Post unserer Ehemaligen 2014 - Seite 1

 

- wir bedanken uns auf diesem Weg

 

ganz herzlich bei allen Einsendern  :)

 

 

zum Vergrößern bitte das jeweilige Bild anklicken


06/2014

FLOH   

 

Hallo Frau Ratzmer ,

Floh ist nun schon fast 2 monate bei uns und wir wollen keinen Tag mit ihm missen. Uns allen ist er sooo sehr ans Herz gewachsen.  Mittlerweile läuft er ab und an ohne Leine und Powert sich richtig aus. Er liebt Fußball mit den Kindern und genießt streichel und schmusen mit der Familie.  Oma opa und alle Bewohner hier im Haus sind begeistert von unserem Zwerg.   Mittlerweile bellt er große Hunde auch nucht mehr an und selbst Radfahrer werden nur noch skeptisch beäugt :-)

 

Alles in allem ist floh glücklich und wir mit ihm :') 

 

 

06/2014

LISETT  

 

Liebe Frau Ratzmer, liebes Tierfreunde-Team,
 
wie Ihr seht, geht es mir prima. Urlaub ist so schön.  Den ganzen Tag werde ich verwöhnt. Wir gehen viel spazieren (meine Menschen nennen das Wandern), spielen zusammen, planschen im Wasser und genießen die Natur. Nur diese komischen Autos (ich glaube, die werden Lift genannt) sind mir nicht geheuer. Ich laufe lieber.
 
Viele liebe Grüße

 

Eure Lisett

 

 

06/2014

FRANKLIN   

 

Hallo Frau Ratzmer!

Wie versprochen einige Fotos vom Franklin.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Franklin, Roswita und Manfred L.

 

 

06/2014

OSKAR   

 

Hallo Frau Leichsenring,

ich wollte mal eine kurze Zustandsmeldung über unseren Oskar geben. Er hat sich prächtig entwickelt, sein Gewicht haben wir im Griff, in Absprache mit unserer Tierärtztin haben wir die tägliche Fleischration von 1 KG auf 500 g reduziert mit 300 g Möhren und einem Apfel aufgefüllt, zusätzlich bekommt er noch seine Vitamin, Protein und Calziumtabletten seinem Gewicht entsprechend, jetzt hält er seine 50 KG. Er ist jetzt im der absoluten Rüpelphase, nutzt seine Stärke und sein Gewicht beim raufen voll aus, muss Ihn stark zurücknehmen. Wie die Fotos zeigen ist er der Meinung, dass ein größeres Auto langsam notwendig wird. Er ist ein wirklicher Glückstreffer für uns und ein Traum von Hund.

Mit freundlichen Grüßen, Heinz S.

 

 

06/2014

SAMI   

 

Hallo Pfotenfreunde!

Heute bin ich genau 1 Jahr bei meinem Rudel! Das wird gefeiert und nachher darf ich mir im Tierladen ein Spielzeug aussuchen. Ich denke, ich nehme das größte Plüschtier was ich finden kann. Die Wohnung sieht immer so hübsch verschneit aus, wenn mann da die Füllung rausholt… 
Überhaupt ist unser Leben wunderschön und ich gebe mir große Mühe, meinen Beitrag zu leisten. 
Zum Beispiel habe ich schon einen Frosch geküsst, so daß er hinterher eine Prinzessin war, ich helfe Herrchen beim musizieren, halte mein Rudel immer schön sauber, war Rettungshund 
auf einer Bootsfahrt, teste die Qualität der Möbel und nehme am inoffiziellen Wettbewerb „schönster Hundeblick aller Zeiten“ teil. (Beweisfotos sind dabei…)
Also, ich hoffe, ihr seid mit Euren Rudeln jetzt schon oder ganz bald genauso glücklich wie wir mit unserem!

 

liebe Grüße, Euer Sami

 

 

06/2014

GOLDY   

 

Liebr Frau Ratzmer,

Goldy, alias Jumpy entwickelt sich zusehens zu einem Familienhund........ immer mitten drin dabei, markiert beim Gassi gehen 

und ist viel weniger schreckhaft. Er lässt sich sogar selektiv von Fremden streicheln.

Wir sind ganz glücklich mit ihm !

Herzliche Grüsse, Familie A.

 

 

06/2014

LINDA   

 

Liebe Pfotengrüsse aus Linda's neuem Zuhause. Die kleine Motte hat sich schon gut eingelebt und

hält alle auf Trab :o)

 

 

06/2014

GINO   

 

Das erste Foto mit meinen neuen Leuten und mir will ich euch nicht vorenthalten.

Ich habe mich schon gut eingelebt und alles ist ok.

Neue Bilder werden sicherlich bald folgen, ich werde meine Menschen erinnern  :o)

 

Wir hören uns, euer Gino

 

 

06/2014

TIM/TIMMY  

 

Hallo liebes Team von Tierfreunde2000Düsseldorf,
heute auf den Tag genau wohne ich seit vier Jahren in Hamm. Das ist natürlich ein Grund zum feiern und mich wieder mal zu melden. Die liebe Frau Ratzmer hat mich vor vier Jahren hier nach Hamm nach Hause gebracht, darüber sind wir hier alle immer noch super glücklich. Ich habe euch mal wieder ein paar Fotos von mir und einigen meiner Fellkumpels dazu gelegt. Da kann man sicher sehen wie wohl ich mich fühle. Fotos machen mag ich noch immer nicht, mein Frauchen muß sich immer beeilen sonst hat sie ein leeres Foto :-)
Nun bin ich ja schon erwachsen, nun ja, aber Flausen machen mit meiner Freundin Lucy geht trotzdem noch super Klasse :-)
Nun schicke ich euch erst mal wieder liebe Grüße aus Hamm und ich melde mich bestimmt bald wieder.
Spätestens im nächsten Jahr wieder :-)
Bis bald euer

 

Timmy :-)

 

 

06/2014

FRANKLIN  

 

Daaaas ist meine neue Familie, passt doch perfekt, oder? Ich bin auf jeden Fall mit unserer Wahl sehr zufrieden!

Die kleine Motte neben mir ist übrigens Merle, meine allerbeste Pfotenfreundin, sie wird zwischendurch immer

von meinen Dosis betreut und wir beide sind das perfekte Team :o)

Nicht nur weil wir in der "Grösse" richtig gut zusammen passen.

 

Bis demnächst, melde mich wieder, euer Franklin

 

 

 

06/2014

CHIPSA

 

Noch ein paar ganz aktuelle Fotos von unserer lieben Chipsa und Fraule :o)

 

 

06/2014

ROSA

 

Hallo Frau Ratzmer
Ich wollte mal wieder HALLO sagen, mir geht es von Tag zu Tag immer besser,

den Kroatienurlaub den werden wir auf jedenfall wiederholen, dann können Rex und ich wieder quer durch

die Felder fegen. Mittlerweile höre ich auch ganz gut, lasse mich abrufen wenn ich Hasen oder Katzen 
sehe (und hinterher will :o) ) ,und lust auf Ball und Stöckchenspiele hab ich auch so langsam bekommen.

Sollte noch irgendwas sein werde ich mich melden.
Bis bald eure Rosa

 

 

06/2014

WUSCHEL/LOUIS

 

Hallo Frau Ratzmer,
Wir wollten kurz mal hallo sagen. Louis der weiße Wuschelmix ist jetzt 1 Jahr und 8 Monate.
Bei uns seit 1 Jahr.  Er ist ein selbstbewusster aktiver Flitzer. Er  schafft es immer mit seinem Charme uns um den kleinen Finger zu wickeln. Er hat vor nichts Angst und ist zu jedem freundlich. Mein Mann ist die Nummer 1 für ihn.

( wir hatten erst bedenken, er mag keine Männer. ) ich bin die super Nummer 2 . So meint er....
Wir haben einen Glücksgriff getan vielen dank nochmal an alle.
Liebe Grüße
Marion + Jürgen Sch. aus Hilden 

 

 

06/2014

ZAIRA  

 

Ich habe mich zu einem richtig coolen Familienhund gemausert!! Ok, am Anfang war ich natürlich erst einmal

zurückhaltend und schüchtern, musste mich ja schließlich erst mal umschauen und orientieren.

Aber nach ein paar Tagen war alles klar hir in Monheim.

 

Bis bald mit neuen Fotos,

eure Zaira

 

 

06/2014

AKIRA  

 

Hallo Ihr 6,

 

Ich bins Akira, ich wollte mal wieder Hallo sagen. * grins*

Was gibt's bei mir Neues? Ja? Eigentlich nichts.

Ich erkunde weiter das Vogtland, muss immer mehr an der Leine laufen , das gefällt mir nicht ganz so sehr, aber zum Glück ist das nur zu Übungszwecken. Am meisten spielen wir mit dem blauen Quitschi (Foto1), das finde ich ganz ganz ganz toll. Wenn wir nicht mit dem Quitschi spielen, muss ich immer Fuss üben, das macht mir aber Spaß.  Was ich gerne mache ist, such die Mama oder Papa. Aber da stell ich mich meist sehr unbeholfen an.*grins*.

So , ich muss jetzt weiter. Ich denk an euch und meld mich bald wieder. Liebe Grüße

 

 

Eure Akira.

 

 

06/2014

LULU  

 

Das ist meine neue Familie, ich wohne ja jetzt in Grevenbroich und kenne mich hier schon richtig gut

aus. Meine Menschen sind klasse und ich fühle mich hier richtig wohl.

 

Bis demnächst mal, eure Lulu

 

 

06/2014

FLOH  

 

Hallo Leute, hier die ersten Impressionen aus meinem neuen Zuhause.

Viele Grüsse aus meinem neuen spannenden Leben,

euer Floh

 

 

06/2014

CHIPSA + MILKY

 

Hallo Frau Ratzmer,
so, und jetzt endlich mal ein paar Grüße von Chipsy. Mir geht es supertoll,
ich habe mein Frauchen voll im Griff und werde immer toll verwöhnt. Meiner
Freundin Milky geht es eigentlich auch sehr gut, aber heute ist sie von
einem anderen Hund gebissen worden und jetzt muss sie 10 Tage so ‚ne doof
Tröte tragen. Überall stößt sie an, Treppen steigen geht schlecht,
schnüffeln geht fast gar nicht. Aber das wird schon wieder…..:-)

So, liebe Grüße und bis bald
Milky, Conny & Uli B.     

 

 

05/2014

PÜNKTCHEN  

 

War das heute ein aufregender Tag. Erst habe ich Ramzes auf seine neue Endstelle begleitet und anschließend ging es weiter, denn auch ich bin auf meine Endstelle umgezogen.

