure Stimme!
Auch wenn jetzt jeder an den Weihnachtstagen viel um die Ohren hat......gerade drum......es ist Weihnachten.
 
Liebe Frau Ratzmer u. Team, liebe Tierfreunde wir wünschen allen eine frohe Weihnachtszeit ****      Familie Sch.
                                                                                                                          




12/2014

EMILIO/PEPE


Einen schönen Nikolaustag wünschen 
Ihnen und all den anderen Pepe-Emilio !!!

11/2014

TIPI/BENJI


Ein freudiges HALLO aus Düsseldorf...

...von Benji (ehemals Tipi) und Bernadett :)

Nun sind bereits knapp über 3 Monate vergangen und es kommt uns doch viel länger vor. Der kleine Kerl hat sich sehr schnell eingelebt und ist regelrecht aufgeblüht. Meine Arbeitskollegen haben ihn voll und ganz ins Herz geschlossen, obwohl sie ihn nicht so oft sehen. Denn Herr Benji ist Langschläfer und dementsprechend nach der ersten Gassirunde direkt wieder im Körbchen auf Arbeit verschwunden bis Mittag. Das gleicht sich aber zum Nachmittag aus, wo er über die Wiesen, durch den Wald oder am Rhein flitzt. Er hat schnell gelernt, so dass Spaziergänge ohne Leine kein Problem sind. Auch hat er hier viele Hundekumpels und -kumpelinnen gefunden und kriegt mit seinem Charme auch einen nicht so spielfreudigen Hund zum Spielen :D Restaurantbesuche klappen ebenfalls super.

Aufgrund seines schlauen Köpfchens reichen die Spielrunden und langen Spaziergänge nicht mehr so aus. Daher werden wir bald mit den erlernten Grundkommandos mit Agility weitermachen.

Es macht riesig Spaß mit dem kleinen Mann zu arbeiten. In der Wohnung ist er ne Schmusebacke und genießt die Streicheleinheiten. Ich freu mich schon, wie er seinen ersten Schnee erlebt  (wenn welcher kommt) und werde berichten...

Viele Grüße

PS: Man bereut keine Sekunde sich für einen Hund aus dem Tierschutz entschieden zu haben, statt einen vom Züchter. Die geben einen genauso viel Liebe, wenn nicht sogar noch mehr :)

Nun noch ein paar Bilder von ihm - mit mir möchte er irgenwie nicht so auf Bilder drauf ;) -

11/2014

DINA/TEQUILA


Hallo Frau Leichsenring, hallo Frau Ratzmer, 

wir wollten mal wieder Grüße von Tequila, vormals Dina, senden. Sie macht sich weiterhin super und ist auch nach abgestellter Scheinträchtigkeit immer noch extrem anhänglich. Sie fängt zudem an Haus und Hof zu bewachen. 
Am 15.11. geht's zur Voruntersuchung und am 10.12. ist der Kastrationstermin.
Im Anhang 2 Bilder mit ihrem momentanen Lieblingsspielzeug, einem Kongball.
Liebe Grüße 
Heiko St.




11/2014

ELFI/EMELY


Hallöchen, ich bin es, Emely.

Habe jetzt ein Gewicht von 4700g und fühle mich pudelwohl. Omas Garten ist ein großer Abenteuerspielplatz. Ich liebe ihn.

Nur das Regenwetter mag ich gar nicht. Dann wird man doch nass.

Meinen großen Kumpel Dusty hab ich auch voll in Griff, man beachte wer den Ball hat  ;o)

So nun schicke ich auch noch ein paar tolle Fotos mit.


Es grüssen Emely, Elke und Wolfgang.




11/2014

AKIRA


Hallo Ilona, 
ich bin's Akira, 
hab doch gesagt ich melde mich wieder.
Was gibts so neues? Ich kann behaupten, das ich im Vogtland jeden Winkel endeckt habe. Dennoch überraschen mich die Menschen

und die Umgebung immer wieder aufs Neue, die Farben die der Herbst mit sich bringt und das super Wetter bringt mich beim

Toben mit meinen Kumpels auf touren.
Hab ich schon erzählt dass ich jetzt in einem neuen Haus wohne? Der Garten ist toll, und ich übertreibe nicht wenn ich sage, das dass Sonnenbaden auf meinem Hochsitz (Terrasse) einfach der Hammer ist. 
Ich hoffe euch geht es auch gut. Im Anhang haben wir ein paar Fotos beigefügt. 
Bis bald und alles gute
Eure Akira




11/2014

LISETT


Liebe Frau Ratzmer,
liebes Tierfreunde-Team,
damit Ihr mich nicht vergesst, schicke ich Euch ein paar Fotos von den schönen Herbsttagen. Ich treffe mich jede Woche mit meinen besten Kumpels. Wir haben dann immer viel Spaß zusammen. Wie Ihr seht, geht es mir prima. 
Vielleicht hat meine Pflegemama mal Lust, mit mir und Anhang spazieren zu gehen? Ich würde mich sehr freuen. 
Liebe Grüße
Eure Lisett



11/2014

ROLLI/BRYAN


Hallo Frau Ratzmer,
hier sind die versprochenen Foto's von Bryan (Früher Rolli). Er macht uns jetzt schon seit über 3 Jahren Freude.
Zum Vergleich: Bryan im Juni 2011, 2013 und 2014 (Urlaub in Holland). Bilder sprechen mehr als Worte!
Seine sanfte und ruhige Art kommt auch sehr gut bei Menschen an, die Angst vor Hunden haben. Wir bekommen dann oft zu hören:
"Eigentlich mag ich Hunde nicht, aber der ist so ruhig, bellt nicht, springt mich nicht an und nimmt das Leckerchen sehr vorsichtig aus meiner Hand."
Bryan ist bei der Familie und der Nachbarschaft sehr beliebt. Wir nehmen ihn oft mit, wenn wir Freunde besuchen, oder ins Restaurant gehen.
Unsere Nachbarin lebt jetzt in einem Seniorenheim. Sie mag Bryan sehr gern, und Bryan mag sie. Wir haben sie mit Bryan besucht. Wir waren gemeinsam spazieren.
Anschließend hat sich Bryan unter ihren Rollstuhl zum Schlafen hingelegt. Die alte Dame war richtig gerührt.
Er kann aber auch richtig flott mit anderen Hunden toben. Dann hören wir ihn auch schon mal bellen. Wir staunen dann, wie schnell und geschickt er durch den Wald rennen kann. Kann es sein, dass Bryan einen Spinone Italiano in seiner Ahnentafel hat? Kommt diese Hunderasse in Valencia vor?
Bitte grüßen Sie alle, die sich noch an Rolli erinnern. Kommen Sie uns doch mal in Brühl besuchen. Wir würden uns sehr freuen.

Viele liebe Grüße
Alice und Josef L. und Bryan




11/2014

WUSEL


Ich wollte auch mal schnell wuffen, dass es mir gut geht. Fraule hat mir einen neuen

Liegesessel gekauft, tja ich weiß noch nicht so recht, sieht zwar sehr chic aus aber 

bequem ist anders, könnte auch eine Nummer größer sein. Was meint ihr?

Ich glaube morgen gehen wir umtauschen !!!


Liebe Grüsse, euer Wusel




 

 

11/2014

EMILIO/PEPE

 

Halloechen ihr Lieben.

 

Ein Dankeschön an alle die mich so toll vermittelt haben!

Ein Jahr bin ich jetzt in meinem neuen Zuhause und 

bin so froh das es euch gibt! Denn alle haben mich sooo 

lieb!!! Anbei ein Foto mit Tom,Emilio heiße jetzt Pepe 

Mein Frauchen und Eddy auch vom Tierschutz.

Viele Grüße Hannelore



11/2014

PITT/TIMMY


Timmy war beim Friseur. 

So sieht Timmy doch wie eine Mischung zwischen Zwergpinscher, Yorkie (farbmässig) und Fledermaus

(wegen der süßen Segelohren) aus, oder ?

Das Fell fühlt sich an, wie vom Chihuahua, so schön weich.

Liebe Grüsse, Ruth und Timmy



11/2014

GAIUS


Daaaas ist meine neue Familie und meine neue Hundekumpeline Fine. Fine zeigt mir hier in Erkrath alles was ich so

wissen muss und wir sind schon ein gutes Team geworden. Meine neuen Menschen sind super, ganz viele Hände die streicheln 

und ich darf sogar im Bett schlafen (pst, aber nicht weitersagen, ist geheim).

Ganz liebe Grüsse an alle die mich kennen, besonders an Buddy und seine Menschen.

