Post unserer Ehemaligen 2015 - Seite 1

 

Wir bedanken uns auf diesem Weg ganz herzlich bei allen Einsendern :o)


 

 Zum Vergrößern bitte das jeweilige Bild anklicken






November 2015

NANO


Hallo !

Heute möchte ich euch berichten, wie es kommt, dass ich in der Zeitung bin.

Jeden Morgen bringe ich mein kleines Frauchen, mit dem großen Frauchen in die Schule und am Montag stand doch da tatsächlich

die Presse. Es läuft nämlich an der Schule eine Aktion für Verkehrssicherheit und da ich als vorbildlicher Vierbeiner natürlich immer ein reflektierendes Halstuch trage ….



November 2015

LIZ/LIZZI


Hallo Frau Ratzmer,

am 23.10.2015 bin ich in meinem neuer ZUHAUSE angekommen.

Ich gehe seit dem 24.10.15 in die Welpenspielstunde und habe da jeden Mittwoch und Samstag viel Spaß.

In der Familie von meinem Frauchen habe ich schon 2 ganz tolle Freundinnen gefunden - meine Tagesschwester Lilly -

eine Terrier-Mix-Hündin - ca 6 Monate alt und die 2 Jahre alte Labradorhündin Finja, die sich bemüht vorsichtig mit mir

zu spielen . Zuhause gehe ich gerne auf den Tisch, dafür bin ich aber schon stubenrein (weil ich mich pünktlich melde).

Danke auch von meinem Frauchen - sie sagt sie ist jetzt wieder glücklich .

Zum Beweis wie gut es mir geht, fügt sie ein paar Fotos an.

 

Viele Grüsse

Hildegard P.



November 2015

BEKKY


Das ist meine neue Familie, ganz viele streichelnde Hände und ich mitten drin.

Ich bin schon richtig mutig geworden, meine Menschen sagen ich bin eine ganz liebes Fellchen, mache nichts kaputt und bleibe auch

schon einige Zeit alleine. Dann freue ich mich natürlich riesig wenn alle nach Hause kommen.

Bis bald, eure Bekky



November 2015

ANGEL


Wir beide, mein neues Frauchen und ich, wollten auch gerne liebe Grüsse schicken.



November 2015

CHARLY


Hallo Leute, ich bin es, euer Charly, erinnert ihr euch noch an mich?

Ich wohne ja jetzt schon eine Ewigkeit, also genau gesagt über 8 Monate, bei meinen neuen Dosenöffnern und die Zeit ist wie im Fluge vergangen.

Alles ist toll hier, ich bin sehr zufrieden. Mit meinem Kater-Kumpel komme ich super aus und mein Herrchen hat mein Durchfallproblem

gut in den Griff bekommen, kein Wunder, er ist ja auch Tierarzt. Also bin ich hier Gesundheitstechnisch auch in den besten Händen :o)

Bis bald mal, werde neue Fotos in Auftrag geben.

Liebe Grüsse, euer Charly



November 2015

RITA/LUNA


Ich wollte euch jetzt endlich mein neues Menschenrudel vorstellen. Ich habe mich sehr gut und schnell in mein neues Zuhause

eingelebt und wir haben viel Spaß zusammen. 

Liebe Grüsse an alle, besonders am mein ehemaliges Pflegefrauchen und an Besito.