Die erste Begrüßung vor dem Haus von Malia, die Hündin, die bereits dort wohnt, war ja zuerst nicht besonders freundlich, aber das sie hat mir später erklärt, dass man sie aus dem Schönheitsschlaf gerissen hat und da wäre ich auch nicht gut gelaunt gewesen. Als wir dann gemeinsam in der Wohnung gegangen sind, war alles gut. Habe erst einmal die Wohnung erkundet und das Körbchen getestet und festgestellt, dass es groß genug ist für Malia und mich. Fehlen nur noch ein paar mehr Kissen, denn ich habe es am Liebsten total weich und kuschelig.

 

Als es dann endlich aufgehört hat zu regnen, sind wir dann los gezogen, um die Umgebung zu erkunden. Was soll ich sagen, Wiesen über Wiesen, Wasserflächen und Gestrüpp, das ich noch erkunden muss. Könnt Ihr Euch vorstellen wie aufgeregt ich war. Und als ich dann noch die vielen Kaninchen gesehen habe, da wäre ich am liebsten losgerannt, ging aber leider nicht, war an der Leine. Hab also erst einmal getestet, wie stark mein neues Herrchen ist, bin rumgehupft und habe gezogen wie …

Maila hat mir dann erzählt, dass sie das auch früher gemacht hat, aber inzwischen hätte sie am Kaninchen jagen nicht mehr so viel Interesse, denn sie hätte eine neue Aufgabe.

Mantrailling? Soll irgendwas mit Fährtensuche sein.

Angeblich dürfte ich da auch mitkommen und mit machen, bin schon richtig gespannt.

War wirklich der aufregendste Tag meines Lebens. Blöderweise hat dann auch hier das Wetter nicht mehr mitgespielt. So nass war ich wirklich noch nie.

Muss jetzt erst einmal wieder trocken werden.

 

Tschüss Eurer Pünktchen

 

 

 

 

05/2014

PÜNKTCHEN  

 

Endlich komme ich dazu euch die Umzugsfotos von mir zu schicken.

Sorry, hatte wirklich alle Pfoten voll zu tun aber ich habe euch nicht vergessen.

Bald melde ich mich ganz schnell wieder und schicke auch aktuelle Bilder mit,

euer Pünktchen

 

 

 

05/2014

RAMSES  

 

Heute war mein großer Tag, ich bin auf meine Endstelle umgezogen.

Bei meiner Ankunft gab es gleich Hühnchen mit Nudel, war wirklich ein guter Einstieg, Pünktchen und Finja, die auch dabei waren, haben mir zwar eine ganze Menge geklaut, aber ich bin ja ein Gentleman und habe sie gelassen.

Blöderweise hat das Wetter nicht mitgespielt, war eine äußerst nasse Ankunft. Eigentlich wollte ich ja mit meinen neuen Frauchen, meiner bisherigen Pflegefamilie und meinen bisherigen Pfotenkumpels, die Umgebung richtig ausgiebig erkunden und ganz viele Photos machen, aber das haben wir dann doch ziemlich eingeschränkt, dass was ich bisher gesehen habe, fand ich aber richtig gut.

Toll finde ich, dass ich jetzt Einzelprinz sein werde, na ja ab und zu soll mal ein anderer Hund kommen, den mein neues Frauchen an verschiedenen Tagen stundenweise betreut und mit dem ich dann gemeinsam spazieren gehen werde, doch der geht ja auch wieder und ich werde bleiben.

Regelmäßige Fellpflege wurde mir versprochen und ein Platz auf der Couch mit regelmäßigen Knutsch- und Knudeleinheiten. Darauf freue ich mich am meisten, denn die habe ich so lange vermisst.

 

Viele Grüße aus meiner neuen Heimat

Euer Ramses

 

 

05/2014

WENDY  

 

Das Wetter ist gerade nicht so schön und alle sind anderweitig beschäftigt, also habe ich die Gelegenheit ergriffen

und mich an den PC gesetzt :o)

Hier die schon lange versprochenen Fotos von mir und meiner neuen Familie, damit ihr sie auch einmal kennen

lernen könnt.

Hier ist alles top, ich darf überall mit hin, viele schöne Spaziergänge, ganz viel Streicheleinheiten und die Katzen habe

ich auch im Griff.

Also, was will Hund denn mehr??

Zufriedene Grüsse, eure Wendy

 

 

05/2014

LANDO  

 

Hallo an alle die mich kennen :o)

Ich wollte nur schnell berichten dass es mir total gut geht und ich mit meinen neuen Menschen sehr glücklich bin.

Mittlerweile kenne ich mich hier richtig gut aus und sag euch eins: will nie mehr weg hier!!

Bis bald mal, euer Lando

 

 

05/2014

SANTO  

 

Wir bekommen gerade ganz viele Grüsse von Santo und seinen neuen Dosis übermittelt !!

 

 

05/2014

AKIRA  

 

Hallo Frau Leichsenring,
Ich bins Akira, sry dass ich mich so lange nicht gemeldet habe. Ich wollte mich Ende Mai erst wieder melden, da ich dachte, dass würde genügen. Wie Dumm von mir, klar genügt dass nicht. Willst schließlich wissen wie es mir ergeht.
Ich hab die Region in der Zwischenzeit unsicher gemacht, die Gerüche, alles neu. Ich hab auch schon Bekanntschaft mit Kühn und Pferden gemacht. Ich bin mir aber nicht sicher ob ich die mag. Ich bell sie darum erstmal weiter an. Am liebsten welze ich mich in jeglicher Art Dreck, Mist- blöde nur, ich muss dann duschen- ich lass es über mich ergehen, meine Herrchen meinen es ja auch nur gut. ;) ich hab auch ganz viele Freunde gefunden, mit dennen ich regelmäßig toben kann. Soviel erstmal zu mir, ich meld mich wieder. Meine Herrchen wollen auch noch Grüßen.

 

 

05/2014

ALAN/LEO 

 

Liebe Frau Ratzmer!

Erinnerst Du Dich noch an mich? Als ich kam, hieß ich noch Alan. Seit fast einem Jahr habe ich ein neues Zuhause und auch einen neuen Namen. Mein Frauchen hat mich Leo genannt. Also habe ich am 24.03. Namenstag, Geburtstag sowie Weihnachten und Ostern zusammen, denn dieser Tag war mein absoluter Glückstag.

Ich habe es schon ganz gut getroffen, immer ein warmes Plätzchen, meistens lecker Futter, für das ich nicht mehr die Mülltonnen durchstöbern muss, sondern schön im Napf serviert, genügend Auslauf und leider nicht genügend Leckerlis, aber ganz viele Streicheleinheiten. Das Schönste ist, ich darf mein Frauchen fast immer begleiten. Dann benehme ich mich aber auch vorbildlich und kann sogar ein paar Kunststückchen vorführen. Kommt gut an und wird häufig belohnt!

Ich schicke Dir mal einige Fotos von mir. Da kannst Du Dich dann selber überzeugen, was ich für ein Prachtkerl bin.

Mein Frauchen jedenfalls liebt mich sehr.

Du hast es sicher schon gemerkt, ich bleibe hier für immer, immer und immer.

 

Ich sage noch einmal tausend Dank, dass Du mich hierher gebracht hast!

Dein Leo

 

 

05/2014

RITA

 

Liebe Tierfreunde 2000,

 
Rita ist jetzt bald schon seit 3 Jahren bei uns und wir wollen sich nicht mehr missen! Vielen Dank für die tolle Vermittlung. Natürlich schicke ich euch ein aktuelles Foto anbei. Sie ist immer noch genauso verspielt und aktiv wie am ersten Tag und trotzdem braucht sie regelmäßig ihre Streicheleinheiten - ein echter Familienhund.
 
Ganz liebe Grüße aus Mönchengladbach,
Julia M.

 

 

04/2014

MILKY  

 

Hallo Frau Ratzmer,
wollte mal nach langer Zeit auch mal wieder an die Pfotenpost schreiben.
Über Facebook haben wir ja immer Kontakt. Wollte nur mal wieder zeigen, wie
glücklich ich bin. Auf den Bildern war ich mit meiner neuen Freundin Bluna
in Düsseldorf im Grafenberger Wald. Das war schön. Ich bin von selbst in den
Brunnen gesprungen (das war vorher schon klar :-), Bluna musste erst
reingehoben werden. Versteh ich nicht, Wasser ist doch so toll!!!! Falls mal
jemand mehr von mir wissen will, mein Facebook-Name ist "Milky Maus" und ich
würde mich über neue Freundschaftsanfragen freuen. Vielleicht entwickeln
sich hier ja auch neue Hundefreundschaften. Liebe Grüße und bis bald mal
Familie B. aus Mettmann

 

 

04/2014

AKIRA  

 

Hier sind endlich die versprochenen Bilder von meinem Umzugstag. 

Ich habe mich schnell in meinem neuen Zuhause eingelebt und auch schon neue Freunde gefunden.

Bis bald, ich erinnere meine neuen Dosis daran neue Fotos zu machen.

Liebe Grüsse an Ilona und mein altes Rudel, eure Akira

 

 

04/2014

BUFFY/NEGRI  

 

MOIN , MOIN !
Wollte mich mal wieder bei euch melden. Sind am Wochenende aus dem Urlaub vom schönen Fehmarn zurückgekehrt.
Das Wetter...was soll ich sagen ....Aprilwetter halt !!!
Bin mit Herrchen und Frauchen jeden Tag viel unterwegs gewesen und sehr viele neue Pfotenfreunde kennengelernt
Brutus, Paulinchen, Goldie...um nur ein paar zu nennen 
Habe mich vollends ausgetobt so das ich Abends immer völlig platt war und meinen Dosenöffnern ein Liedchen vorgeschnarcht hab.
 
Bis bald mal wieder

 

Buffy nebst Dosenöffner

 

 

04/2014

TSUNAMI  

 

Bin ich nicht gross geworden? Bin jetzt kein Baby-Tsunami mehr !!

Hier in Aachen ist alles super, ich habe meine Pfotenkumpel fest im Griff und wir freuen uns auf unsere täglichen

Spiel- und Tobezeiten. Danach benötige ich natürlich meinen ungestörten Schönheitsschlaf ;o))

Meld mich wieder, euer Tsunami

 

 

04/2014

CHICO  

 

Endlich auch von mir und meinem neuen Rudel die lang ersehnten Fotos!!

Ok, ok, ich bin ja selber Schuld an der anfänglichen Aufregung wegen dem Kätzchen, wollte nur sagen "tut mir echt Leid",

sorry liebe Dosis, wird nicht mehr passieren !!

Hier ist alles super, schöne Spaziergänge, Schwimmstunden, Gartenidylle und nachher super Kuschelstunden.

Ich bin sehr zufrieden und will hier niiieee mehr weg !!

Bis bald mal, euer Chico

 

 

04/2014

RYAN/ROCCO  

 

Hallo an alle,

ich wollte mich auch mal bei euch melden und ein paar schöne Fotos aus meinem neuen aufregendem Leben

schicken. 