Euer Gaius



11/2014

LEA


Hallo Leute, ich bin es, euer kleiner Wirbelwind Lea, ihr erinnert euch sicher noch an mich, oder?

Ich habe hier in Monheim alle Pfoten voll zu tun, viele Kumpel zum toben, Haus und Garten zu beaufsichtigen, Hundeschule

besuchen und natürlich ausgiebige Kuschelrunden zu genießen.

Also, macht euch keine Sorgen uns geht es super :o)


Bis bald, ich melde mich wieder

eure Lea





11/2014

ROSA + REX


Bevor jetzt der Winter kommt, wollten wir uns noch mal schnell melden und

liebe Pfotengrüsse da lassen.



11/2014

PICASSO


Auch unser kleiner Pico schickt uns ein paar Fotos aus seinem neuen und sehr spannenden Leben  :o)

 

 

 

 

11/2014

 

Ein vorweihnachtliches Suchspiel:

 

Wo ist das Minchen ???

 

(Lösung: Beim Papa auf'm Bauch)



11/2014

JAZMIN


Das glückliche Kleeblatt aus Münster hat sich gemeldet, alles in bester Ordnung, das kleine Minchen hat sich schon super

in ihrem neuen Zuhause eingelebt.

11/2014   Liebe Frau Ratzmer,

nun ist es schon 3 Wochen her, dass der süße Tom bei meinen Eltern in Heinsberg eingezogen ist. So möchte ich doch endlich eine kurze Rückmeldung geben.
Tom hat sich sehr schnell wunderbar eingelebt. Er liebt die Spaziergänge durch die Felder ebenso wie das Spielen im Garten und das Schmusen auf dem Sofa.
Mit meiner Bela hat er sich in der gemeinsamen Woche gut verstanden, oft das Körbchen, das Futter und manchmal sogar seinen Ball geteilt.
Seitdem Bela nun wieder bei mit und meinem Mann in Düsseldorf ist, hat Tom meine Eltern und sein neues Heim ganz für sich und kann sich endgültig einleben.
Er bleibt auch problemlos kurze Zeiten alleine zu Hause und freut sich dann riesig, wenn meine Eltern zurück kommen - so als würde er schon ewig mit ihnen leben.
Tom hat auch ein wenig zugenommen, ist aber immer noch sehr schlank. Er hat schnell herausgefunden, in welchem Raum die Leckerchen liegen.
So sitzt er ab und an vor dieser Raumtüre oder im Raum, macht sein „Männchen“ und möchte eine leckere Belohnung.
Meine Eltern und die ganze Familie haben den kleinen Kerl sofort in ihr Herz geschlossen.
Etwas schwierig gestaltet sich noch die Verständigung: Papa vermutet, dass Tom nur „spanisch“ versteht. So hat er sich nun die einfachen Kommandos in spanisch herausgesucht und spricht zweisprachig mit ihm. Mal sehen, wie dies weiter geht.
Nächste Woche wollen die 3 uns in Düsseldorf besuchen. Dann werde ich ein paar Fotos machen und Ihnen zusenden.
Für heute viele Grüße und nochmals vielen Dank für den netten Tom,



10/2014

SCHILA + LUCY


Liebe Frau Ratzmer,

wir möchten Ihnen wieder mal ein paar Bilder von Schila und Lucy  zusenden. Die zwei Mäuse sind sehr glücklich, es geht ihnen sehr gut.

Sie sind ein Herz und eine Seele. :-) 

Ich hoffe, es geht Ihnen und dem ganzen Team sehr gut.
Viele liebe Grüße
Familie B.




10/2014

GABOR/ TOBY


Hallo Leute,

 
mit dem Toby geht es recht gut!! So wie Ihr auf den Foto's seht, hat er schon viele neue Freunde!
Er ist ganz lieb und froh!!!!
 
Liebe Grüsse,
 
Hanneke + Paul D.



10/2014

ELFI/EMELY  


Guten Morgen, ich bin es Emely( Elfi ).
Möchte mich mal ganz schnell melden, habe keine Zeit. Treffe jeden Tag neue Freunde und lerne den Ort kennen.
Mit Buddy ( Beagel 1 Jahr ) und Bella ( Austi 4 Monate) laufen und spielen wir durch die Felder das macht riesen Spaß. Nur Flöckchen
( Malteser 8 Jahre) meine Nachbarin hier aus unserem Haus die ist noch ein wenig zickig.
Aber Frauchen und Herrchen meinen das kriegen wir auch noch hin. So nun auf zum Brötchen holen und alle finden mich doch soooo süüüüüüsssssss.
Wünsche einen schönen Sonntag. Melde mich wieder und erzähle von neuen Abenteuer. 
LG die wilde Emely



10/2014

CAJA/MOCCA


Hallo Frau Ratzmer,

Mocca ist erst eine Woche bei mir in Duisburg und es ist, als wären wir schon Jahre ein Dreamteam.

Sie ist lieb, witzig, intelligent, gelehrig und äußerst temperamentvoll.
Sie läuft schon die offenen Treppen rauf und runter, hört auf ihren Namen, hat schon einige Kommandos gelernt, attackiert so gut wie keine Jogger, Fahrradfahrer und Autos mehr, bleibt auch mal alleine, fährt mit mir ohne Probleme Auto, ist im Büro ein Träumelein

(sie liebt alle Mitarbeiter), geht schon mit mir Samstags Zeitung und Blumen kaufen (dort bekommt sie von allen ein Leckerchen) und schläft nachts durch.
Im Garten muss ich ihr noch die "Maulwurfjagd" abgewöhnen, denn sie buddelt in Sekunden den ganzen Garten um...:-D
Ich habe mit ihr viel geübt und ihre Angst einfach ignoriert und siehe da, es klappt von Tag zu Tag besser.

Und...es wird geschmust ohne Ende.
Frau Ratzmer, wir sind beide glücklich. Schauen Sie in den Anhang...

Es grüßen ganz herzlich
die beiden blonden Damen aus Duisburg (der Ausdruck stammt von Moccas Pflegemutter)


 

 

 

 

10/2014

NIKI  

 

Hallo Frau Ratzmer.

 

Vielen Dank das Sie sich für uns entschieden haben.

Wir sind so glücklich über diese kleine Maus und können es gar nicht

in Worte fassen.

Lieben Gruß, Familie M. W.



10/2014

DINA

 

Hallo,

ich bin's Dina, bzw. heiße ich jetzt mit Rufnamen "Tequila".

In meinem neuen zu Hause geht's mir super!

Die ungeteilte Aufmerksamkeit genieße ich in vollen Zügen und versuche natürlich immer wieder meine Rudelmitglieder um den Finger zu wickeln. Manchmal gelingt mir das auch ganz gut, wie das angehängte Foto zeigt.

Entgegen der Ansicht meiner beiden Rudelführer, durfte ich nämlich bei meiner neuen Menschenschwester gestern Vormittag schon mal aufs Bett hüpfen. Schön warm und kuschelig war das da. Meine großen braunen Augen machen eben (fast) alles möglich.

Aber mein neuer Korb mit dem flauschigen Kissen im Wohnzimmer und das andere Kissen oben, das ich bekommen habe, damit ich auch da liegen kann wo alle anderen schlafen, sind ebenfalls toll. Die letzten beiden Nächte war ich schon total ruhig.

Nur in der ersten Nacht hat der Nachbarsohn so'n krach gemacht als er um viertel vor 3 nach Hause kam, da hab' ich dann mal kurz gebellt.

Über die Menge Essen, die ich kriege sind meine Rudelführer und ich zwar noch total geteilter Meinung, aber lecker ist es. Nur irgendwie immer so schnell weg.

Morgens gibt es hier auch Trockenfutter und abends gab's bislang immer Fleisch, Möhren oder rote Paprika, Zucchini, Fenchel, Kartoffeln, Leinöl, Joghurt oder Quark und Kräuter.

Gut, dass du denen noch den Tipp mit den Gurken gegeben hast, so gibt es ein- bis zweimal am Tag noch eine kleine Extraration Futter.

Stress gab's mal kurz als ich partout ignorieren wollte, dass ich mich hinlegen und nicht am Tisch sitzen soll, wenn  der Rest vom Rudel isst.

Ok, irgendwann hab' ich dann halt nachgegeben und mich auf mein Kissen verzogen.

In den 3 Tagen habe ich auch schon wieder einiges dazu gelernt.

Z.B. lege ich mich jetzt hin, wenn es "Platz" heißt und manchmal klappt's auch schon, dass ich auf Kommando bei Fuß laufe, wenn ich vorher an der Leine gezogen habe.