Bis bald mal, melde mich wieder, eure Rita, nun Luna



November 2015

KEJO/KENNY


Hallo Brigitte,
es ist mal wieder soweit, ich melde mich nach unserem Urlaub.
Wir waren zum 2. Mal im sonnigen Süden von Bayern. Ich habe dir auch einige Bilder herausgesucht und sende sie im Anschluss an diese Mail.
Jetzt bin ich schon 2 Jahre bei meinen "Dosis und Hundebruder"! Kinder wie die Zeit vergeht.
Ich habe mich gut eingelebt und mache so manchen kleineren Unsinn. Den Balkon dekoriere ich um, die herbstlichen Sachen sind so schön zum Spielen. Wehe wenn ich erwischt werde, dann bekomme ich "Schimpfe"! Aber eher so harmlos und wenn ich dann soooo lieb gucke, dann ist niemand mehr böse mit mir. Ich werde dann immer als kleiner "Schlingel" bezeichnet.
Der Urlaub war wieder richtig toll, es war nur manchmal sehr heiß. Wir haben einige Sparziergänge unternommen und waren viel unterwegs.
Das war immer eine Gaudi, der Djamal und ich haben immer Spaß. Wir waren auch an der Donau und wären fast schwimmen gegangen.
Aber die Pfoten abkühlen reichte dann doch völlig aus, bei 32 Grad ist das ok.
Jetzt sind wir wieder zuhause und feiern bald Weihnachten. Freue ich mich schon, da gibt es wieder "Leckere Geschenke"!
Ich muß mich jetzt verabschieden, gehe gleich noch mit Sabine und meinen Hundefreunden sparzieren.
Das will ich nicht verpassen, Sabine hat immer "Hirsch" für mich. Ich springe sie so lange an und gucke ihr tief in die Augen,
dann wird sie weich.
Es grüßt dich herzlich, dein Kenny.

 

 

November 2015

ELLIS

 

Hallo Frau Ratzmer,
viele Grüße von Ellis und ihrem neuen Kumpel "Sanka". Beide geniessen die Sonne und sind auch sonst einem Schläfchen nicht abgeneigt. Natürlich erst, wenn man die Rheinwiesen durchstöbert, geschwommen und ausgedehnte Spaziergänge gemacht hat.
Zur Zeit ist auch die Ernte von Walnüssen sehr anstrengend.
Melden uns bald wieder.
Liebe Grüße  vom Niederrhein

November 2015

TOYA


Hallo liebe Frau Ratzmer, ich bin seit August das Frauchen von Toya. Ich möchte einfach nur sagen, dass es uns gut geht. Toya ist ein ganz toller Hund!! Sie bringt mich oft zum Lachen, sie ist sehr schmusig und anhänglich. Wir lieben unsere Spaziergänge durch Kaiserswerth und vor allem am Rhein. Toya schwamm in diesem Sommer gerne im See des Südparks, zusammen mit dem Hund meiner Schwester. Sie macht allen nur Freude, ist freundlich zu allen.....Sie ist sehr neugierig und muss alles und jeden genauer in Augenschein nehmen :-) Und sie hat schon abgenommen und der Tierarzt meinte, dass nur noch ein Kilo runter muss, aber das bekommen wir langfristig schon noch hin. Leider habe ich keine Möglichkeit Photos hochzuladen, denn ich nutze den PC in unserer Stadtbücherei.
Vielen Dank für diese tolle Lebensbegleiterin !!! Liebe Grüße von Sonja C. +Toya



Oktober 2015

NANO


Hallo liebe Tierfreunde,

 

nach den ersten 10 Tagen bei meinen neuen Dosenöffnern muss ich sagen : echt cool hier !

Mein absoluter Lieblingsplatz ist das kuschelige Sofa, wo ich die Kontrolle über die Fernbedienung habe J

Am Nachmittag drehen wir immer gemeinsam eine große Runde um den See, um dann anschließen richtig zu chillen.

Viele Grüße

Euer Nano

 

 

Oktober 2015

NAPOLEON

 

Nun möchten wir ihnen auch noch ein paar schöne Pfötchen Grüsse von Napoleon senden,der bei uns ein Zuhause bekam.
Er heißt nun nicht mehr " Napoleon ",sondern nur Nappi, in der zeit wo er nun bei uns wohnt hat sich der kleine Racker super gemacht.
Er ist eine super Schmusebacke, er hat schon das Pfote geben gelernt, hört auf uns beim Gassi und er hat sich schon klasse mit
anderen Hunden angefreundet.
Wir haben ihnen ein paar Fotos von Nappi hinzugefügt.

Mit freundlichen Grüssen Familie D.