Ganz liebe Grüsse, euer Ryan, jetzt Rocco

 

 

04/2014

FLOCKE  

 

Hallo, liebe Freunde, vor fast einem Jahr kam Frau Ratzmer mit einem kleinen Bündel "Hund" die Treppe herauf, sehnlichst von mir erwartet. Seitdem bin ich wieder glücklich und innerlich ausgeglichen. Ich arbeitete jeden Tag mit Flocke. Sie kannte ja gar nichts. Sie hatte Angst vor Hunden, Autos, Geräusche jeder Art. Jeden Tag habe ich mit ihr trainiert. Seit einigen Monaten ist sie angstfrei und geht sogar auf grosse Hunde zu um "Hallo" zu sagen. Inzwischen ist sie erzogen und hört auf´s Wort. Wir beide sind ein gutes Team geworden, und wir sind beide fröhlich. Aus einem Angsthäschen ist ein selbstbewusster Hund geworden. Alle Leute, die Flocke von Anfang an kennen, sind begeistert, mich eingeschlossen. Ich bin richtig stolz auf Flocke!!!
Danke nochmals für dieses süsse Wesen, das ich bedingungslos liebe.

 

Liebe Grüsse von Flocke und Alice A.

 

 

04/2014

NINO  

 

Hallo,
Nino ist nun schon ein Jahr bei uns.
Er freut sich über jeden Tag und steckt uns alle mit seiner Freude an.
Es ist wunderbar, ihn bei uns zu haben.
Viele liebe Grüße.

Familie S. und Nino

 

 

04/2014

COCOLINO/PAUL

 

Hallo Frau Ratzmer,

leider haben wir uns nicht mehr getroffen. 
Damit Sie trotzdem sehen können wie Paul ausschaut, hier ein Paar Fotos PAUL UND DAS MEER
 
LG H. G. B., R. Gill & Paul
 

 

 

04/2014

ELVIS

 

Haaallooo, liebe Frau Ratzmer,
 
an so einem schönen, entspannten Ostertag hatte ich das Bedürfnis Ihnen zu schreiben, bevor es um 16.00h mit den kalorienreichen Osterfeierlichkeiten mit der Familie losgeht.
Wir hoffen alle, dass es Ihnen und Ihren Lieben gut geht und dass das auch auf Ihre aktuellen sowie zukünftigen Vermittlungshunde zutrifft. Wir verfolgen und drücken wirklich täglich die Daumen, dass wieder einmal ein "RESERVIERT" unter einem Hundenamen steht (wie schön für ROSA!) oder ein neues Zuhause bekanntgegeben wird. Auch wenn wir schon unseren Traumhund haben, sind wir emotional immer noch unheimlich stark involviert. Jetzt erwische ich mich schon dabei, dass ich gerade einen zweiten Brief verfassen und bedanke mich noch einmal dafür, was Sie für uns und Elvis getan haben!!!
Ein gesegnetes Osterfest wünschen
Dirk, Eva & die Rakete Elvis

 

Hasta la Vista Frau Ratzmer, liebe Birte, liebste Ira & alle Dosenöffner samt Napffresser,

 

habe Frauchen spontan zum kurzen Diktat gebellt, weil ich mal wieder von mir hören lassen möchte; ein dickes „Uff-Uff“ (das „W“ kann ich nicht so gut...) von Eurem Spanier Elvis!

Beim Blick in den Kalender vorgestern, wurden meine großen Kulleraugen noch runder: 9 Monate soll es jetzt her sein, dass ich mein neues Körbchen bezogen habe??? Kommt mir viel länger vor... Herrchen & Frauchen übrigens auch, die können es sich gar nicht nicht mehr vorstellen, ohne mich launigen Charmebolzen durchs Leben zu gehen. Was ist überhaupt ein „launiger Charmebolzen“? Bestimmt etwas total nettes, bin ja auch ein richtig feiner Kerl und zeige mich stets von meiner besten Seite! Naja, zumindest Menschen gegenüber – äh, meistens - denn das Verhältnis zu meist größeren Hunden ist immer noch etwas schwierig, da ich sie weiterhin in die Schublade „Futterkonkurrenz-Gang“ stecke.

 

Aber zwei weibliche Ausnahmen gibt es tatsächlich! Die eine war ein One-Gassi-Stand, aber BIKA (wahrscheinlich weil sie aussieht wie Ira) ist meine beste Freundin geworden und mit ihr kann ich sogar spielen & toben, bis..... ja, bis ICH total erschöpft auf dem Bauch in irgendeiner staubigen Kuhle liege und sie immer noch aussieht, wie aus dem Osterei gepellt. Liegt wahrscheinlich daran, dass sie viel mehr Leckerlis bekommt als ich und deshalb noch Energiereserven hat! (Anmerkung der Hunderedaktion: „Vergiss´es…“)

 

Unser Nachbar hat gesagt, ich sehe beim Köpfchenkratzen aus wie Jack Nicholson auf dem „SHINING“-Kinoplakat. Den Vergleich mit Fuchur, dem lieben Drachen aus der „Unendlichen Geschichte“, lasse ich ja noch durchgehen, aber GRINSE-JACK? Für alle, die es nicht wissen: Ich war in der RHEINISCHEN POST „Das süße Vieh der Woche“, deshalb bin ich eigentlich über solche Vergleiche erhaben.... Aber ein spanischer Terrier vergisst nie und wenn unser Nachbar im Garten mal wieder seine rote Lieblingshose trägt, kenne ich den schnellsten Weg durch die Hecke und spiele Torero! Das erheitert dann sicherlich uns beide...

 

Vorerst nutze ich Nachbars Buxbaum weiterhin als heimliche Toilette, was Frauchen leider dadurch bemerkt hat, dass sich eine Buschseite bräunlich verfärbt hat. Nun versucht sie mir mit Argusaugen das Beinchenheben an „WILHELM“, wie sie den Busch nennt (bestimmt irgend so ein Wortspiel) auszutreiben, denn seitdem ich da bin, haben sich leider ihre Reflexe enorm verbessert, sodass meine Trefferquote momentan ziemlich gegen null geht. Man kann schließlich nicht immer gewinnen…

 

Was soll ich Neues berichten? Hätte mir vielleicht vorher einen kleinen Spickzettel machen sollen... Frauchen souffliert mir, dass ich von meinen entzündeten Augendrüsen berichten soll und dass nach der Desinfektion mein Fell rundherum bunt wie Papageienfedern geworden ist, was ich aber überhaupt nicht einsehe zu tun... Ist bestimmt so eine typische Frauensache von Krankheiten zu erzählen und davon bin ich Mega-Macho meilenweit entfernt....

 

Aaaaber meine erste 5-fach-Impfung letzten Monat war wirklich kein Spaziergang! 24 Stunden war ich nicht mehr ich selbst: konnte nicht fressen („Ein appetitloser Elvis ist ein toter Elvis...“), nicht liegen (nach Fressen meine zweitliebste Beschäftigung), nicht bellen wenn es an der Haustür klingelte und war völlig apathisch! Herrchen und Frauchen sind mir nicht von der Seite gewichen und am Ende sahen die beiden auch aus, als wären sie ebenfalls geimpft worden. Und dann, von einer Minute zur nächsten bin ich aufgestanden, habe mich geschüttelt und erst einmal gefressen. Frauchen ist in Freudentränen ausgebrochen und hat erst einmal die „PLOPP-Dose“ geholt.

 

Draußen ist sooo schönes Wetter und konzentriertes Diktieren macht sooo müüüüde, gääähn... lege mich kurz in meine Hütte und lass´ Frauchen weiterschreiben, also bis gleich!

 

In unserer Küche stehen 2 Leckerchen-Behälter, die wir nur die „Plopp-Dosen“ nennen, da sie Elvis am Öffnungsgeräusch von allen übrigen umherstehenden Behältern unterscheiden kann. Kaum zieht die Dose Luft, hockt er schon neben mir, schaut schräg zu mir nach oben mit seinem „Armer-hungriger-Elvis-Schatz“-Blick und ich denke nur „Ruf´ Greenpeace an, die Polkappen schmelzen.“. Ehrlich, letzte Woche lag er im Obergeschoss und es machte unten in der Küche „Plopp“. Schwupps, der Hund war da! Schade eigentlich, dass „WETTEN, DASS...?“ eingestellt wird...

 

Vor einigen Wochen haben wir abends nach einer abenteuerlichen Autofahrt (das Navi ist im Bermudadreieck WESEL-DUISBURG-OBERHAUSEN spurlos verschwunden) Elvis´ Pflegefrauchen in ihrem schönen Zuhause besucht. Elvis und ich haben an diesem Tag eine neue Gemeinsamkeit entdeckt: wird sind absolut NACHTBLIND. Während Birte mich geduldig nahezu 45 Minuten telefonisch durchs Ruhrgebiet lotsen musste, hat Elvis sie draußen am vereinbarten Treffpunkt nicht gleich wiedererkannt. Als aber dann doch die Nase über die Augen siegte, gab es kein Halten mehr!!! „Elvchen is back in town...!“ Zwei Tage später ist das Navi bei einer Vollbremsung wieder an die Oberfläche katapultiert worden, es muss sich irgendwie unterhalb der Vordersitze verkeilt haben. „ELVIS!?“ ist zu unserer Standartantwort auf alle unbeantwortbaren Fragen geworden.....

 

 

Vorgestern war er erstmals beim Hundefrisör. Das wird jetzt wohl, dicht gefolgt vom Tierarzt, sein „absolut zweitliebster Pflichttermin“! Aber nach viel gutem Zureden wurde er immer entspannter und seine erfahrene ca. 70jährige Friseurin, die sich skurriler weise als ehemalige Zahnärztin und Psychologiestudentin entpuppte, war total irritiert, als ich Elvis als „Senf-Mischling“ mit Chiuaua-Terrier-Einschlag vorstellte. „Wie??? Er ist doch eindeutig ein „drahthaariger Podengo Portogues Pequeno“ mit Schlappohren!“, woraufhin erst einmal mehrere dicke Wälzer mit eindeutigen Abbildungen aus einem riesigen Bücherregal hervorgeholt wurden. Die nächste Überraschung folgte, als seine dicke Wolle endgültig ab war: die kleine Fellnase hat Welpenfell bekommen (wohl kastrationsbedingt) und sieht aus wie ein Lämmchen aus dem Steiff-Laden.... Zum Piepen!!!

 

Ansonsten gibt es nur erfreuliches zu berichten: Elvis ist im Freilauf (auch wenn kleinere oder ihm bekannte Hunde in der Umgebung sind) supergut abrufbar und LIEBT seinen kleinen gelben KONG-Ball über alles. Wenn ich ihn ableine, verdreht er schon direkt den Hals, öffnet die Schnauze und ist total fixiert darauf, in welche Richtung der Ball wohl geschleudert wird. Wenn ich schon als Schulkind einen Hund gehabt hätte, hätte ich mit diesem täglichen Weitwurftraining bei den Bundesjugendspielen in den 80ern nicht so unterirdisch schlecht abgeschnitten, wie meine nichtvorhandenen Ehrenurkunden belegen...