Das Spielen mit der Ballschleuder und dem Leckerli-Kong liebe ich über alles. Und 'ne Menge anderer Hunde gibt es hier, wenn wir Gassi gehen.

Bei dem schönem Wetter am Samstag habe ich bestimmt über 20 Hunde kennengelernt. Einige waren total nett und andere fand ich irgendwie doof, die hab' ich dann einfach weggebellt.

Ach ja, meine Ohren sind schon gar nicht mehr rot innen drin, aber ich kriege immer noch morgens und abends das Zeug darein. Na ja, wenn's hilft muss ich da eben durch. Das tolle daran ist, dass der Chef mir danach immer den Bauch krault. Auch meine schuppigen Flecken gehen weiter zurück.  

Am Freitag werde ich bei der Tierärztin vorgestellt, um auch alles wegen dieser Kastration zu besprechen. Ich selbst hab ja keine Ahnung was das überhaupt ist, aber vielleicht ist das ja besser so.

So, jetzt muss ich aber mal 'ne Stunde Schönheitsschlaf in meinem neuen Körbchen halten.

 

Bis demnächst, eure Dina/Tequila



10/2014

PICASSO  


Ich möchte euch schnell meine neuen Menschen vorstellen, damit ihr auch einen Eindruck bekommt und euch keine

Sorgen machen müsst.

Ich fühle mich total wohl, habe schon ganz viel mit meinen neuen Dosis unternommen und bin sehr glücklich.

Ganz liebe Grüsse an Fox und Pflegemama Birte.


Meld mich, versprochen, euer Picasso



10/2014

TOM  


Ich bin sehr glücklich so schnell eine neue Familie gefunden zu haben. Alles was sich ein Hund so wünscht habe ich bekommen.

Liebe Menschen, gute Verpflegung, einen Sofaplatz mit ganz vielen Streicheleinheiten und natürlich ein großes Haus und einen tollen Garten

zum toben und spielen. Neulich habe ich folgendes gehört: "Alles ist super Frau Ratzmer, es ist so als wäre Tom schon immer hier gewesen."

Dem ist nichts hinzuzufügen :o)


Bis bald mal wieder, euer Tom



10/2014

GABOR  


Das ist mein neues Frauchen und meine neuen Pfotenkumpel. Ich bin herzlich in meinem neuen Rudel aufgenommen

worden und habe mich ganz schnell eingelebt. Ich bin zwar der Kleinste hier, aber da ich ein Dackel bin macht mir das

gar nichts aus :o)

Demnächst schicke ich neue Fotos und werde berichten,

bis dahin, euer Gabor



10/2014

ELFI  


Auch bei mir ist alles super, ich habe hier alles fest im Griff und meine neuen Leute ganz schnell um die Pfote gewickelt :o)

Einzelprinzessin wollte ich schon immer werden >> mein Wunsch ist in Erfüllung gegangen :o)


Ich meld mich wieder, eure Elfi



10/2014

NIKI  


Hallo an alle die mich kennen,

ich wollte schnell wuffen, dass es mir hier richtig gut geht in meinem neuen Zuhause. Ich habe ja auch eine tolle Pfotenkumpeline

an meiner Seite die mir alles zeigen kann.

Hier kann man toll toben, wir haben einen super großen Garten in dem man richtig zocken kann.

Bis demnächst, eure Niki



10/2014

ROCKY/ROBIN


Der kleine Robin hat sich sehr gut eingelebt, sträubt sich überhaupt nicht mehr beim Hochheben und ist sehr gerne gekrault.

Er scheint überhaupt recht zufrieden mit seinem neuen Zuhause zu sein. Sogar unsere Katze Baghira hat er in ihre Schranken gewiesen !! -

sie hat Juppi angebrummt und Robin hat ihr sofort Bescheid gebellt und sie aus der Küche gejagt. Ich habe nur noch Bauklötze gestaunt !

Der morgendlichen Spaziergang darf Juppi verschlafen; mit Pepita und Robin hat man aber auch alle Hände voll zu tun: der eine rechts, der andere links und dann eine Drehung mit Leine um meine Beine, und wir drei haben richtig Spaß :o(

Oh, was bin ich da begeistert! Aber was lässt man sich nicht alles von den Klabauterhunden gefallen, lach.

Inzwischen hat Robin aufgehört Juppi ständig und dauernd abzuknutschen - sehr zu unserem Wohlgefallen, denn Juppi hat seinem Liebhaber bereits mehrfach davon abgeraten und auch schon deutlich gekniffen.

Unsere drei Hundchen scheinen jedenfalls glücklich und zufrieden (auch wenn Pepita als Grand Bassett Griffon Vendeen liebend gerne mal eine Runde auf der Windhundwiese rennend drehen würde, aber alles zu seiner Zeit)

Selbst der Großteil der im Dorf lebenden Hunde kennen Robin bereits und akzeptieren den kleinen Gernegroß ;o)

Mit anderen Worten: alles im grünen Bereich !!


Bis bald dann wieder und liebe Grüsse

Familie K. mit Baghira, Juppi, Pepita und Robin



10/2014

AYLA  


heute möchte ich Ihnen einige Fotos von unserer Ayla schicken. Wir haben sie inzwischen sehr lieb gewonnen und ich denke, sie fühlt sich bei uns wohl! Auch mit unseren Katzen versteht sie sich jetzt bestens- anfangs war sie etwas stürmisch und das mochten die Katzen nicht so gerne, deshalb gab es den einen oder anderen Faucher  ;) aber jetzt weiß sie Bescheid.

Sie lernt gerne und schnell, aber wir gehen es langsam an, das wichtigste ist für uns, dass sie kommt, wenn wir sie rufen und das klappt auch fast immer sehr gut! Weitere Kommandos wie "sitz" und "bleib" sind in Arbeit und das klappt auch schon ganz gut (auch Spielereien wie: "gib Pfötchen" macht sie gerne)

Den grössten Spaß hat sie im Feld beim Mäusejagen, sie springt von Mauseloch zu Mauseloch und wir lachen uns jedesmal dabei kaputt, weil das so lustig aussieht. Hundefreunde hat sie auch schon, mit denen sie über die Wiesen tollt!

Außerdem liebt sie es in der Sonne zu liegen und wenn möglich Frauchen unter ihr  :o)

Sie ist unser Sonnenschein und ich merke erst jetzt so richtig, wie mir ein Hund gefehlt hat!


Nochmals vielen Dank, dass Sie sich für uns entschieden haben!


Liebe Grüsse

Silke B.



09/2014

PEDRO  


Hallo Frau Ratzmer,

hier sind schon mal ein paar Bilder von unserem Spitzen-Neuzugang !!

Wir sind wirklich überglücklich mit Pedro. Was Besseres konnte uns gar nicht passieren.

Vielen Dank nochmal, dass alles so super geklappt hat.

Weitere Bilder folgen in Kürze.


Liebe Grüsse sendet Familie B. mit Pedro




09/2014

FELIX

 

Hallo, meine Vier- und Zweibeinigen Freunde

 (Ich lasse ja schreiben!!!)

Es ist noch gar nicht so lange her, da hat mein Frauchen in meinem Auftrag (ich diktiere immer, ich kann so schlecht die Tasten am PC drücken und wozu habe ich denn auch mein Personal) Euch geschrieben.

Bei mir war und ist Einiges los

Heute, vor einer Woche mußte ich mit meiner Dienerschaft und weiteren 9.997 Menschen/Tieren, die in einem Radius von 1.500 m wohnen, die Wohnung verlassen, denn es wurden 2 Bomben entschärft (1x 1,8 t, 1x 250 kg).

Wir mußten um 09.30 Uhr raus sein Ich und mein Personal sind dem Sonnenschein entgegen gefahren,etwas Sonne haben wir erst in Aachen gesehen.

Mein Personal hat mir auch einen Rucksack gepackt, ich/wir wußte(n) ja nicht, wie lange es dauert. (Fotos sind im Anhang)

Soviel dazu - bei mir ist halt immer was los - aber ein komisches Gefühl hatte ich schon - ich war so geschafft und bin gleich in mein Hundehaus gegangen und habe, so wurde mir berichtet, ganz tief und fest geschlafen, ich soll auch geschnarcht haben!!!

Jetzt kommen wir zu einem/meinem sehr schönen Thema, lt.Impfpaß bin ich ja in Frankreich geboren und dort steht Sept. 2012.

Mein Frauchen hat gleich den 01. Sept. zu meinem Geburtstag gemacht und so konnte ich am 01. Sept. 2014 meinen 2. Geburtstag

feiern, Geschenke gab es auch (Fotos sind im Anhang).