Oktober 2015
AKIRA/KIRA

Hallo ich bin es die (a)kira. Ich wollte mich melden und sagen das alles supi ist. Ich hoffe es geht euch auch gut. 

Bis bald. 

Kira und Familie 

 

 

Oktober 2015

LENNOX

 

Unser kleiner Lennox schickt die ersten Bilder aus seinem neuen Zuhause.

Er hat sich schon super eingelebt, wird von allen geliebt und hat schon viele neue Freunde.




Oktober 2015

TSUNAMI/STRUPPI


Struppi uns ich sind im Urlaub am Jadebusen.

Viele Grüße



Oktober 2015

SCHNAUZI


Liebe Grüße von mir und meinen Zweibeinern. Ich habe mich schon super eingelebt, viele Streicheleinheiten und

ganz viel Spielzeug für mich. Genau mein Ding.








Oktober 2015

ROSA



Rosa und Rex lassen ganz liebe Grüsse da.






Oktober 2015

MANDY/NELLY


Hallo liebe Frau Ratzmer
viele Grüße von Nelly (Mandy) und Ihrer gefiederten Freundin Cookie.
Das Foto zeigt Nelly auf dem Tisch - sie hat das Wort Platzdeckchen auf ihre Art interpretiert!
Herzliche Grüße von Frau Michel samt tierischen Mitbewohnern. 😊





Oktober 2015

JUNO


Hallo!
 
Viele Grüße aus dem Eifelurlaub sendet Juno. In Wald und Wiese war es super spannend!







Oktober 2015

ESTELLA/STELLA


Ich bin sogar in voller Schönheit von einer Künstlerin gemalt und trotzdem muss ich immer auf mein Frühstück warten.

Frauchen, das muss sich ändern.





September 2015

JACQUES


Unsere kleine Krabbe genießt den Urlaub am Meer zusammen mit seinem Rudel.



September 2015

MAILO/FUSSEL


Fussel hat sich bestens eingelebt, es dauerte keine Woche. Nur mit Männern hat er noch Probleme.

Herzliche Grüße Susanne B. und Fussel



September 2015

ZARA/PHIEBIE


Eine kurze Pfotenpost von Phiebie, wir finden sie hat sich sehr verändert im Gesicht und ihre Augen leuchten jetzt....

Nach überstandenem Darmvirus waren wir am Meer. Ein riesiger Sandkasten zum buddeln......

Aber Wellen sind ihr unheimlich.....

 

 

September 2015

HELKI/FELIX

 

Bell und Hallo, meine vier- und zweibeinigen Tierfreunde in Düsseldorf

Ich bin es, jetzt endlich der schöne Felix. Ihr habt lange nichts von mir gehört.

Ich habe viele Geschichten für Euch. Jetzt gebe ich das Zeichen für mein Frauchen und wir beginnen.


Geschichte Nr. 1 Mein 3. Geburtstag

Ja, das ist richtig – ich habe am 01.09.2015 meinen 3. Geburtstag mit meinem Personal gefeiert. (Fotos dazu im Anhang) Mein Frauchen hat mir auf der Cranger Kirmes ein Herz mit meinen Jahresangaben anfertigen lassen. Mein Herrchen hat extra für mich französische Waffeln gebacken, von diesen bekam ich leider nichts – dafür aber einen Kauknochen – schmeckte auch gut, diese Alternative. Natürlich wurde ich auch geknuddelt – so langsam ist der „Muskelkater“ vorbei.


Geschichte Nr. 2 Wanner Mondnächte

Wir hatten vor längerer Zeit die Wanner Mondnächte, das ist eine Veranstaltung bei der es auch ein Feuerwerk gibt. Mein Frauchen hat bei meiner Tierärztin nachgefragt, ob es natürlich nur auf pflanzlicher Basis ein Mittel gibt, dass mich etwas ruhig das Feuerwerk ertragen lässt. Da die Mondnächte nicht in unmittelbarer Nähe von mir sind, hat mein Personal darauf verzichtet mir etwas zur Beruhigung zu geben. Auf Feuerwerk und Gewitter reagiere ich sehr empfindlich.