 

Zum Schluss müssen wir uns noch als absolute Tierfreunde-Düsseldorf-2000-Pfotenpost-Fans im Allgemeinen, und als TAKKO-Fans im Speziellen outen!!! Ob es am „lieblichen Unterbiss“, den vegetarischen Vorlieben oder dem selbsternannten Couch-Monopolrecht liegt, wir sind uns da nicht ganz einig, aber wir freuen uns einfach immer diebisch vom „Lutz-Takko-Gespann“ zu „lesen-hören“. Dass nach dem Anschaffen unserer neuen Couch ein nachträglicher Antrag auf Finanzzuschuss seitens des Vermittlungsvereins keinen Sinn macht, haben wir auch aus seiner witzig-informativen Quelle erfahren... Bin total begeistert vom schmucken Fahrradanhänger: stricke schon lange an dem Gedanken meinen Mann dazu zu überreden, dass der Gewinn einer Runde „Hund, ärgere Dich nicht“ über die Anschaffung für den kleinen Jungen, der zufällig Fell trägt, entscheiden sollte....

 

Wir wünschen allen Tierfreunden, deren Fellis und sämtlichen Hunden „in der Wartescheife“ eine schöne Osterzeit! Liebe Frau Ratzmer, weiterhin viele erfolgreiche Vermittlungen und vielleicht sind Sie ja mal auf mindestens eine Kaffeetassenlänge in der Gegend!

 

Liebe Grüße aus Wesel senden

 

Eva, Dirk & dem im Garten schnarchenden Elvis

 

 

04/2014

FELIX/HELKI

 

Hallo, meine vier- und zweibeinigen Tierfreunde

Ich bin es, Felix der inzwischen Jung-Erwachsener, Foxterrier. Es ist schon eine ganze Zeit her, dass ich mich gemeldet habe.

Mir geht es foxiwohl und gesund bin ich auch.

Ich hatte vor einiger Zeit Hundeprüfung - mein Frauchen und Ich haben nicht bestanden. Wir waren zu aufgeregt und sehr nervös. Macht gar nichts. Meine Menschen haben mich trotzdem lieb. Vielleicht probieren wir es irgendwann noch einmal.

Vor Ostern war ich natürlich beim Hundefriseur - als Hundemann will man ja gut aussehen für die Hundedamen - die Konkurrenz

ist ja groß. Eine weitere Erfahrung habe ich jetzt beim U-Bahnfahren gemacht. Das hat prima geklappt.

Nach Ostern gehen mein Frauchen und ich zur Tierärztin - Keine Angst!!! - Es sind nur die Jahresspritzen fällig.

Meine Menschen-Nachbarn haben sich jetzt auch einen Hund angeschafft (es ist ein Hundemädchen - schlimmes Schicksal so wie meines - sie kommt aus Rumänien). An unserer Hundefreundschaft müssen wir noch arbeiten, ich bin sehr zuversichtlich, dass wir Beste Freunde werden. Gleich mache ich mit meinen Menschen einen kleinen Ausflug (heute soll das Wetter ja noch gut sein - morgen nicht mehr so gut - ) Meine Menschen gehen mit mir bei jedem Wetter raus. Sie nehmen Alles für mich mit  - Leckerlis, Wasser, 20m Leine, Handtuch etc. -

So das wärs erst  einmal. Über die Mail kann ich doch nicht so meine kleinen Fortschritte präsentieren.

Deshalb würde ich mich über einen Besuch von Frau Ratzmer und auch meiner  lieben Pflegefamilie L. sehr freuen.

Na, neugierig geworden mich live zu sehen?

Schöne Osterfeiertage wünschen

Felix und seine Menschen

 

 

04/2014

KEMU  

 

Liebe Pfotenfreunde,

 
morgen ist unser Kemu genau 1 Jahr bei uns. Wir danken von ganzen Herzen für diesen tollen Hund!
Er ist der Beste, der uns passieren konnte!
Ihnen ein frohes Osterfest und liebe Grüße von der Küste senden die 3 Grafen

 

 

04/2014

ZARA  

 

Hallo Frau Ratzmer,

ein paar Bilder von Zara und Carli (Hund unserer Tochter auf Besuch).
Wir rufen zu Ostern noch an.
Mit Gruß
Irmagar und Hubert Sch.
 

 

 

04/2014

HERMANN/JURY  

 

Hallo Ilona, bei uns war es richtig toll.

Ich habe den Wettbewerb meines Lebens gewonnen und dann gleich der 1. Platz,

Du kannst stolz auf mich sein, habe alle abgehängt. Drei Stechen mit zwei Pudeln, aber dann kam ich,

keine Spur von Müdigkeit. Die Grossen hatte ich schon überholt.

Ja, meine ersten selbstverdienten Leckerlies und noch eine Tüte extra weil ich auch noch Tagesschnellster

war.

Danke das Du mir geholfen hast, das Leben kann so schön sein!

Bis bald, Dein Hermann

Ja, auch Danke von mir und Aary

Liebe Grüsse Jane

 

 

04/2014

IDA  

 

Unsere kleine Ida mit Frauchen hat uns ein schönes Ostergedicht geschickt :o)

 

 

04/2014

KOKO  

 

Hallo an alle die mich kennen. Nachdem ich den ersten Schock über den Tod meines Frauchens überwunden hatte, habe

ich mich langsam in mein neues Leben eingefunden.

Das sind meine neuen Dosis und mein neues Lieblingssofa. Hier gefällt es mir sehr gut, es gibt viele Streicheleinheiten

und tagsüber kann ich mit meinen Hundekollegen spielen. 

Also, alles wieder im grünen Bereich bei mir.

Bis bald, ich melde mich demnächst wieder, eure Koko

04/2014

RICHARD/RICKY

 

Hallo Frau Ratzmer,
auch wenn es schon wieder einige Wochen her ist, dass Sie mich besucht haben, so habe
ich Sie nicht vergessen.
Sicherlich habe Sie bemerkt, wie aufgeregt ich war, Sie zu sehen , zu hören und Sie
beschnüffeln zu können.
Auch als Sie uns wieder verlassen haben, hat mir meine Nase verraten, wo Sie gesessen
und gegangen sind.
Da ich ja so aufgeregt war und nicht still  für ein Foto sitzen konnte, schicke ich
Ihnen, wie versprochen,  ein Foto aus meinem Album.
auch
Falls Sie wieder einmal in Lintorf sein sollten, würde ich mich, und natürlich auch
meine Zweibeiner,  über einen kurzen Besuch freuen.
Ihr Ricky

 

 

04/2014

TAKKO

 

Hallo zusammen! Takko und meinereiner sind heute zu unserer ersten Fahrradtour gestartet . 

Und wie ich es mir schon gedacht habe: auch daß hat Takko super gemeistert . 
Als ob er noch nie etwas anderes getan hätte , als neben oder hinter dem Rad her zu laufen. Letzte Woche habe ich mit ihm zweimal geübt , und ihn an den Anhänger gewöhnt . 
Beim Fahren hat er zwar a bisserl gejankt , aber heute hat Takko sich sogar während der Fahrt gelegt . Haben das alles schön in Ruhe gemacht und ich bin mal wieder total stolz auf diesen supertollen Hund. 
Wir wünschen allen Tierfreunden noch eine schöne Zeit und wir lesen uns...... 
Pfotenfünf von Takko

 

 

 

04/2014

HERMANN/JURY 

 

Hallo Frau Ratzmer,

mal wieder etwas Neues von Hermann,
Liebe Grüsse Aary,Hermann und Jane N.
Wo ist der Ball?????......... 
ja, man muss schon schnell sein wenn man mich fotografieren will!!!
Ach, endlich ist der Winter vorbei und meine Kumpels und ich treffen uns wieder auf der Spielwiese.
Ok, wir waren im Winter auch hier aber wie ich Dir schon mitgeteilt habe, Winter ist NICHTS FÜR MICH!
Warum soll ich raus, habe doch ein schönes warmes Plätzchen. Mein Frauchen musste mich ganz schön
überreden mitzukommen.
Ja, jetzt ist alles wieder im grünen Bereich. Wenn Du Dir die Fotos anschaust brauche ich Dir gar nicht
mehr sagen wie es mit geht. Einfach Hund sein, das ist toll. Was davor war will ich lieber vergessen.
Die Schule geht nun auch wieder los, Sonnabends, toben, dann 30 Min Tunnel, Hürden – aber niedrig –,
Slalom u.s.w.,  dann toben. Montags, wieder erst toben dann 30 Min Unterordnung, Kann Ich, aber manchmal
will ich nicht, da  kommt mein Trainer und dann will ich doch, danach toben. Einmal die Woche gehen wir
alleine auf den Platz, dann üben wir ein wenig und dann darf ich wieder schnüffeln und spielen.
Sonst gehen wir viel spazieren, Wald, See, Elbe. Nächste Woche wollen wir Fähre fahren – dauert eine
gute 3/4 Stunde -  und dann Finkenwerder erkunden. Mal sehen ob mir das gefällt. Letztes Jahr hatte mein
Frauchen noch nicht so den Mut. Aber nun kennen wir uns ja schon viel besser. Klappt mit uns schon
richtig gut. Sorgen brauchst Du Dir um mich nicht machen.
Ja, das war erst mal das Neuste von uns
 
liebe Grüsse Hermann 

 

 

04/2014

BILA  

 

Hallo Frau Ratzmer,
wie versprochen schicke ich Ihnen hiermit mal ein paar Bilder von mir und meinem neuen grossen Freund :-)
Mit ihm habe ich einen richtig netten und grossen Beschützer. Aber auch mein alter Kumpel Rex ist immer noch an meiner Seite.
Da mein Frauchen ja sehr tierlieb ist muss ich mir das Kissen im warmen Wasserbett auch ab und zu mal mit ihrer Katze teilen. Aber das Bett ist ja zum Glück gross genug :-)
 
Wir hoffen das wir Sie demnächst mal wieder bei uns sehen.
Lieben Grüsse 

 

Bila, Rex, Argo und Frauchen Nadine

 

 

04/2014

KALINE/JULE

 

wollte mich nochmal bei Ihnen melden...Sie glauben gar nicht wie gut's mir und uns geht....mittlerweile sind wir ja zu dritt....Frauchen, Omi Luzie und ich...eine richtig eingeschworene Weiber Wg :-).....wir wohnen direkt an der Lippe und laufen so 2 Std am Tag....man trifft dort immer jede Menge Hunde zum Toben...und Omi Luzie rennt mit....sie passt immer auf mich auf und bellt die anderen Hunde an...Frauchen und die anderen Leute finden das total lustig.....auch zu Hause ist's richtig gemütlich.....wir kuscheln ganz viel...das ist übrigens meine Lieblingsbeschäfrtigung..außer Fressen :-)...also alles in allem sind wir rundrum glücklich :-)

Es wäre lieb wenn Sie kurz bescheid sagen ob Sie meine Post bekommen haben...ein paar Fotos sind auch dabei

Ganz lieben Gruss von uns

 

 

 

 

 

04/2014

HELKI/FELIX 

 

April - April - der macht was er will.