Jetzt bin ich mitten drin in meinem 3. Lebensjahr. Mir geht es foxiwohl und fit wie ein Turnschuh bin ich auch.

Auch in der Erziehung wird es besser. Mein Personal lernt auch langsam dazu. Ich kann ja Alles. Das Hundetraining geht auch bald weiter. Meinem Frauchen mache ich immer eine besondere Freude, wenn ich ihre Blumen ausbuddele

Dann schaue ich sie mit meinen braunen Augen an und ich habe gewonnen.

Zum Schluss - man mag es kaum glauben (auch für meine Freundin, die kennt Ihr ja jetzt) habe ich schon meinen letzten Friseurtermin

für dieses Jahr gemacht - es ist der 12. Nov 2014, um 10.00 Uhr. Ich fahre dann wieder Zug, da freue ich mich schon drauf - hoffentlich ist der momentane Streik bei der Bahn dann beendet (Kleiner Scherz von mir) Ende des Monats gehe ich mit Frauchen zur Tierärztin und hole meine letzten Wurmtabletten für dieses Jahr ab. Wie doch die Zeit vergeht.

Ach, ja - hätte ich fast vergessen am 12.09. - wird wieder ein Gläschen Sekt auf mein Wohl getrunken. Ich sollte mich sehr wundern, wenn ich nichts bekomme, an diesem Tag. Schließlich bin ich dann schon 13 Monate in meinem Zuhause.

So, jetzt bin ich "hundemüde" - ist ja auch nicht so einfach zu diktieren

Euch Allen ganz liebe Bellgrüße

Euer Felix

 

 

 

09/2014

PEDRO  

 

hallo an alle die mich kennen !!

Hier schon einmal die ersten Fotos aus meinem neuen Heim und von meiner Familie, damit ihr einen kleinen Einblick

in mein neues Leben gewinnen könnt. Hier ist alles super und es gefällt mir richtig gut hier.

Jetzt kenn ich mich hier auch schon gut aus und bin ganz cool.

Neue Fotos kommen, versprochen, euer Pedro

 

 

09/2014

FRANKLIN  

 

Hallo Frau Ratzmer,
 
da hatten Sie ja wirklich reichlich Besuch von Ihren Schützlingen auf dem Dog Event.
Wir haben uns gefreut Sie nach so langer Zeit mal wiederzusehen.
Hoffentlich hatten Sie großen Erfolg und konnten weitere Hunde und Menschen glücklich machen!!
 
P.S. Franklin hat dieses mal sogar Platz 2 (SHOWDOG) belegt. Aber mit Frauchen durch Wald und Flur 
       zu streifen macht ihm (uns) viel mehr Spaß!
 
Viele liebe Grüße an alle Tierfreunde von Franklin und Familie

 

 

09/2014

ELVIS     

 

Hola meine tierlieben Freunde,

 

hier tippt mal wieder Euer Elvis ein paar Zeilen ins world-wide-wuff... Bei dem Wetter eine gute Alternative zum draußen nass werden, da könnte ich mich ja gleich selbst für die ice-water-challenge nominieren... Pfui Teufel, nee....

Wie Ihr seht, habe ich in den vergangenen 13 Monaten hart daran gearbeitet meinen Horizont zu erweitern: Ich sage Euch, zwischen dem Auflesen von mehr oder minder verdaubaren Resten an der Costa Valencia und Führung moderner Korrespondenz liegen Welten, und ich kann manchmal immer noch nicht glauben, dass ich bin, wo ich bin....

Ich habe zum allerersten Mal in meinem Leben Urlaub gemacht! Mit Herrchen und Frauchen ging es nach Sylt und ich habe die sechsstündige Autofahrt lieblich schnarchend mit Bravour gemeistert. Etwas weniger bravourös hingegen war der Einzug in unser Appartement... Das Schlafzimmer meiner Dosis lag im Obergeschoss und war nur über eine sehr steile und enge Stiege (diesem Holzgerüst den Namen „Treppe“ zu geben wäre die reinste Übertreibung) zu erreichen. Nachdem sich Frauchen beim Versuch mich nach oben zu tragen geräuschvoll und nachhaltig farbig den Kopf gestoßen hat (...ihre Sterne habe sogar ICH gesehen...), musste kurzerhand ein „Hundeaufzug“ organisiert werden. Wobei „Sänfte“ es wohl am treffendsten beschreibt: 4 Hände haben abends mein Körbchen vorsichtig hinauf und morgens wieder herunter schweben lassen. Absolut standesgemäß, da möchte ich wieder hin! (Anmerkung der Redaktion: Diagnose „Klassischer Höhenflug“ / Therapie: Es wird nur noch ebenerdig geurlaubt!)

Da ich Rituale fast mehr liebe als mein Spielzeug, haben wir uns im Urlaub ganz viele davon geschaffen: Herrchen ging morgens für 2 Stunden joggen, während ich nach dem ratz-fatz verputzen Frühstücksnapf mit lesendem Frauchen gemütlich auf der Couch unter Ihrer Decke gelegen habe! Danach ging es gemeinsam zur Apportier-Olympiade an den Hundestrand, schließlich will ich meine Agility-Kenntnisse ja auch mal vor Publikum zum Besten geben. Okay, manchmal haben wir dann auch so langweiliges Zeugs gemacht wie komische Strohhäuser in kleinen Örtchen erkunden, aber da die beiden dabei so zufrieden aussahen, bin ich mal ganz brav mitgetrabt, obwohl mir ein kleines Päuschen in einem Café mit dicken Streuselkrümeln am Boden eindeutig lieber gewesen wäre...

Aber da achten die beiden ja Fräulein-Rottenmeier-mäßig-streng drauf, dass ich mir ja nichts „von der roten Liste“ reinpfeife. Dort steht so ziemlich alles außer gekochtes Fleisch, Reis, Kartoffeln, Möhren und Schonkost-Leckerlis... Hatte vor kurzem eine schwere Gastritis und musste in die Tierklinik. Ich sag´ Euch, Nervenkrieg pur für mein Rudel... Anscheinend hatte ich als Welpe Magenparasiten und muss jetzt stärker auf meine Ernährung achten. Aber seit der Futterumstellung habe ich noch eine Extraportion mehr Energie und bin manchmal nicht mehr zu halten!

Nicht zu halten war ich auch letzte Woche, als Herrchen eine Wespe mit einer Zeitung aus dem Wohnzimmer hinauskomplimentieren wollte. Ich bin pfeilschnell hochgesprungen und habe ihm die Zeitung knurrend aus der Hand gerissen. Ich weiß nicht warum, aber ich MUSSTE es einfach tun...! Das verdutzte Gesicht hättet ihr mal sehen sollen... „DAS habe ich ihm aber nicht beigebracht!“, stammelte er, doch Frauchen hatte eine andere traurige Idee: „Elvis ist vielleicht früher damit traktiert worden und reagiert deshalb so aggressiv.“ Ein weiteres vages Puzzelsteinchen im Bild meiner Vergangenheit, die ich so gut es geht verdränge... Nur im Schlaf zittere und schnaufe ich manchmal steinerweichend....

Am Wochenende hatten wir Besuch von meinem lieben Ex-Pflegefrauchen Birte, Ihrer Fellnase FOX und dem kleinen sommergrippegeplagten Pflegehund PICASSO. Ich habe mich schon so an meine Einzelprinzstellung gewöhnt, dass ich erst einmal etwas irritiert war und schüchtern mit eingezogenem Schwanz versuchte die Lage zu checken.

Dann haben die Zweibeiner auch noch angefangen stapelweise Decken, Handtücher, Gartenstuhlauflagen, Teppiche und Verbandszeug in Ex-Pflegefrauchens Auto zu tragen und mir schossen nur noch „HUNDEUMZUG“ und „RAUSSCHMISS“ durch den Kopf... Hat Frauchen vielleicht doch gemerkt, dass ich die Balkonblumen meines Hundehauses „auf natürliche Art“ bewässere?

Weit gefehlt! Frauchen hat im Kollegenkreis Sachen für den Tierschutz gesammelt, damit beispielsweise osteuropäische Hunde im Schlaf nicht mehr am Boden festfrieren können und so eine Chance haben die Nacht zu überstehen. Frauchen meint, dass es so einfach ist zu helfen, da nahezu JEDER alte Sachen im Keller oder ganz weit hinten in den Schränken schlummern hat. Viele haben sich sogar richtig über ihre Nachfrage gefreut, denn nun hatten sie einen guten Grund ihren inneren Schweinehund (...da kenne ich auch so einige vom Gassigang...) zu überwinden und sinnvoll auszusortieren. Da kam schon was zusammen!