Geschichte Nr. 3 Zeckenalarm

Ja, wie bei vielen meiner Artgenossen, bin auch ich nicht in diesem Sommer von Zecken verschont geblieben. Mein Personal hat es rechtzeitig bemerkt und wir haben die Zecke (es war nur eine) entfernen können. Zur Sicherheit hat noch meine Lieblingstierärztin mich abgetastet. Alles in Ordnung, keine weiteren Mitbewohner bei mir!!! und Leckerchen gab es auch von ihr.


Geschichte Nr. 4 Hundespaziergang am 30.05.2015 vom Hundeverein

Leider hatten wir an diesem Tag das sprichwörtliche Hundewetter. Mein Personal hat mich zum Hundespaziergang angemeldet.

Vor dem Start ca. 11. 00 Uhr fing es an sehr heftig zu regnen. Auf dem Rundgang waren einige Stationen aufgebaut, an denen Aufgaben erledigt werden mussten. Aber der Regen war stärker und wir haben abgebrochen. 2016 holen wir das nach. Dann gibt es einen Bericht dazu.


Geschichte Nr. 5

In diesem Jahr hat mein Hundeverein beim Cranger Kirmesumzug mitgemacht, siehe Fotos dazu.

Wie ich Euch ja schon einige Male erzählt habe, mache ich mein Hundetraining, ebenfalls 1 Foto dazu.

Ich habe schon viel gelernt, mein Frauchen versteht es auch immer besser, wie ich „ticke“. Vielleicht machen wir noch in diesem Jahr unsere Prüfung. Geschichte dazu kommt, der Beweis natürlich auch

(Urkunde)

Jetzt noch einmal gedanklich zurück zum Feuerwerk (Eröffnung und Abschluss der Cranger Kirmes) – das hat schon besser geklappt als letztes Jahr. Aber wir hatten vor einiger ziemlich schlimme Gewitter.

Da hat mein Frauchen sich zu mir gesetzt, mich abgelenkt. Das hat schon besser geklappt als vor einiger Zeit.

Nur bei Silvester, da werde ich von meinem Frauchen das pflanzliche Beruhigungsmittel bekommen.


Geschichte Nr. 6

Im Hundeverein erzählte jemand von einer eingezäunten und sehr sauberen Hundefreifläche in Ickern. Euch ist ja bekannt, dass ich längere Zeit auf der Straße gelebt und das haftet mir immer noch an.

Ich denke immer meine Kumpels machen mich an. Mit sehr verständnisvollen Frauchen und Herrchen in dieser Anlage hat es dann auch einigermaßen geklappt. Ich muss an mir arbeiten.


Geschichte Nr. 7

In der nächsten Woche gehe ich wieder zum Hundefriseur.

Der letzte Besuch war im Juni. Es hat sich ordentlich Fell angesammelt.


Fotos kommen natürlich.

So jetzt habe ich Alles erzählt, was bei mir so los war. Mein Frauchen ist geschafft – da ist gleich schmusen auf dem Sofa angesagt.

Eines noch zum Schluss – liebe Frau Ratzmer – haben Sie nicht Lust und können es zeitlich einrichten, mich zu besuchen. Im Augenblick passt es gut – mein Herrchen hat gerade einige Tage Urlaub. Wir Drei würden uns riesig freuen. Genauen Tag und genaue Uhrzeit

können wir ja noch ausmachen. Natürlich kann auch meine Pflegefamilie L. mitkommen. Das wäre die Krönung für mich.

LG

Jetzt der schöne Felix

 



September 2015

LISETT


Liebe Frau Ratzmer, 

liebes Tierfreunde-Team, 
eigentlich wollten wir Euch wie jedes Jahr auf der Rennbahn besuchen. Aber Lisett wollte bei dem Wetter lieber Schwimmen gehen.....
Das ist im Sommer ihre Lieblingsbeschäftigung. Danach hat sie dann glücklich und zufrieden geschlummert.
Wir Ihr seht, geht es der kleinen Maus prima.
Viele liebe Grüße von Lisett und dem Rest des Haasenstalls.