Ich schaue schon mal aus dem Fenster ob ich ihn sehen kann......

 

 
 
04/2014
AKOS
 
Liebe Frau Ratzmer,
endlich schafft es meine neue Dosenöffnerin und Gassi-Begleiterin Ihnen die schon lange versprochenen Bilder zukommen zu lassen.
Aber wie heißt das bei euch in Old Germany so schön?: "Was lange wärt wird endlich gut!"
Nun, heute ist es soweit, meine Herrchen ist aus dem Haus, ich habe mich in meine Ecke zu meinem Teddy verzogen und meiner "Herrin" empfohlen Ihnen mal zu berichten, wie es mir in der letzten Zeit so ergangen ist.
Nun, was soll ich sagen.........eigentlich geht es mir gut um nicht zu sagen zu gut.
Ich versuche meine Herrin in der letzten Zeit etwas zu "trangsalieren", hehe, habe ihr gezeigt, daß ich auch "vergessen" kann, wenn ich dies möchte.
Es sind auch viel, zu viel seeeehr gute Gerüche, nach wunderschönen Weibchen, hier! Und da soll ich "ruhig" bleiben? Aber dies niiiiieee nicht!!
Am Anfang war ich ja noch schüchtern und äußerst folgsam, Frauchen wunderte sich bestimmt schon sehr darüber. Doch jetzt kenne ich schon so einigermaßen gut meine Gassi-Umgebung. Nur blöd ist, daß mein Frauchen immer wieder neue Ecken findet, wo ich noch nicht war und dann fange ich wieder an neu zu erkunden, was es hier so schönes gibt. Aber........... es ist immer wieder interessant und nie langweilig 
Besonders gut gefällt es mir am Grünen See, da gibt es eine wunderschöne große Hundewiese, mit Zugängen zum Wasser. Mußte mir dort am Ufer auch schon mal eine Verschnaufpause und Saufpause "genehmigen". Dabei wäre ich einmal beinahe im Wasser gelandet, doch daaaaaaaas will ich nicht !
Und dies kam so; ich hatte mich mit einer Labradorhündin angefreundet und jagten über das gesamte Feld. Erst ich hinter ihr her und auf einmal jagte sie hinter mir her. Das hat Spaß gemacht!!
Bis auf einmal das Frauchen der Hündin einen Stock ins Wasser warf !!
Meine "Jägerin" erst hinter mir her und auf einmal raste sie in Richtung See; da bin ich hinter ihr her.............., doch 
ich wollte nicht ins Wasser!!!
Meine Hündin landete im Wasser, holte das komische Stöckchen raus! ( Wie kann man nur ins Wasser springen um ein so doooofes Stöckchen raus zu holen? 
Ich war also gezwungen eine "Vollbremsung" hinzulegen und wäre dabei beinahe im Wasser gelandet. Aber es "landete" halt, Gott sei Dank, nur meine Schnauze im Wasser. 
Dies widerum fand ich üüüüüberhaupt nicht lustig Und was macht mein Frauchen bzw. die bd. Frauchen? Die lachten sich über mich kaputt und rannte gleich zu meinem Frauchen zurück!! Aber......
die bd.  lachten noch immer !! Muß komisch ausgesehen haben. 
Doch mein Frauchen hat mir zur Versöhnung ein Leckerchen gegeben und ließ mich weiter rennen. Was ich dann auch ausgiebig getan habe, immer hinter meiner Lieblingshündin hinter her und kurz vor dem Wasser habe ich gebremst. Ging dann sehr gut, denn ich bin ja nicht dumm. Ich wußte dann wann ich rechtzeitig bremsen muß. Dies ging eine ganze Zeit lang so weiter, doch dann hatte ich keine Lust mehr sondern nur noch Hunger. Ich wollte nach Hause, etwas futtern und dann Wollte gar nicht mehr laufen und wir hatten noch einen soooooooo langen Weg. Doch so auf halbem Wege hatte ich auf einmal wieder Lust schneller zu laufen (wahrscheinlich war es nur der Hunger ) und wir waren dann flucks zu Hause.
Tja, dies war erstmal so einer meiner "kleinen" Erlebnisse!
Zwischenzeitlich bin ich auch meinem Frauchen zweimal "abgehauen", in die Büsche. Dies fand sie widerum üüüberhaupt nicht gut und "legte" mich dann sofort, als ich wieder zurück war, an die Leine Das ist soooo dooooooof ! Doch was soll ich machen? Zur Zeit riecht es hier überall soooooo guuuuut Ich weiß, ich weiß...... es gehört sich nicht , einfach abzuhauen und nicht zurück zu kommen wenn Frauchen ruftWerde versuchen mich zu bessern. Versprochen! Habe ich ihr auch schon zu verstehen gegeben, daß ich das versuche  bleiben zu lassen. Ob dies immer so gelingt , ich weiß es nicht. Jedenfalls hat es die letzten Male funktioniert. Hehe... da haben mir die anderen Genossen bei "geholfen". Sie rannten mir immer vorne raus. Aber auch nur , weil die meine" Leckerchen gerochen haben bzw. wußten, daß Frauchen da was in ihrer Jackentasche hat.
Aber eins muß ich jetzt doch mal los werden: weshalb müßt ihr Menschen an einem Tag, Frauchen sagt dies ist Silvester, so viel,so lang und sooooo laut knallen?
Das
 finde ich ganz und gar nicht schöööööön! Da habe ich mich doch tatsächlich im Wandschrank verkrochen. Dort konnte ich es einigermaßen aushalten. Habe zwischendurch immer mal nach meinen Dosenöffnern geschaut; der eine stand auf dem Balkon  -igitt igitt - und Frauchen saß im Wohznzimmer. Sie mag diese Knallerei auch nicht, habe ich mitbekommen  
So, jetzt werde ich mal meinem Frauchen wieder das Zeichen geben , daß ich raus will. Wenigstens erst einmal auf den Balkon und dann ist die Zeit des Gassigehens wieder da. Ich freue mich jedesmal darauf. Außerdem kommt gerade mein Herrchen rein und den muß ich jetzt erst einmal gebührend empfangen. 
Also, liebe Frau Ratzmer, ich sende Ihnen jetzt ein ganz lautes Wau wau und ganz, ganz liebe Grüße bis zum nächsten Mal  
Tschüüüüß Ihr
Akos J.
 

 

 

03/2014

RICHARD/RICKY  

 

Das muss ich euch schnell erzählen: 

Es klingelt und wer steht da vor unserer Tür??? Mein altes Pflegefrauchen !!!! Da habe ich mich aber gefreut, konnte mich

gar nicht beruhigen. Meine Dosis waren ganz erstaunt, dass ich sie nach so langer Zeit sofort wieder erkannt habe.

Nach zwei Tasser Kaffe und ein bisschen Plaudern hat sie sich dann wieder auf den Heimweg gemacht und hat mir versprochen

mich wieder mal zu besuchen.

Ich freu mich drauf, euer Richard/Ricky

 

 

03/2014

OSCAR  

 

Schaut alle her, bald bin ich kein Babyface mehr  !!  Ich gebe mir richtig Mühe !!

Ganz liebe Grüsse an alle, besonders an Ilona und Finja !!

 

Bis bald mal wieder, euer Oscar.

 

 

03/2014

COSTA  

 

Hallo Leute,

geht es nur mir so ???

Ich bekomme den Übergang vom Winterschlaf zur Frühjahrsmüdigkeit noch nicht so wirklich gut hin.....gäähhn

 

Ich melde mich wieder wenn ich es geschafft habe, euer Costa

 

 

03/2014

TSUNAMI 

 

Juuuhhhuuuhhh, meine Pflegemenschen geben mich nie wieder her und ich kann für immer hier bleiben !!!

Ich habe mir ja auch die grösste Mühe gegeben alles richtig zu machen. Hier ist es aber auch wirklich zu schön, viele ausgiebige Spaziergänge, viele Pfotenfreunde, reichlich Streicheleinheiten und ein total gemütliches Sofa zum relaxen ;o)

Alle Krallen sind für meine alten Kumpel gedrückt damit die auch so ein schönes Zuhause finden.

 

Ganz liebe Grüsse, euer Tsunami

 

 

03/2014

COCOLINO

 

Schnell die ersten Fotos aus meinem neuen Zuhause geschickt, damit ihr auch sehen könnt, dass es mir richtig gut geht :o)

Hier ist alles super und ich kenne mich schon richtig gut aus. Wir wohnen direkt am Wald und meine neuen Menschen gehen gerne und viel mit mir an die frische Luft. Hier treffen wir dann auch ganz viele Hundekumpels mit denen ich spielen kann.

Ach ja, neues Leben, neuer Name: ich heisse jetzt Paul !!!

 

Bis bald, euer Paul

 

 

03/2014

ELLMO/PELLE

 

Hallo Frau Ratzmer,
nun schicke ich mal paar Fotos vom besten Hund der Welt :-). Pelle ist nun bald 6 Monate bei uns und hat sich inzwischen super eingelebt. Er ist solch ein ruhiger, ausgeglichener und liebenswerter Hund. Am Anfang lief bzw.zog er nur an der Leine. Das war die einzig, große Baustelle bei ihm.Inzwischen läuft er super entspannt neben oder hinter mir.Da hat sich eine konsequente Führung und Geduld ausgezahlt. Wir verbringen viel Zeit draußen im Park und gehen super gerne spazieren. Im Park liebt er es mit Hunden zu spielen und zu buddeln oder einfach seine leckerlies zu suchen.  Für den Park haben wir eine 20 Meter lange Schleppleine gekauft, die beim Laufen überhaupt nicht stört. Er orientiert sich sehr gut an mir, jedoch ohne Leine laufen ist hier verboten. Zwischendurch fegt er im Park über den Rasen wie ein verrückten. 

Jeden Sonntagmorgen findet in der Hundeschule die Spielstunde statt, wo wir auch fleißig hingehen. Pelle versteht sich super mit  den Artgenossen und es ist eine tolle Gelegenheit ohne Leine sich frei zu bewegen und einfach Hund zu sein. Inzwischen hat er  gut an selbstbewusstsein zu gelegt und zeigt den anderen Hunden besonders den jüngeren wo die Grenzen sind.  