Nun wird die Aktion im Freundes-/Bekanntenkreis und in der Nachbarschaft noch einmal ausgeweitet und wir freuen uns jetzt schon auf zahlreiche Spenden für meine Pfotenkumpel, die nicht wie ich im Hunde-Resort leben.

 

Werde berichten & wünsche Euch bis dahin noch viele warme Sonnenstrahlen und trockene Spaziergänge! So, muss´ jetzt wieder auf meine stündliche Krümelpatrouille....

Euer Elvis samt Frauchen Eva und Herrchen Dirk

 

 

09/2014

BONITA   

 

Hallo Frau Ratzmer,

hallo liebes Team!

 

Bonita ist nun bereits seit 3 Jahren bei uns und ihr scheint es wohl zu gefallen.

Frühstück, Animation, Leckerli und Abendessen all inklusive.

Dazwischen schlafen, kraulen und mit ihrem Kumpel Paul abhängen.

Wir sind mittlerweile ein unschlagbares Team geworden. Bonita ist tapfer beim Tierdoc (wenn es dann mal sein muss) und weiss ganz genau wo ihre Grenzen sind.

Da wir zu 99 % ungeleint spazieren gehen, war es uns wichtig, dass sie schnell reagiert wenn wir sie rufen. Das klappt wie am Schnürchen und sie freut sich dabei, da es dann dafür eine kleine Belohnung gibt in Form von Lob oder einem kleinen Happen (was sie natürlich bevorzugt).

Sie rennt und springt durch die Felder wie ein Jungspund und ist für ihr alter sehr agil.

Aber auch die Jahre machen sich bei ihr bemerbar und sie bekommt schon langsam eine graue Schnauze. Welches ihr äusserst gut steht wohlbemerkt :o)

 

Wir möchten uns noch einmal bedanken, dass die Vermittlung so gut geklappt hat. Ihr legt eine erstklassige und hoch professionelle Arbeit an den Tag. Respekt und Danke dafür!

Bis zum nächsten update wünschen wir Euch viel Erfolg bei den Vermitlungen und bis bald.

Gruß

Dani und Ingo

 

 

 

09/2014

AKIRA    

 

Hallo ihr Lieben,

 

ich dachte ich melde mich mal wieder. Ist schließlich auch eine Weile her, dass ich mich das letzte mal gemeldet habe. Ihr sollt mich ja nicht vergessen;-)

Der Sommer hat sich auch schon von seiner besseren Seite gezeigt, aber das hat meine Familie nicht davon abgehalten, mir das Schwimmen bei zu bringen-beziehungsweise VERSUCHT- bei zu bringen. Ich trau dem Nassen einfach nicht über den Weg. Am Rand ist es viel schöner.

 

Immer wenn es nicht so warm ist , muss ich ganz viele Berge laufen. Es gibt hier aber auch viele Wälder, zum verrückt werden. Das Dumme ist nur, am Anfang hab ich mich,wenn ich keine Lust mehr hatte-bockig gestellt, das zieht nicht mehr. Eine neue Taktik ist mir bis jetzt noch nicht eingefallen. Wenn wir keine Schwimmausbildung und keine Wandertouren machen, sind wir meist bei befreundeten Hunden oder die sind bei uns.

Ich hab einen spanischen Boxer Mischling -Thyson- kennen gelernt, mit dem komme ich super aus. Ihr glaubt gar nicht wie schwer es ist einen robusten Spielgefährten zu finden , der nach 30 Min. immer noch Lust und Kraft hat aktiv und intensiv zu toben.

 

Ich finds herrlich, ich hoffe es geht euch genauso gut wie mir.

Ich meld mich bald wieder mit neuen Fotos.

Bis dahin alles erdenklich gute

 

Eure Akira

 

 

09/2014

PELLE/ELLMO  

 

Hallo Frau Ratzmer,
hallo liebes Tierfreunde-Team,
 
nun ist Pelle seit einem Jahr bei uns und er hat sich hervorragend eingelebt.
Er ist einfach ein super Hund mit dem wir viel Spaß haben.
Ich sende ihnen nun paar Fotos von unserem gemeinsamen Urlaub in Norddeutschland.
Er hat sich bei der Autofahrt super benommen und hatte sehr viel Spaß im Sand.
Er war ständig am buddeln oder mit anderen Hunden am Hundestrand am spielen.
Abends war er immer fix und fertig vom Tagesausflug und schlief 12 Stunden wie ein kleines Baby durch.
Es war ein super toller Urlaub mit unserem Pelle .
 
Viele Liebe Grüße von
Doris, Marc und Pelle

 

 

08/2014

TIPI  

 

Das ist mein neues Frauchen, es gefällt mir sehr gut bei ihr. Sie nimmt mich mit ins Büro und ich muss gar nicht alleine bleiben.

Nicht das ich das nicht könnte... aber schöner ist es halt wenn man alles zusammen macht  :o)

Ich werde weiter berichten und euch auf dem Laufenden halten.

Nur soviel vorab: Ich heisse jetzt Benji, also dann bis bald.

 

 

08/2014

AYLA  

 

Macht euch keine Sorgen, hier ist alles im grünen Bereich. Die Hinreise habe ich voll verschlafen und bin erst kurz vor meinem neuen Zuhause wieder aufgewacht.

Ich habe mich schon super eingelebt und bin voll zufrieden mit meinen neuen Dosis  :o)

Liebe Grüsse an alle, besonders an meine lieben Pflegeeltern, bis demnächst

eure Ayla

 

 

08/2014

JUNO  

 

Hallo Pfoten und Freunde!
 
Musste mal wieder mit meinen Leuten in Urlaub fahren. So ein Umstand! Der reinste Umzug! Aber in Frankreich ist alles soooo lecker, da bin ich natürlich dabei.
Und das Tollste: Dort können auch Hunde den Führerschein machen. Das ist super praktisch, da kann man sich öfter mal ablösen.
 
A bientôt
Juno

 

 

08/2014

LULU  

 

Liebe Frau Ratzmer,

viel ist mittlerweile passiert... Lulu wurde ein schicker Kurzhaarschnitt verpaßt, was sie zunächst völlig aus dem Gleichgewicht brachte, langfristig jedoch für ein sehr viel besseres Körpergefühl für sie sorgte. Kurz darauf fuhr sie auch mit uns für 2 Wochen an die Bretagne. Das hat super geklappt - das Autofahren mit ihr war super. In der Bretagne hatten wir auch viel Spass. Das Meer wurde kräftig angebellt und sie hatte sehr viel Spass auch mit anderen Hunden.

Gassi gehen ist Lulu`s tägliche Freude, ebenso wie das spielen mit anderen Hunden. Sie hört sehr gut und wir können sie frei laufen lassen. Überhaupt ist sie uns eine sehr große Freude. Sie hat sich mittlerweile auch mit unseren beiden Katzen angefreundet und es ist sehr entspannt.

Auch gehen wir alle zwei Wochen in die Hundeschule. Hier lernt sie ein paar Manieren für eine die kleine Lady ;) Aber sie ist sehr schlau und hat auch sehr schnell den Bogen raus.

Gerne würde sie sich mal mit ihren Kindern Goldy/Jumpy, Zara und Zaira treffen. Vielleicht können wir das ja mal arrangieren? Ich habe in der Pfotenpost gesehen, dass die beiden auch bei sehr netten Familien untergekommen sind.

 

Anbei auch nochmals ein paar aktuelle Fotos.

Claudia M.

 

 

08/2014

GINO  

 

Hallo frau ratzmer, gino ist so ein toller hund,ich schicke ihnen einmal ein paar bilder vom ersten

gemeinsamen urlaub mit ihm.