September 2015

ALAN/LEO


Liebe Frau Ratzmer!

Ich habe mich schon eine ganze Weile nicht mehr gemeldet und fühle mich deshalb schon ein bisschen mies.

Aber bei uns, meinem Frauchen und mir ist viel passiert und ich war sehr beschäftigt.

Ich muss immer noch jeden Tag mein Frauchen trösten, weil Frauchens Freund weg ist. Er war schwer krank und kriegte keine Luft mehr und konnte auch nicht mehr mit mir spazieren gehen. Das Frauchen sagt, er ist tot. Aber ich kann es nicht ganz glauben, denn als wir aus dem Urlaub zurück gekommen sind, war er einfach nicht mehr da. Vielleicht ist auch, wie bei mir jemand gekommen und hat ihn in ein neues, schöneres Leben mitgenommen.

Ich musste auch zum Arzt und war sogar in der Tierklinik zur Untersuchung. Stell’ Dir vor, ich habe Arthrose in den Ellenbogengelenken. In meinem Alter! Kaum zu glauben! Manchmal tut das ganz weh und ich muss humpeln und Tabletten nehmen.

Ansonsten ist alles gut! Es gibt zwar nie so viel Futter, wie ich möchte. Davon abgesehen ist das Frauchen aber schwer in Ordnung. Sie ist ein echter Schmuser und nimmt mich überall hin mit, weil ich mich so gut benehmen kann.

 

Ich schicke Dir ganz liebe Grüße!

 

Leo 



September 2015

GIGI/MUFFIN + CAJA/MOCCA


Hallo Frau Ratzmer,


vielen Dank für die Übersendung der Tasso-Marke, die sich sogleich mit der Steuer-Marke verbrüdert hat.
Jetzt ist unser kleiner Muck voll "vermarktet"...:-) . Wie es unserem kleinen Muffin geht? Schauen Sie selbst.
Die Fotos sprechen für sich und wehe es wird über seine ausgesuchte Schönheit gelacht...!
Nach dem gemeinsamen Toben mit seiner Hundeschwester Mocca (gefühlte hundertmal am Tag) hängt Muffin am liebsten in deren Körbchen ab, während sie dösig guckt und sich dann gottergeben in sein kleines quetscht. So ein Hundeleben kann schon ganz

schön hart sein, wenn man sich ständig von einem kleinen krummbeinigen Charmingboy namens "Muffin" um die Pfote wickeln lässt. 
Demnächst gibt es wieder eine Geschichte meiner Hundeerziehungs-Versuche, die wahrscheinlich allen Tierschützern die Tränen in die Augen treibt. Ob vor Entsetzen oder Lachen möchte ich dahingestellt lassen...;-)

Liebe Frau Ratzmer, es wird nicht langweilig und es war eine der klügsten Entscheidungen meines Lebens, mir dieses witzige "Hunde-Pärchen" anzutun.

Ihnen und dem ganzen Team alles Liebe und Gute weiterhin.

Ganz herzliche Grüße und Wuffs aus Duisburg
Renate Rothe mit Mocca & Muffin



September 2015

TONIC/CHIQUETIN


Tonic ist total fixiert auf Mauselöcher, wobei wir da sehr aufpassen da die Landwirte dieses Jahr viel Gift gestreut haben.

Nach seinem ausgedehnten Spaziergang wo Chiqui nicht mehr mit kann freut er sich aufs chillen .

Ganz liebe Grüße von Familie Krug aus Nordhessen.

 

 

September 2015

ELTON

 

So, hier wie versprochen ein paar neue Fotos. Mit meiner neue Pfotenkumpeline Leila verstehe ich mich inzwischen sehr gut

(anfangs hat sie mich einfach ignoriert aber ich bin hartnäckig geblieben). Nun machen wir alles gemeinsam. Mit meiner

Erkältung ist es auch schon viel besser, noch ein paar Tage Tabletten und dann ist das auch Geschichte.