Zuhause kuscheln wir sehr gerne miteinander und breiten uns auf der Couch aus.  Er akzeptiert es wenn wir Grenzen setzten und er ist ein total ruhiger Zeitgenosse, der super selten bellt.  Nachts schläft er auch von alleine in seinem Korb und morgens wartet er nur darauf das der Wecker angeht um mich auch liebvoll wach zu lecken.  Alleine zuhause bleiben ist auch gar kein Problem. Er legt sich direkt schlafen und ist glaube ich froh,mal Ruhe zu haben.:-) Wir sind so froh ihm zu haben und genießen jeden Tag mit ihm. Einfach der beste Hund der Welt:-). Liebe grüße von Doris, Marc und Pelle

 

 

03/2014

DISCON 

 

Liebe Frau Ratzmer!
Jetzt komme ich endlich dazu von unserem Hund zu berichten. Juri (Discon) ist jetzt schon
3 1/2 Monate bei uns und paßt perfekt in unsere Familie. Er ist ein super netter und unkomplizierter Hund,
der alles mitmacht. Wir freuen uns jeden Tag darüber, daß er den Weg zu uns gefunden hat.
Und Ihnen noch einmal vielen Dank für die umsichtige Vermittlung.

 

Herzliche Grüße    Sabine T. und Andreas N.

 

 

03/2014

TWINGO 

 

Hallo an alle die mich kennen !!

Das ist mein neues liebes Frauchen, wir haben uns sofort super gut

verstanden und alles ist schön bei uns. Mein neues Umfeld in Bochum habe ich

auch schon ausgiebig erschnüffelt :o))

 

Bis bald mal, ich melde mich wieder, euer Twingo

 

 

03/2014

HELKI/FELIX

 

Und zack ist März und ein neues Blatt in meinem Kalender

kommt zum Vorschein :o)

Einem schönen sonnigen März wünsche ich euch!

 

 

03/2014

KEJO/KENNY

 

Ich wollte nur melden, dass ich Karneval gut überstanden habe.

Da ich im richtigen Leben auch ein Clown bin, ist die fünfte Jahreszeit ganz normal für mich ;o))

 

 

 

 

02/2014

TROLLY/TIMMY 

 

Auch von meiner tollen Familie und mir gaaaaaanz liebe Grüsse an alle die mich kennen.

Euer Timmy

 

 

02/2014

TITO BLUNI 

 

Ein kurzes Lebenszeichen von mir aus meinem neuen Heim.

Hier ist alles im grünen Bereich, ich kann echt nicht meckern :o))

 

Bis bald, meld mich wieder, euer Tito Bluni

 

 

02/2014

HERMANN /JURY

 

Hallo Ilona,

möchte Euch ein paar neue Bilder von mir senden. Ja, mir geht es gut, sogar Silvester habe ich sehr gut überstanden.

Der grosse Blonde ist mein Freund, wir gehen oft zusammen Spazieren. Das ich mich sehr gut mit Aary verstehe könnt Ihr ja sehen. Wir durften nicht an die Leckerlies ran. Na ich bin ja ziemlich gut erzogen, bei Katern geht das nicht so wie Ihr seht.

Zwinkerndes Smiley

Mein Bademantel ist doch toll, oder? Den bekomme ich nach dem Baden an.

Smiley

Das letzte Foto ist von Sonnabend. Na, alles nass und matschig. Das Toben macht nicht so viel Spass wie sonst. Wir gehen lieber wieder ins Haus.. Auf jeden Fall bin ich froh dass es nicht mehr so kalt ist, war ja grausam dass ich auch noch raus musste. Ich komme dann immer erst nach der dritten oder vierten Aufforderung!

Habe aber zwei Mäntelchen bekommen, damit geht es, brrrrr, dieser fiese Wind. Aber jetzt wird es wohl auch hier besser.

Hoffe, bei Euch ist ach alles ok.

Erst mal alles Liebe Euer Hermann mit Aary und Frauchen

 

 

02/2014

ANOUK

 

Ich wollte euch schnell mal zeigen was ich für ein hübsches grosses Mädchen geworden bin !!!

Eure Anouk

 

 

02/2014

PUKA

 

Ich auch, ich auch !!!!!

Eure Puka

 

 

02/2014

BICO 

 

So ihr Mädels, ich habe euch zwar den Vortritt gelassen aber jetzt will ich auch mal !!!

Liebe Grüsse, euer Bico

 

 

02/2014

CARLO/SAMI

 

hallo bepfotete freunde!

heute will ich euch mal die abenteuer der letzten monate erzählen!

meine menschen waren ziemlich besorgt, weil ich manchmal so komisch keuche und frauchen dachte schon, ich hätte asthma. hab ich aber nicht, sondern ich kann rückwärtsniesen ( sagt der doktor) und das kann schließlich nicht jeder!

Außerdem sagt der doktor, ich muß die babesien loswerden, die ich mir aus spanien mitgebracht hatte. deshalb habe ich in den letzten 2 wochen 2x eine spritze gekriegt, das war nicht so toll, aber nach allem, was man so hört, ist die krankheit, die die viecher auslösen, viel schlimmer.

also geht immer schön zu euren mittelmeer-checks, damit eure "untermieter" auch gefunden und rausgeschmissen werden können!

ansonsten geht es mir super, ich bin schon ziemlich mutig und immer gut drauf, fresse immer schön mein spielzeug auf und schmuse, daß sich die balken biegen!

 

liebe grüße, auch von meinen menschen, tschüß, euer sami

 

 

02/2013

CAVALLI jetzt JOE und AFIRO jetzt TONY

 

Hallo? Wollte nur mal so erzählen,wie es mir Joe alias Cavalli bis jetzt so ergangen ist! Also erst einmal Tausend Dank und mehr,das Ihr mich in so einem tollen zu Hause gegeben habt! Also ich habe mich hier mehr als nur gut eingelebt, fühle mich sauwohl, hier kann ich Hund sein das ist wohl das Paradies! Ich kann spielen bekomme tolles Futter,viele spaziergänge am Rhein,im Wald oder wir alle fahren mit dem Bus in die Stadt,auch mal mit dem Rad mit vielen Pausen,und schön langsam! Zu Hause relax ich mehr als nur gerne kann viel Pennen strecke alle 4 von mir oft liege ich auf dem Rücken,und die Pfoten nach oben dabei kann ich mehr als nur enspannen! Ich und mein Hundekumpel Tony,werden viel gekrault und lassen uns gerne mindestens 1xam tag kämmen,auja sogar eine tolle kraulmassage bekommen wir vo Frauchen und das täglich,zu hause bin ich ein kleines richtiges Weichei,nur draussen klappt es noch nicht so ganz so gut mit den anderen Hundekumpels und Hundedamen,die knurr ich oft noch sehr an,da mir noch nicht sn ganz bewusst ist,das die ja eigentlich doch lieb sind,und mit uns spielen wollen,laufe auch schon mal ganz ohne leine,da wo es geht! Hoffe nur das wird besser mit meiner knurrerei! Aber wenn ich zu Hause bin ist alles vergesse,da bin ich wîeder ganz lieb und spiele mit meinem Freund Tony,wenn der mich nicht immer so ärgern würde,und mir immer an den Ohren zieht,aber das werde ich Ihm schon früher oder später ähm eher später schon abgewöhnen,obwohl so habe ich auch einen grund Tony wieder zu ärgern,ab und zu übertreiben wir beide es auch mal,dann gibt es auch mal schimpfe von Herrchen! Leider muss das auch mal sein,aber nach 1min.ist auch schon wieder alles gut! Und und unser Frauchen die versuchen wir immer dazu zu bringen das sie mit uns Mittagsschläfchen macht,oh erst was leckeres knabbern dann bei Frauchen schön auf den Rücken mit Beine nach obe liegen,und abschnarchen auman das ist mehr als toll! Herrchen hat uns ein eigenes Bett gebaut oben pennen,oder unten im Bett eine klasse Höhle,das tolle dabei ist ich bin klein und komme sehr gut so in unsere Ruhehöhle,aber ätsch mein kumpel Tony ist groß der muss sich klein machen un da reinzu kriechen,schön mit Wolldecke auf dem Teppich und weichen Kissen ausgelegt! Ach ja in unserem Schrebergarten war ich auch schon ein paar mal,nur da ist der zaun zu klein und schub bin ich drüber,darf sich kein anderer Hund trauen in meinem und meines freundes garten zu kommen! Dann gibt es ärger von mir,den das alles gehôrt nur meiner familie und mir,garten,zuhausen und überall wo wir spazieren gehen! Ich fühle mich so als wäre ich schon immer hier gewesen! So das reicht erst einmal was sich so in 3monaten getan hat bei mir! Schicke euch noch ein paar tolle fotos hinterher! Bis bald mal! Grüsse von Frauchen Brigitte,Herrchen Klaus,Hundekumpel Tony alias Afiro und meiner wenigkeit der kesse Joe alias Cavalli! Hoffe das alle Tiere dieser Welt denen es nicht so gut geht,auch so ein klasse Heim und Familie wie ich sie gefunden habe,auch finden werden! Das ist wirklich das Paradies, bis denne!

 

 

 

So das war es erst einmal neues von mir und meinem Hundekumpel Tony! Hier noch ein kleines highlight,unser ganz persönliche Badestrand am Rhein! Meins,meiner nur meiner, höchstens kumpel Tony darf mit,klasse nicht!

 

 

 

02/2014

CAMILLA

 

Die ersten Fotos aus meinem neuen Zuhause möchte ich gerne mit euch teilen.

Mein neues Rudel, bestehend aus Herrle, Fraule und 2 Samtpfoten, haben sich ja in Willich

niedergelassen und dort wohne ich natürlich jetzt auch. Ich habe mir schon alles genau angeschaut und

kenne mich schon recht gut aus hier.

Meld mich wieder, eure Camilla

 

 

 

02/2014

BUFFY

 

Voila, das perfekte dreiblättrige Mädelskleeblatt :o)

Wir haben uns vom ersten Augenblick an super verstanden und alle sind glücklich wieder ein liebes  Felli in der

Familie zu haben. 

Hier in Duisburg kann man super spazieren gehen und ich habe schon ganz viele Hundekumpels und Kumpelinen in

der Nachbarschaft kennengelernt. Hier brauche ich auch keine Treppen zu steigen, wir wohnen im Erdgeschoss (ich

werde ja auch nicht jünger ;o))

Das Sofa ist bequem, genug Streicheleinheiten gibt es auch, was will Hund denn mehr??

Viele Grüsse an mein Pflegefrauchen aus Düsseldorf, danke für die liebe Aufnahme, eure Buffy

 

 

02/2014

TERRY

 

Sicher habt ihr es schon gehört, ich bin ja nach Mönchengladbach umgezogen. Dies sind meine neuen Menschen,

es gibt auch noch eine Samtpfote in der Familie, sie wollte aber nicht mit auf's Foto.

Ich habe mich schon sehr gut in meinem neuen Zuhause eingelebt und geniesse die regelmässigen Kuschelstunden

auf dem Sofa.