08/2014

RAMSES  

 

Hallo hallo,Post von Ramses,

Christiane schreibt mal für mich. Ich kann das nicht so gut.
Also, mir geht es sehr gut. Ich habe zugenommen obwohl ich seit neuestem ohne Leine den Weg durch die Felder jage. nein, laufe.
ich jage nicht! Krauche nur in fast alle Mauselöcher, nicht ohne vorher ordentlich hineinzuschnauben damit die Mäuse auch ja wissen das ich da bin! Neulich habe ich auch etwas gefressen. Frauchen hat gesagt das ich aus dem Mund rieche als wir auf dem Sofa  gekuschelt haben. Frauchen hat mich mit Leckerchen (vom Futter abgezweigt) und Hundepfeife solange  bearbeitet  das ich einfach kommen muß wenn sie pfeift oder ruft. "Bei Fuß " an der Führleine auf der Straße geht schon prima .Macht  direkt Spaß. Sie ist ja auch ganz nett. Erlaubt mir viel, nur große schwarze Hunde darf ich nicht verbellen. Da hat sie was dagegen. Sie sagt dann immer ich ziehe zu sehr an ihr. und die Hundehalter an dem anderen Hund bekommen Angst vor mir. Sollen sie ja auch!!!  Meine ich. Ich bin hier jetzt zu Hause und die andern großen Hunde sollen gefälligst woanders spazieren gehen und nicht in meinem Revier. 
Der  Nachbarskatze habe ich auch schon Respekt beigebracht. Die Vögel interessieren mich nicht mehr. Die fliegen ja doch weg.
Den Fellwechsel habe ich überstanden. Es fliegen keine Haare mehr in der Wohnung herum. 
Und wenn ich zu viel gegraben habe und voll paniert bin, dann gehe ich auch, wenn auch wiederstebend in die Dusche. Wenn ich mich zuviel einmatsche, dann lässt Frauchen mich manchmal nicht von der Leine. Sie sagt dann sie will heute nicht schon wieder Handtücher waschen und Bad putzen. ist echt doof von ihr! 
So, wir machen jetzt unsere Abendrunde. Frauchen kommt, wie immer, mit.  Wenn sie die Schuhe anzieht, dann stehe ich parat. immer!
Sie kann das ganz leise machen, ich höre es!
Liebe Grüße Euer Ramses

 

 

08/2014

DAVID/OSKAR    

 

Hallo zusammen,
wir wollten mal wieder ein Update geben wie gut es unserem Oskar geht- Die Bilder sprechen für sich :)
 

Liebe Grüße aus Hamm!

 

 

 

 

08/2014

HELKI/FELIX  

 

Hallo, meine Vier- und Zweibeinigen Tierfreunde in Düsseldorf und Umgebung

Ich bin es, Jetzt, der schöne FelixEs gibt einiges zu berichten. Ich fange dann mal an meinem Frauchen zu diktieren.

Vorab es geht mir foxiwohl und gesund bin ich auch

Am 12.08.2014 habe ich mit meinen Menschen meinen 1. Jahrestag gefeiert. Geschenke gab es auch.

Zum Friseur mußte ich auch noch vorab. Mein Frauchen, hat nach meinen Vorgaben, Einladungen zu meinem Jahrestag verschickt.

- Liebe Ratzmer (auch an meine Pflegefamilie) -  Tierfreunde2000 ist ein großer Verein, das kann man nicht immer zeitnah steuern

- das verstehe ich - vielleicht gibt es noch Möglichkeiten in diesem Jahr,  2015 ist ja auch nicht mehr so weit.

Ich bekomme vielleicht noch einen Metallzaun in diesem Jahr.

Mein mobiler Holzzaun hat durch die Stürme der letzten Zeit sehr gelitten.

In der Liebe ist auch Alles top. Foto von meiner Freundin ist jetzt auch im Anhang. 

Meine Freundin und Ich hatten schöne Sommertage und unsere C-Kirmes mit Eröffnungs- und Abschlußfeuerwerk haben wir gut überstanden. Ich hatte "Mitbewohner" (Flöhe) -  die sind jetzt weitergezogen. Ich habe ja eine ganz liebe Tierärztin - sie hat immer

das Richtige für mich und Leckerchen gab es auch. Ich kann es eben gut mit weiblichen Vier- und Zweibeinigen Wesen. Ich komme halt aus Frankreich, dort bekommt man den Charme schon in die Hundewiege gelegt.

So das wäre erst einmal Alles.

Tierische Grüße

Jetzt bin ich Angekommen   Euer Felix

 

 

 

 

08/2014

LULU  

 

Hallo Frau Ratzmer,

 
Lulu`s Ohren geht es wieder besser. Wir mußten sie in Halbschlaf legen, weil sie uns nicht heran gelassen hat an ihre Ohren. Man kann sich gar nicht vorstellen, welche Kräfte solche eine kleine Maus entwickeln kann. Die Ohren wurden gereinigt und behandelt. Ich behandle sie jetzt weiter mit kolloidalem Silberwasser und wie es aussieht, scheint es zu helfen. Vielleicht auch die Futterumstellung auf`s barfen? Auf jeden Fall macht sie uns viel Freude - auch wenn das mit unserem Kater noch nicht so wirklich funktioniert, habe ich noch Hoffnung, dass sie das irgendwann wandelt. Es ist ja auch für alle Tiere erst mal eine Umstellung und ein Lernprozess... aber auch für uns. 
Anbei sind noch ein paar schöne Fotos von Lulu... hoffe, die kommen jetzt auch an.
Herzliche Grüße
Claudia M.
 

 

 

08/2014

GOLDY/JUMPY  

 

Liebe Frau Ratzmer,

so langsam wird Jumpy heimisch, er hat nun seinen Rhythmus mit Fressen, Schlafen & Gassi gehen... ist kaum noch schreckhaft aber immer noch seeeehr vorsichtig ;-))) - aber wir haben das Gefühl er fühlt sich schon ganz wohl, vor allem mit seiner Westie Freundin nebenan ...
Wir haben hier am Ort eine Hundeschule gefunden, die viel mit Mittelmeerhunden arbeitet & ganz positiv zu Tierheim/ Tierschutzhunden eingestellt ist.
Wir werden dort in ein paar Wochen mal vorstellig werden - sie hat uns erst mal zu Akklimatisierung eine sog. "Massensportgruppe" empfohlen, um Jumpy und uns die Gelegenheit zu geben sich ungezwungen besser kennenzulernen und Vertrauen aufzubauen... nicht ein dreiteiliger Erziehungskurs wie bei Frau S.!
Doch erst mal steht der Impfbesuch beim Tierarzt an...
Ich bin nach wie vor eine Art "Gänsemutter à la Konrad Lorenz" für ihn ;-))) aber so langsam geht er auch mehr und mehr auf die anderen Familienmitglieder zu.

 

 

08/2014

PITT  

 

Ein kurzes wuff aus meinem neuen Heim, das ist mein Fraule, mein Haus und mein Garten.

Alles super hier, ich war sofort "zuhause" und bin sehr zufrieden mit meiner Wahl.

 

Bis bald, euer Pitt.

 

 

08/2014

MONA  

 

Sehr geehrte Frau Ratzmer,

ich wollte mich bei Ihnen gerne noch mal Melden und Ihnen berichten, wie es der Mona geht. Mona geht es soweit wieder ganz gut, sie hatte sich Anfang Juli eine komplette Kralle raus gerissen und die Pfote hatte sich entzündet, Mona hatte keinerlei Schmerzen gezeigt, die Tierärztin sagte, dass Mona hart im nehmen wäre. Leider musste ich dann 3 Tage später mit Mona zur Kleintierklinik, da sie sich 20x übergeben müssen. In der Kleintierklinik wurde dann herausgefunden, dass sie das Schmerzmittel nicht vertragen hat. Jetzt geht es Mona wieder gut.

Wir haben in diesem Jahr sehr viel wieder erlebt. Nun zeige ich Ihnen gleich noch Bilder von einem Fotoshooting bei Fressnapf. Mona ist sehr fotogen. Leider hat Mona etwas Übergewicht, was man bisschen sehen kann auf den Fotos, aber ich kann Ihnen mit Freude sagen, dass Mona auch schon sehr gut abgenommen hat.

Dann wollte ich mal Nachfragen, ob ich mit Mona Sie mal besuchen kommen kann, damit Sie mal sehen, wie Mona sich entwickelt hat, oder ist so etwas nicht möglich? Mona macht immer noch super gerne Ausflüge, wo sich jeder Linienbusfahrer/in sich wundert, wenn sie einen Hund an der Bushaltestelle sehen, der sich wie verrückt freut mit Bellen und die Rute zeigt es auch.

So, dass war es jetzt erst mal von uns, die Fotos Folgen wie versprochen noch.

 

Mit Freundlichen Grüßen

Maria W.

 

 

 

 

07/2014

TITO BLUNI

 

Hallo Ilona,

 

ja Bluni ist inzwischen Onkel geworden und hat unsere kleine Prinzessin von Anfang an voll akzeptiert und versteht sich ganz toll mit ihr.

Wir sind echt begeistert.

Hier ein kleiner Schnappschuss, weitere Fotos folgen.

 

 

07/2014

MANTA  

 

Ich möchte euch meine neue Familie vorstellen:

Frauchen, Herrchen, Kater, 2 Schildkröten und nun auch ich, leben hier sehr glücklich zusammen in Geldern.

Ich darf jeden Tag mit Frauchen zur Arbeit mit, muss also gar nicht alleine bleiben und das gefällt mir sehr.