Viele Grüsse an alle die mich kennen, euer Elton.

 

 

 

 

September 2015

HANNO/JACKSON

 

Jackson schickt ganz liebe Grüsse aus seinem neuen Körbchen.

Er hat sich super gut eingelebt und genießt seine Stellung als Einzelprinz.

 

 

 

28. August 2015

TOYA

 

Unsere kleine Toya meldet sich aus ihrem neuen Körbchen. Die Maus hat sich super schnell eingelebt und genießt jeden Tag.

Mensch und Hund sind glücklich sich gefunden zu haben :o)

 

 

20. August 2015

ELTON

 

Ich wollte euch schnell meine neue Familie vorstellen. Ich habe mich ganz schnell eingelebt und finde mein neues Leben

richtig gut.

Ich melde mich wieder mit neuen Fotos, bis dahin.....

Euer Elton

 

 

 

 

13. August 2015

CRISTAL

 

Hallo Frau Ratzmer,

 

nach  langer Zeit melde ich mich auch nochmal. Ich war mit Herrchen

und Frauchen am Tegernsee. Wir hatten viel Spaß beim Wandern und

Schwimmen am Hundestrand.

 

Liebe Grüße

Crissi

 

 

August 2015

HELKI/FELIX

 

 

Guten Morgen, Tierfreunde Düsseldorf

Guten Morgen, Frau Ratzmer

 

Felix bellt Grüße aus der Kirmesstadt Wanne-Eickel nach Düsseldorf. 

Ja, gestern war ein großer Tag für unseren Felix. Wir haben das Zweijährige gefeiert. Wie doch die Zeit vergeht.

Im Anhang 2 Fotos dazu.

Es sind wieder viele Geschichten zu erzählen. Felix muss nur noch seinem Frauchen diktieren.

Auf diesem Wege ganz liebe Grüße auch an Fam. L.  Ihrem Helki geht es sehr gut.

LG

 

 

August 2015

COCO

 

Langsam wird es besser. Nils ist jetzt auch im Kreis der Auserwählten.

Coco meldet sich aus ihrem neuen Zuhause und lässt ganz liebe Grüße für uns da :o)

 

 

August 2015

GIGI/MUFFIN + CAJA/MOCCA

 

Hallo Frau Ratzmer,
nach einer Woche wird es Zeit, dass wir drei Blondis aus Duisburg  "Laut" abgeben und eine Kurzbeschreibung
der letzten Tage geben. Friseur und Fototermin haben wir hinter uns und das Ergebnis sehen Sie im Anhang :

Tagebuch eines Hundes mit Migrationshintergrund  
Ich sah ihn, verliebte mich in seine krummen Beine und wusste, der kleine rumänische Knopf wird keine 
leichte Aufgabe, dachte mir aber: "einfach kann jeder". Bei meiner Mocca (aus der Slowakei) hat es 
schließlich auch geklappt. Die schlauen Hunde lassen sich aber viel Zeit mit dem Deutschlernen und 
dem damit verbundenen Gehorsam, gemäß dem Motto: "Ich nix verstehen". Ist doch klug oder???

"Muffin", so habe ich das kleine Krummbein getauft, kam letzte Woche Sonntag in unseren Haushalt und von dort
direkt in die Badewanne. Schockzustände muss man positiv nutzen, habe ich mir gedacht. Vorher bekam 
er allerdings mehrere Küsschen von seiner großen Mitbewohnerin "Mocca". Also, alles halb so schlimm.
Dann war Toben im Garten angesagt und abends noch ein Spaziergang. Hier wurde sich gefürchtet und 
gefragt, wofür diese Gefahren gut sind. Darum landete des Nachts der Haufen auch auf den Badezimmerfliesen
und nicht in der bedrohlichen Botanik.