 

Ich melde mich demnächst wieder, liebe Grüsse, euer Terry

 

 

 

02/2014

EMMA 

 

Liebe Fr. Ratzmer,
 
hier kommen nochmal ein paar Fotos von der kleinen Emma.
Der süsse Schatz ist ja schon seit 2011 bei uns, und wir haben es noch nicht eine Minute bereut.
Emma ist das Beste, was uns passieren konnte! Wir würden Sie nie wieder her geben :-)
Schön das es Euch gibt!
Viele Grüße aus der Eifel senden Emma mit Tina & Jan

 

 

 

02/2014

HELKI/FELIX

 

Und schon ist Februar und ein neues Blatt in meinem Kalender

kommt zum Vorschein :o)

Einem schönen Februar wünsche ich euch!

 

 

01/2014

TAKKO/PORTER 

 

Guten Morgen, liebe Frau Ratzmer und liebe Frau Thamm. Erstmal ein frohes neues Jahr. Hier kommt wie versprochen ein ausführlicher Bericht zu Takko's Wohlergehen. Die neue große Couch ist jetzt da und immer noch zu klein. 
Eigentlich weiss ich nicht viel neues zu berichten, da Takko einfach nur toll ist. Wir sind jetzt jeden Tag in der Hildener Heide unterwegs, und auf dem alten Segelflugplatz hat Takko ordentlich andere Hunde zum toben und Krähen zum jagen. Wobei ich mir nicht sicher bin, wer da wen jagt. Manchmal hab ich den Eindruck, das die Krähen im Flug bremsen um Takko erneut heran kommen zu lassen und dann wieder Gas geben. Oh, dann wird einer sauer. Und ausbaden muss ich das dann wieder , der kleine Mann kommt dann zu mir gerannt und meckert mich an. Ehrlich. Und von den anderen Hunden lässt er sich mal gar nichts gefallen. Wenn er dumm angemacht wird, gibt es deutliche Ansagen, er scheut weder Irischen Wolfshund noch Tüpfelhyäne. Am liebsten aber spielt er mit den anderen."Kriegen" spielen ist toll, und Takko ist schnell,mein lieber Herr Gesangsverein .... 
Aber nach anderthalb bis zwei Stunden strammen Spaziergang in der Heide hat er sich dann richtig ausgepowert. Im Auto pennt er schon an der ersten Ampel. 
Zu Hause gibt es nichts auszusetzen , er benimmt sich tadellos. Bis auf den ungeheuren Platzbedarf, den Takko an den Tag legt, wenn er seine Streicheleinheiten einfordert . Also immer. 
Kann super alleine bleiben, was aber auch nur geschieht, wenn ich zum Doc muss oder einkaufe. Ansonsten ist er immer an meiner Seite. 
Auch während der Arbeit, wobei ich arbeite, Takko entweder pennt oder bei den Kollegen Streicheleinheiten oder Leckerchen abgreift. 
Grade hab ich ihm Frühstück gemacht: Ihr glaubt gar nicht, was der Kollege hier an Obst und Gemüse verputzt. Mindestens eine Möhre täglich ist Usus, eben gab es Äpfel, Paprika und Hüttenkäse. Seine Vorlieben sind schon bemerkenswert, manche Leckerchen von meiner Mutter oder den Nachbar werden den Leuten einfach wieder vor die Füße gespuckt. Ehrlich, kein Quatsch. Mein Hund kann spucken. 
Mit meiner Mutter ist er jetzt nach bekannten Startschwierigkeiten ziemlich "dicke"......  Bei ihr wird Takko so lange gekrault, wie er will. Und das kann dann dauern. Ohne Rücksicht auf Termine....
So, das war es erst einmal, im Anhang sind ein paar neue Bilder, die zum Teil das hier geschriebene beweisen:-)))

 

 

01/2014

ASTUCE/ASTI

 

Ich bin gerade für ein paar Tage bei meinem alten Pflegefrauchen und habe die Gelegenheit genutzt mich mal an den PC zu schleichen um euch ein paar aktuelle Fotos zu schicken.

Mein Fraule und ich ziehen im Februar um und nun ist viel zu tun. Ansonsten ist alles im grünen Bereich, ich habe hier alles im Griff und die Welt ist in Ordnung.

 

Ich melde mich wieder, bis bald, eure Asti

 

 

01/2014

VILMA/FREYA

 

Wie versprochen mal wieder einige Bilder von Freya und ihrer Familie. 
Wir haben sehr viel Spass und fast täglich gibt es etwas neues, nicht immer erfreuliches. Sei es sie klaut den Kuchen von der Tortenplatte, bedient sich an unseren Tellern während des Essens um nur einiges zu nennen. Ihre Spielstunden mit den anderen beiden Hunden sollte möglichst im Freien stattfinden, ansonsten gehen sie über Tische und Stühle. Am meisten hat sie es auf meine Hand und Arm abgesehen. Ständig zerrt sie und will spielen. Wir sind sehr froh sie zu haben. Z.Zt. üben wir Gehorsam, da habe ich noch einiges zu tun. Nichts desto trotz sind wir glücklich sie zu haben und ich denke es geht Freya genau so. Ein Familienbild mit allen Tieren und Herrchen und Frauchen war noch nicht möglich. Wir arbeiten aber daran. 
Im Moment sitze ich an meinem Schreibtisch und alle Hunde liegen um mich herum. Eine Katze sitzt auf meinem Stuhl im Rücken und eine liegt oberhalb des PC auf dem Schreibtisch. Also alles in allem geht es Mensch und Tier sehr gut. 
Sollten Sie mal wieder in unsere Nähe kommen, würden wir uns über einen Besuch von Ihnen sehr freuen. 
Bis dahin liebe Grüße aus Flonheim 
Ihre Liesel Sch. mit Mann und allem Getier

 

 

01/2014

CANO

 

Ganz liebe Grüsse aus Witten von meiner neuen Familie und mir.

Ich habe mich ganz schnell hier eingelebt und meine Menschen geben mich niieee mehr her.

Kann mich nur anschliessen, ich will hier niiee mehr weg :o)

Ein fröhliches wuff an meine lieben Pflegeeltern.

 

Bis demnächst mit news,

euer Cano

 

 

 

01/2014

LORIOT/HARRY 

 

Nachtrag der neuen Dosenöffner:

Hallo Frau Ratzmer,
 
Ich wollte ihnen nur kurz mitteilen das sich der kleine Mann sehr gut eingelebt hat und wir vollkommen glücklich und zufrieden sind mit dem kleinen Goldschatz!

 

Am Anfang war er noch zurückhaltend und vorsichtig aber mittlerweile blüht er richtig auf !

 

 

01/2014

LORIOT/HARRY

 

Schaut mal, das sind meine neuen Menschen, es sind noch nicht alle, es gibt noch mehr, aber beim Fototermin waren die leider

nicht mit dabei.

Hier bin ich endlich Einzelprinz und habe alle Aufmerksamkeit ganz für mich alleine.

Genau so habe ich es mir immer gewünscht, ich bin sehr zufrieden :o)

 

Liebe Grüsse an alle die mich kennen.

Bis bald mal, euer Harry.

 

 

 

01/2014

COSTA

 


Einen ganz lieben Gruss von Costa und seinem neuen Frauchen :o)

 

01/2014

LISETT

 

Liebe Frau Ratzmer, liebes Tierfreunde-Team,

 
nun lebt Lisett schon bald ein Jahr bei uns. Wir möchten die kleine Maus, die uns so viel Freude bereitet, keinen Tag missen.
 
Wir wünschen Ihnen alles Gute und für das neue Jahr ganz viel Kraft, damit noch viele weitere wunderbare Wesen ein neues Zuhause finden.
 
Anbei ein Foto von unserem Hausschweinchen.
 
Viele Grüße
Nicole und Christoph H.

 

 

 

01/2014

HELKI/FELIX

 

Meine Dosis hatten eine super Idee und haben von mir einen Kalender für 2014

gemacht !! Nun kann ich euch jedem Monat das entsprechende Monatsblatt schicken.

Die Zwei machen sich echt Gedanken, Hut ab !!

 

Bis bald, euer Felix

 

 

01/2014

MINA 

 

Sehr geehrte Frau Ratzmer,


auf diesem Wege ein gesundes, frohes und erfolgreiches Jahr 2014.

Als Anhang finden sie meine Minamaus. Mitlerweilen sind wir in der 3. Hundeschuleklasse und werden im Januar mit Agility anfangen. Dank der hervorragenden Hundeschule Vogt in Erkath, hat sich Mina zu einem gaaaaanz, ganz tollen Hund entwickelt !
Viel Spaß !

Ihnen und den Tierfreunden 2000 eine schöne Woche.

-- 
Freundliche Grüße sendet
Elke M.

 

 

 

01/2014

MR. BLACK

 

Lumpi, alias Mr. Black, hat liebe Pfotengrüsse für's Neue Jahr da gelassen :o)

 

 

01/2014

PARQUITO

 

Das ist meine neue Familie :o)

Mein Herrchen wollte nicht mit auf's Bild aber er ist froh endlich einen zweiten "Mann" in der Familie zu haben !!

Ich bin so glücklich hier, habe zum ersten Mal in meinem Leben ein richtiges gemütliches Weihnachtsfest feiern dürfen

und soooo viele Streicheleinheiten gibt es hier, ich geniesse jeden Tag !!

 

Ganz viele Grüsse an alle die mich kennen.

Euer glücklicher Parquito

 

 

01/2014

FALCO

 

Hallo Leute, ich habe hier in meinem neuen Zuhause wirklich alle Pfoten voll zu tun !!

Hier gibt es soooo viele verschiedene Tiere, das wird dauern bis ich sie alle persönlich kennen gelernt habe.

Pferde, Esel, Ziegen, Katzen und Geflügel, es ist so spannend !!

 

Bis bald mal, euer Falco

 

 

01/2014

PONGO

 

Ich wollte mich schnell mal aus meinem neuen Zuhause melden.

Alles schön hier in Jüchen, viele Felder zum spazieren gehen und Hasen gibt es hier auch !!

Anfangs war ich etwas verunsichert, meine Hundekumpels plötzlich nicht mehr da und ich war auf mich alleine gestellt.

Aber meine neuen Menschen geben mir Vertrauen und lassen mir Zeit mir alles in Ruhe anzusehen.

 

Ich melde mich demnächst wieder, versprochen.

Euer Pongo

 

 

01/2014

ELVIS


Hola liebste Ira,

für Dich soll es 1000 rote Leckerchen regnen!!! Dass Du mich „Hund der Extraklasse“ genannt hast, hat mein Ego komplett auf links gedreht, schließlich habe ich, wie Du ja weißt, die Körpergröße Marke „Napoleon“, trage die Felltönung „Marilyn Monroe“-Glossy-Gloss, habe Kulleraugen á la „türkischer Fußballgott meets Bambi“ und heiße auch noch ELVIS... Das ist schon ´ne unwiderstehliche Mischung, ich weiß, trotzdem kann ich mir damit bei anderen Hunden leider keinen Respekt verschaffen, aber ich versuche es trotzdem JEDEN TAG aufs Neue! Inzwischen kennt die ganze Siedlung meine spanische Straßenhundgeschichte („Ihr Hund bleibt aber auch an jedem GELBEN SACK stehen. Da sind sie ja jeden zweiten Dienstag mindestens ´ne halbe Stunde länger unterwegs!“), die mein Rudel immer entschuldigend zum Besten gab, wenn ich mich mal wieder von meiner besten Seite gezeigt habe („Ihr Hund denkt aber auch, er misst über einen Meter und wiegt 70kg!“). Also, ich finde mein Kläffen schöööön!!! Stolzer Spanier eben.... olé und fertig!