Ach ja, ich heisse jetzt nicht mehr Manta sondern Witzig, weil ich halt so ein witziges Kerlchen bin :o)

Alles ist prima bei uns, es gibt nix zu wuffen.

 

Bis demnächst mal, euer Manta/Witzig

 

 

07/2014

ZAIRA  

 

Hallo Ihr Lieben,

nun möchte auch ich euch zeigen, wie gut es mir geht  Mein Frauchen und "Ersatz"-Mama zeigt mir und meiner "menschlichen" Schwester jeden Tag tolle Sachen.

Wir sind viel draussen und Abends kann ich mich so richtig im Bett entspannen.

Meine menschliche Schwester und ich sind ein unschlagbares Team geworden.

Und ob zu Hause oder Unterwegs neben meiner Schwester schlafe ich am liebsten.

 

Ich fühle mich hier sehr sehr wohl und werde von meiner Familie geliebt. Ich wünsche auch allen anderen, ob zwei, drei, vier oder auch mehr Beinen, dass sie genau die Gleiche Liebe erfahren dürfen.

Bis bald. Zaira

 

 

 

07/2014

FOX  

 

Hallo liebe Leute, ich hab mal was zu erzählen:
Ich war in der Klinik. Wuhuuu *heul* - die haben mich da gepiekst und schlafen gelegt und dann in so nen 
großen Magneten geschoben.
Einige von euch wissen ja, dass ich immer wieder geschrieen habe. Keiner wusste warum, kein Tierarzt konnte helfen und ich konnte ja auch nichts sagen. Aber es war nicht schön!
Vor Kurzem war es ganz schlimm. Mama war ganz verzweifelt und hat viel geweint.
Das hat mich auch ganz traurig gemacht. Und dann - ja, dann bin ich in die Klinik gekommen.
Nach ganz vielen Untersuchungen (ich war voll tapfer - echt!!!) haben die da rausgefunden, dass ich eine zu kleine Leber und zu viel Ammoniak als Abfallprodukt des Eiweißstoffwechsels im Blut habe.

Und der geht in den Kopf durch diese ... 
Mama????
Mama: "Blut-Hirn-Schranke heißt das, mein Schatz"
und macht da Krämpfe.
Jetzt bekomme ich anderes Futter, was ich auch viel lieber mag und ich hab Mama immer wieder versucht zu sagen, dass ich das haben will. Aber sie ist so ein sturschädeliger Dickkopf.
Hat wohl zu lange von mir, Dackel, gelernt.
Jetzt geht es mir besser und ihr auch.
Oma hat was zu einem Magnetfeldkissen für mich dazugegeben, weil es mir nach dem MRT besserging als vorher.

Aber da liegt immer der Kater drauf *motz* Und der lässt sich da nicht verscheuchen.
Vielleicht hat der ja auch Ammoniak...

Mama sagt gerade, ich soll ganz doll und lieb Danke wuffen an die Leute vom Verein.

Ihr wisst schon warum, sagt sie. Keine Ahnung, was sie meint ;)

Jetzt gehen wir noch schnell dringende Geschäfte erledigen und dann ab 
ins Bett *gähn*

Wau.....                          Fox

 

 

07/2014

MARIOLA/MARY  

 

Hallo Frau Ratzmer,

ich bins, die Mary (Mariola). Jetzt bin ich schon bald ein Jahr bei meiner neuen Familie und mir geht es super!

Wir haben schon so viele tolle Sachen miteinander erlebt und ich lerne immer wieder was Neues.

An den warmen Tagen hat sich gezeigt, dass ich eine richtige Wasserratte bin und auch gerne mal eine Runde schwimme!

Außerdem gibt es tolle Neuigkeiten, denn meine Familie und ich ziehen bald um: ins Allgäu!

Letztens haben wir schon ein paar Tage Urlaub in meiner neuen Heimat gemacht. Ich bin auf einen Berg gewandert, mit der

Bergbahn gefahren und konnte viele neue Dinge entdecken.

Jetzt habe ich noch ein Anliegen: Als ich zu meiner neuen Familie gekommen bin, haben die extra einen tollen Weidekorb für mich angeschafft. Ich weiß nicht warum, aber ich möchte darin nicht schlafen.

Ich fühle mich am wohlsten auf dem Boden auf meinem Kissen und auf meiner Decke. Der Teppich ist auch immer sehr beliebt :) Deswegen wollte ich den Korb (ca. 60 x 85 cm) gerne an den Tierschutzverein spenden.

Dort gibt es bestimmt einen Hund, der sich darüber freut. Im Anhang habe ich ein Foto angehangen.

Danke liebe Mary, dein Körbchen kommt in gute Pfoten  :o)

 

Fellige Grüße,

Mary

 

 

 

 

07/2014

SANTY + ARI  

 

Wir wünschen allen Tierfreunden einen schönen Sommer  :o)

 

 

07/2014

FIPS  

 

Darf ich vorstellen: meine neuen Dosis, Doris und Robert. Wir wohnen hier ganz zentral in Düsseldorf und haben

trotzdem nur ein paar Minuten zum Rhein, das ist total praktisch :o)

Ich fühle mich in meinem neuen Zuhause sehr wohl und meine neuen Menschen sind auch extrem glücklich mit mir,

endlich wieder Leben in der Bude  :o) sagen sie immer.

Ganz viele Grüsse auch an Buddy und die Essener Meute.

Bis bald, wir melden uns, euer Fips

 

 

 

07/2014

ESTRELLA  

 

Viele Grüsse aus Fröndenberg, hier ist alles super, ich habe mich sehr gut eingelebt und alles im Griff  :o)

Ach ja, einen neuen Namen habe ich auch, ich heisse jetzt STELLA, das heisst STERN, schön oder?

Meld mich wieder, eure Stella

 

 

07/2014

WOODY  

 

Hallo Leute, 

endlich komme ich dazu mal Meldung bei euch zu machen. Ich wohne ja jetzt schon einige Wochen hier in meinem neuen

Zuhause in Ratingen und musste erst einmal die Gegend erkunden. Alles ist super hier, der Garten ist klasse, Verpflegung ist

super und meine Mädels sind einfach Spitze !!

Also, alles im grünen Bereich bei mir.

Ganz liebe Grüsse an alle die mich kennen, euer Woody.

 

 

07/2014

ZARA  

 

Hallo Frau Ratzmer,

wir wollten uns noch einmal bei Ihnen melden und ein paar Fotos von Zara schicken.
Zara geht es gut und blüht langsam immer mehr auf. Sie ist immer noch etwas schreckhaft und bei Männern ist sie noch vorsichtig. Wenn sie aber mit ihrem Quietscheball im Garten herumtollt blüht sie schon richtig auf.

 

 

07/2014

HELKI/FELIX  

 

Hallo, meine vier- und zweibeinigen Tierfreunde

ja, ich bin es der hübsche Felix. Na langer Zeit melde ich mal wieder. Der Alltag ist ja so aufregend, da komme ich gar nicht dazu Euch zu schreiben und zu berichten. Ich fange dann mal an.

Ich war ja zur Untersuchung mit anschl Jahresspritzen. Meine Tierärztin ist sehr zufrieden mit mir und ein Leckerchen bekam ich auch.

Ich hatte 2mal Zeckenalarm. War nicht so schlimm. Ich habe jetzt ein Zeckenmittel für 4 - 6 Wochen bekommen. Mir geht es gut damit.

Der Grund weshalb ich mich solange nicht gemeldet habe, ist der - ich habe mich beim Hunde Tanz in den Mai in die Nachbarshündin

(ich habe Euch doch schon von ihr erzählt) verliebt. Sie ist ja aus Rumänien. Wir liegen jetzt - zwar getrennt durch einen Metallzaun- bei

schönem Wetter auf unseren Decken in der Sonne und genießen, genießen ...  Auch gehen wir ab und zu eine gemeinsame Gassirunde.

Mein Hundeleben ist doch wieder schön ....  Meine Dosis probieren jetzt demnächst Restaurant-Besuch mit mir. Sie wollen mit mir einen kleinen Hundeurlaub machen (erst einmal ein Wochenende - dann können wir uns tageweise steigern. So das wäre erst einmal Alles. Ihr Lieben auf vier und zwei Beinen eine schöne Zeit.  Liebe Grüße auch an meine Pflegefamilie L.  Schmunzelbilder sind beigefügt 

 

Euer Felix    (Bilder von meiner Hundeherzdame kommen demnächst - sie ist für ein Hundemädchen recht kamerascheu.

 

 

07/2014

AKIRA/KIRA

 

Hallo,

ich bin es, die Akira. Ich wollte mich mal wieder in Erinnerung rufen.