 

Meinem Frauchen hätte ich am liebsten eine Valium verabreicht, so aufgeregt war sie von Dir und Deinem lieben Frauchen zu hören! Sie sagte mit Tränchen im linken Auge: “Wenn man sich für ein Tier mit Vorleben entscheidet, muss man schon auf ganz viele Informationen verzichten!“ ...und deshalb war sie über jedes noch so kleine Puzzelteilchen aus meiner Lebensphase bei Euch total dankbar! ....und würde gerne mehr erfahren, aber pssssst, dass wisst Ihr nicht von mir...

 

Im Rudel wurde erst einmal der Buschfunk aktiviert und alle haben sich tierisch gefreut, dass ICH so einen tollen Brief bekommen habe!!! „Unglaublich!“ hat mein Herrchen anerkennend und nicht ganz neidlos gesagt. „.....jetzt bekommt unser Hund sogar Artgenossen-Emails!“ Wahrscheinlich deshalb, weil Frauchen ihm in regelmäßigen Abständen anstatt Liebesbriefe schnöde Einkaufszettel oder To-Do-Listen an die Pinnwand heftet.... Ist mir egal, Hauptsache „Leckerlis für Elvis-Schatz“ steht darauf! Und an der Pinnwand (Herzform!!!) hängt jetzt das schöne Bild von uns beiden, Ira! Gracias!!!

 

Aber heute gehen die beiden Essen und dann bin ich zu Besuch in der Nachbarschaft bei Herrchens Eltern und da werde ich erst einmal mit großem Hallo begrüßt, beschmust (genau, kniet alle vor mir nieder!) und mit meiner Plüschkrabbe bespaßt. Ein paar kleine Häppchen erbettele ich mir dann auch noch, denn das Handwerk aus der Zeit meiner Karriere auf Spaniens Straßen habe ich immer noch 1A drauf!!! Und mein Rudel ist gegen meine ausgeklügelte emotionale Tour völlig wehrlos: höflichen und unaufdringlichen Abstand wahren, und das auserkorene schwächste Rudelmitglied (Schwiegermutter) konzentriert aber unterwürfig mit semi-depressivem Augenaufschlag und ohne zu blinzeln ANSTARREN! Funktioniert so zuverlässig wie meine Hundekotbeutel... Danach schlüpfe ich breit ausgestreckt aufs Sofa und warte komfortorientiert unter einer kuscheligen Decke auf meine Abholung aus dem „Smorland“, denn schlafen darf ich nur Zuhause. Dabei noch die eine oder andere Kuscheleinheit und verbale Komplimente, so habe ich quasi täglich Weihnachten!!!

 

Liebe Ira, unser Leben hat sich wirklich jackpotmäßig gewandelt und ich freue mich so sehr, dass auch Du Dein Leben genießt und viele Freunde hast, denen Du von Herzen wichtig bist! Also das Zug-Kunststück hätte ICH sicherlich nicht geschafft, deshalb: RESPEKT!

 

Ich möchte Dir noch ein bisschen mehr von meinem neuen Dasein in Wesel berichten. Ich wohne jetzt am Rhein, recht idyllisch hier, aber ich lege extrem viel Wert darauf beim Gassi gehen genügend Abstand zum Flussufer zu halten. Wasserpfützen umgehe ich rigoros, buaaaaah, Wasser geht nun wirklich nicht, Regen erfasse ich sensorisch vor dem ersten Tropfen und flüchte unter das nächstbeste Vordach, Hängemülleimer, oder springe in irgendeinen Busch…. OK, der Wassernapf ist ´ne Ausnahme, aber die Gartendusche betreten, um mal wieder Suhlhinterlassenschaften zu entfernen? Nur wenn Herrchen auch pudelnass dabei wird. Dann zittere ich erbärmlich und sie bekommen beide ein total schlechtes Gewissen und ich proportional dazu noch mehr Dörrfleisch.........gereckte Siegerpfote!!! Im Urlaub fahren Frauchen und Herrchen mit mir nach Sylt und freuen sich schon auf unsere gemeinsamen Spaziergänge am Meer.... Ich bin ja noch ziemlich skeptisch wegen des nassen Untergrunds aber als Ex-Straßenhund freue ich mich schon auf das abseitige Essen an den Fischbuden... YES!!!

 

Das erste halbe Jahr hier hat Spuren hinterlassen: meine Futtermittelallergie ist inzwischen unter Kontrolle, nur meine Augen muss Frauchen jeden Morgen, wenn ich noch transusig bin, mit Salbe behandeln und den hartnäckigen Tränenstein entfernen. Aber ich ertrage es inzwischen mit stoischer Ruhe. Lohnt sich auch, werde bei jedem der 4 Behandlungsschritte gourmetmäßig bestochen..... PRO AUGE !!!! (Anmerkung der Hunderedaktion: bislang hat er die anschließende Reduktion seines Frühstücksnapfinhalt vor lauter Gefräßigkeit noch nicht bemerkt)

 

Ich bell´ es ja nicht gerne aber meine Trainerin hat es tatsächlich geschafft die spanische Fußfessel in mir abzustellen und Frauchen und Herrchen nicht mehr bei jedem Schritt und Tritt zu verfolgen. Ich weiß jetzt, dass sie auch ohne meine permanente Aufmerksamkeit nicht vergessen werden mir regelmäßig einen gefüllten Napf (ENTE steht momentan ziemlich hoch im Kurs, oder Möhren, Oliven, Käse, Banane, Joghurt – die mediterrane „Tapasplatte Spezial“ eben) zu präsentieren. Ich kann inzwischen sogar alleine auf meinem Schaffell entspannen, wenn mein Rudel MEINE Hütte verlässt. Nach 6 Monaten habe ich endlich verstanden, dass mich hier niemand für immer verlassen wird und Frauchen kommt sogar jeden Tag in der Mittagspause zu meinem erweiterten Rudel, damit sie sich davon überzeugen kann, dass es mir auch ja gut geht! Das ist echte Liebe! Diesen Slogan sagt Herrchen oft… samstags, wenn die Sportschau läuft und der BVB spielt. Aber er meint bestimmt auch UNS damit!

 

Aprpops Herrchen…. Der ist ein echter Held! Letzten Monat waren wir mal wieder auf „der Heide“ in der HOHEN MARK unterwegs, als plötzlich ein britischer Militärwagen mit mehreren Soldaten anhielt und ein Uniformierter ausstieg. „Ahhm, könnten sie mierr bittää häälfän?“ sagte dieser mit englischem Akzent. Und dann kam MEIN „Jetzt-spitz-ich-die-Ohren-Stichwort: „Wiaaa macken eine Schnitzeljagd (-da mach´ ich mit, da mach´ ich mit, wo ist das Schnitzel, ja wo ist es denn? Schnüffel-) und suchen das Wohnhaus von Dolly Buster….“. Mein Herrchen hat selbstverständlich geholfen und dem Soldaten präzise erklärt, in welcher Straße unsere Nachbarin Zuhause ist. …nur, warum er zur Belohnung KEIN Schnitzel bekommen hat, habe ich am Ende einfach hingenommen und dem davonbrausendem Jeep noch lange fassungslos und mit feuchter Schnauze nachgeschaut…

 

Ich soll Dir noch dringend ausrichten, wie unangenehm es meinem Frauchen ist, dass sie meinen Brief erst so spät hat Korrektur lesen können. Aber Weihnachten ist das komplette Rudel zur All-Inclusive-Feier eingefallen und im Job hatte sie zwischen den Tagen Notdienst und selbst an ihrem Geburtstag keinen Urlaub. Deshalb, liebe Sonnenseitengefährtin, Dir und Deinen Herzensmenschen viel Gesundheit und nur das Beste im neuen Jahr, viele sonnige Tage und dass alles so bleibt wie es ist!!! Auch Frau Ratzmer und Birte v. d. O. + Fox (vor unserem Haus steht oft ein schwarzer TWINGO, und manchmal warte ich, dass dort einer von Euch zweien aussteigt…) die besten Wünsche und eine dicke Umarmung + feuchter Schmatzer von mir!!! Weihnachten habe ich ein HAUS bekommen und Frauchen will noch „ELVIS“-Buchstaben darauf nähen… Die ist echt verrückt, schließlich WEISS ich doch, dass es meins ist, ….habe nämlich direkt ein Beinchen an der linken Hausecke gehoben….

 

Bis bald, Deine blonde Kanonenkugel Elvis

 

 

 

01/2014

DAVID

 

Endlich habe ich einmal die Fotos von meinem Ankunftsatag bei meiner neuen Familie in die Pfoten gekriegt !!

Schnell an euch weitergeschickt, damit ihr sehen könnt bei wem ich jetzt wohne und wer "meine" Menschen sind.

 

Liebe Grüsse von eurem David

 

 

01/2014

SPARKY

 

Hallo Frau Ratzmer,
 
zunächst einmal möchte ich Ihnen ein frohes Neues Jahr wünschen.
Mir ist aufgefallen, dass ich vergessen habe, Ihnen das Airbrushfoto zu senden.
Wie bereits erwähnt, haben wir Sparky auf unserem Auto verewigen lassen.
So langsam denke ich, dass wir ein wenig Sparky-verrückt sind. :-)

 

 

01/2014

RICHARD/RICKY

 

Liebe Frau Ratzmer,

meine Menschen und ich wünschen Ihnen ein frohes und gesundes Jahr 2014. Ich hoffe, dass Sie weiterhin für Ihre " Schützlinge " solch gute Zuhause finden werden, wie ich es hier vorgefunden habe.
Wie Sie sehen habe ich es mir nach dem Weihnachtsschmaus richtig gut gehen lassen und ich blicke voller Zuversicht ins neue Jahr.
Auch wenn mich die laute Knallerei in der Neujahrsnacht doch etwas verängstigt hatte, so habe ich trotzdem alles gut überstanden.


Ihr 
Ricky

 

 

 

01/2014

MELISSA 

 

Mein neues Frauchen und ich wünschen euch ganz liebe Grüsse und die besten Wünsche für das Neue Jahr.

Ich habe mich ganz schnell eingelebt, liebe mein neues Fraule ganz doll und will nie mehr hier weg !

Danke an alle die mir geholfen haben ein so schönes neues Zuhause zu finden.

 

Liebe Grüße von Eurer glücklichen Melissa