Mir geht es prima, bis auf das warme Wetter, das nervt mich total. Ich muss mich immer von einer zur anderen kühlen

Ecke schleppen.

Aber der Vorteil an dem schönen Wetter, wir gehen ganz ganz oft baden. Das macht einen riesen Spaß.

Meine Familie versucht verzweifelt, mir das Schwimmen beizubringen, aber ich geh das ruhig an.

Ich geh soweit wie ich stehen kann, wenn mein Spielzeug im Wasser ist und ich komme nicht mehr heran, dann

bell ich so lange , bis es jemand aus dem Wasser holt. HIHI. Das klappt aber nicht mehr so gut, ich glaub, ich muss

mich wohl bald selber in die Fluten stürzen.

Soooo, das war es von mir.

Bis bald

Eure Akira

 

 

07/2014

PÜNKTCHEN/PINA

 

Hallo Frau Leichsenring,

wie Sie den Fotos entnehmen können, hat Pina sich schon gut bei uns eingelebt. Sie war vorgestern das erste Mal auf der Arbeit, wo auch die Fotos entstanden sind, die wir Ihnen geschickt haben. Dort ist ein riesiger Garten, wo die beiden richtig toben und rennen konnten. Pina fand das ganz besonders toll, da sie ja beim Spaziergang immer noch an der Leine laufen muss und nicht so rennen und jagen kann, wie sie möchte. Am Freitag war sie das erste Mal mit Malia zusammen beim Mantrailing, wobei sie noch etwas zaghaft läuft, doch das besserte sich bereits nach den ersten Trails und sie wusste, dass es bei der Person, die sie finden muss, immer etwas gaaanz leckeres zu essen gibt. Freitag abend war sie dann sogar schon das erste Mal beim Abruftraining in der Hundeschule mit Jojo.

Wir arbeiten im Moment in Einzeltrainingsstunden mit unserem Hundetrainer daran, dass starke Jagdverhalten von ihr umzulenken, sodass wir sie hoffentlich bald ohne Leine laufen lassen können.

Malia und Pina verstehen sich auch richtig gut und es gab bis jetzt keine Rangeleien oder andere Streitigkeiten zwischen den beiden. Pina kann schon ohne großes Ziehen an der Leine laufen, "sitz" und die Ablage auf einer Decke klappt auch bereits ganz gut. Vielleicht schaffen wir es bald mal ein Video zu drehen, dann kann Pina ihre bisher gelernten Dinge vorführen:)

Die Wunde an Pinas Bein heilt von Tag zu Tag mehr ab, doch wenn man mal in einem anderen Raum ist, nutzt Pina direkt die Gelegenheit und leckt sich ihr Bein und guckt dann ganz unschuldig, wenn wir mit ihr schimpfen. Das Autofahren klappt schon viel besser. Die erste Fahrt hat Pina noch etwas gesabbert und ab der zweiten Fahrt war nichts mehr zu sehen. Sie legt sich einfach auf die Rücksitzbank und schläft manchmal sogar, wenn sie zu müde ist ein.

Diesen Donnerstag fahren wir für 5 Tage an die Nordsee mit der Familie, dies wird dann die erste längere Fahrt für Pina und dann lernt sie auch noch den Rest der Familie kennen, der in Münster wohnt.

Wir haben vor ein Paar Tagen Malias Wurfschwester besucht und Pina versteht sich mit ihr auch ganz gut.

Das Halsband, welches Pina auf den Fotos trägt, hat sie von einer Frau aus der Hundeschule geschenkt bekommen, die einen Hundeonlineshop betreibt. Für diesen hatte Malia vor einigen Monaten bereits Fotos gemacht und nun kam Pina auch zum Zug und hatte so direkt ihr erstes kleines Fotoshooting.

Hier sind, wie oben bereits angekündigt, einige Fotos:

Das wars erstmal soweit von uns, viele Grüße aus Rheinberg

Anna, Jojo, Malia & Pina

 

 

07/2014

TSUNAMI/STRUPPI

 

Hey! Struppi und ich wollten uns nur mal melden! Bei uns ist alles bombe! Wir haben ganz viel Spaß zusammen. Gerade waren wir wieder 3 Stunden spazieren! Heute ist sein bester Freund Donni da, eine französische Bulldogge, auf die ich 2x die Woche aufpasse, wenn sein Herrchen arbeiten geht. Die Beiden haben irre viel Spaß zusammen und verwüsten regelmäßig die Wohnung in kürzester Zeit! Am Wochenende gehen wir am Rursee Zelten mit Struppi! Da macht er dann sein Seepferdchen!

Wir sind total glücklich mit ihm und könnten uns gar nicht mehr vorstellen ihn nicht zu haben. Er bleibt immer noch ungern allein, deswegen wird er überall mitgenommen! Sei es in den Baumarkt, zur Uni oder zum Frisör! Ich war mit ihm jetzt 5 tage in Frankreich und er ist ganz brav mit dem Auto gefahren. Dort hatte er einen großen Garten, wo er den ganzen Tag nach Herzenslust rumkläffen konnte! Das war das Highlight für ihn! Er ist mittlerweile super erzogen.

Zwischendurch hat er noch seine Pubertäts-Terrier-Phasen meint dann im Kiosk, bei meinem Vater in der Wohnung oder an Gepäck am Bahnhof pinkeln zu müssen, aber diese Phase haben wir überwunden Aber ohne Terriermanieren wär es ja auch langweilig! allerdings kenne ich aber keinen Hund der so viel Charm und Charakter hat und einem auf so eine witzige und süße Art und Weise seine Liebe zeigt! Morgens (er schläft mittlerweile im Bett-war klar) stuppst er einen mit der kalten nassen Nase an und wenn er sieht, dass man die Augen aufmacht dann freut er sich wie Bolle! Bringt uns seine ganzen Spielzeuge die er auftreiben kann ans Bett und schlabbert einem durchs Gesicht! Er ist einfach der coolste und witzigste und süßeste Hund der Welt! Und ich glaube er mag uns auch ganz gerne!

So, das wollte ich nur mal erzählen, damit sie sich um Tsunami-Struppi keine Sorgen machen brauchen! Er ist in besten Händen! Kommen sie doch gerne mal vorbei, wenn sie in Aachen oder Umgebung sind! Struppi würde sich bestimmt tierisch freuen! Er lernt gerade ein paar Kunststücke, die er ihnen bestimmt gerne einmal zeigen würde!

Liebe Grüße Struppi, Leonie & David

 

 

07/2014

HERMANN

 

Hallo Ilona,

stell Dir vor ich hatte Geburtstag (24.6.). Na, das ist ja eine tolle Sache man bekommt Geschenke und etwas

besonderes zu Essen. Mein Geschenk kannst Du ja sehen. Aary hat mit den Bändern gespielt. Ich lass ihn

aber denn wir vertragen uns super. Mein Geburtstagsessen bestand aus Rollfleisch, Äpfeln und Erdbeeren. Ich mag

das gerne. Mein Frauchen meint wir feiern die letzten Jahre gleich mal nach, sind ja wohl ausgefallen und so gab

es 5 Tage abends tolle Sachen. Morgens habe ich mein Trockenfutter ohne murren gegessen.

Wie Du sehen kannst macht mir der Hundeclub immer noch Spass. Es gibt immer etwas zu toben und wenn ein

Herrchen Eis hat dürfen wir alle mal lecken. Ich drängle mich nicht mehr vor sondern warte. Na ja, nicht immer.

In der Schule bin ich auch gut. Da kann ich fast alles. Aber zuhause muss man es mir manchmal schon öfter sagen!

Hier ist auch alles schön. Ich bleibe brav zuhause wenn Frauchen einkaufen fährt, Es ist für mich jetzt zu warm im Auto.

Wir gehen viel schnüffeln, immer andere Wege, das gefällt mir. Aber wehe es regnet, dann aber schnell nach Hause.

Ich habe zwar ein neues Regenmäntelchen bekommen – ja, ja Du meinst ich stelle mich an – aber diese Tour ohne mich.

Meinen Sommerschnitt habe ich auch schon und in 14. Tagen geht es zum Impfen: Ich bin nun schon ein Jahr hier!

Ich habe Dir noch ein Bild von Aary mitgeschickt.

Ja, liebe Ilona nochmals Danke für die Hund und Mensch Zusammenführung.

Ich hoffe Euch geht es auch gut und sage bis bald

Hermann

 

 

07/2014

HERMANN  

 

baden           na ja

 

trockenrubbeln           gerne

 

föhnen          gerne

 

Regenmantel         neeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee

 

 

Liebe Grüsse Hermann

 

 

 

 

.

 

 

 

 

.