Am nächsten Tag hat der kleine Macho schon alle Körbchen in sämtlichen Etagen belegt. Treppensteigen mit 
Anlauf nehmen und Kopf anstoßen sind für "Rambo" überhaupt kein Problem. Das hat "Mocca" bis heute
nicht auf die Reihe bekommen. Die nächste Sensation, der zweite Haufen wurde im Garten drapiert. Das
nennt man ein fortgeschrittenes Erfolgserlebnis.
Liebesbeweise des Zwerges werden gnadenlos eingefordert. Wäre "Muffin" ein Rottweiler, wäre ich bereits 
mausetot.

Der dritte Tag, die nächsten zwei Haufen wurden mitten auf einen Gehweg im Wald gelegt, immerhin beim 
Spaziergang. Loben war angesagt, trotz des Faupax. Doch eine Frage stellte ich mir ständig: warum müffelt
der Hund so, trotz Badewanne? Das Rätsel war schnell gelöst. Der kleine Muck ist ein Sitzpinkler und der
Strahl geht nicht einfach durch die freie Mitte seiner krummen Beine, nein, er zielt geradewegs von hinten
auf eines der krummen Beine nach vorne. Und weil alles so schön ist und die Freiheit so berauschend, 
muss sich doch mit seiner Hundeschwester noch in Entenscheiße gewälzt werden. Fein, da kommt doch
Freude auf, das Glück meiner Hunde ist auch mein Glück... :-D 

Eine Woche ist vergangen. "Muffin" reißt mittlerweile beim Pieseln sein Beinchen hoch als wollte er Yoga
machen. Leider kippt er dabei fast immer zur Seite. "Mocca" und ich schauen uns gegenseitig an und denken
Ähnliches :
                                                     "Ist halt ein Kerl, wenn auch ein winzig kleiner..."

Und doch sind wir Beide ganz vernarrt in diesen kleinen nervigen Schatz und wissen, dieses Glück auf vier krummen
Beinen geben wir nie mehr wieder her !!!

Wir Drei  bedanken uns ganz herzlich bei Ihnen Frau Ratzmer und dem ganzen Team der Tierfreunde2000 für den
unermüdlichen Einsatz. Weiterhin alles Liebe und viel Kraft für weitere gute Taten.

Herzliche Grüße und zwei glückliche Wuffs aus Duisburg
Renate R., Mocca und Muffin

 

 

August 2015

BERNARDA

 

Bernarda möchte auch gerne mal ihr neues Rudel vorstellen: Frauchen und der große Pfotenkumpel Leo, dann gibt es

noch einige Samtpfoten aber die wollten nicht mit auf's Foto :o)

 

 

Juli 2015

BEAUTY/MIRA und LISSY/LISBETH

 

Auch die zwei Siamesischen Zwillinge wünschen allen Tierfreunden einen schönen Sommer.

 

 

 

 

 

Juli 2015

KEMU

 

Feuchte Küsse und herzlichen Dank sagen Kemu und seine Seiden

Angestellten des Prinzen

 

 



07/2015

SHORTY


Hallo Frau Ratzmer,
vielen Dank für die Übersendung der Tasso-Marke.
Shorty ist ein ganz Lieber und ich denke, er fühlt schon sehr wohl hier. Das passende Geschirr haben wir inzwischen auch gefunden .
Anbei 3 Fotos von Shorty, die heute gemacht wurden.
Nochmals vielen Dank für Ihre kompetente Beratung was Hunde und Shorty angeht, wir haben viel dazu gelernt.
 
Freundliche Grüße aus Erkrath
Fundort des Neanderthalers
Angelika und Manfred M.



07/2015

FELIX


Liebe Frau Ratzmer,
heute schreiben wir Ihnen, weil wir uns bedanken wollen. Es hat uns unglaublich viel Freude bereitet, den Fellnasen ein Zuhause
auf Zeit geben zu dürfen.
Zuerst war die zuckersüße Candy bei uns, die inzwischen Maja heißt und die sehr schnell eine sehr liebe Familie gefunden hat.
Dann kam Zara. Es dauerte nicht lange und eine etwas traurige Maus hatte wieder leuchtende Augen. Auch Zara durften wir an
eine sehr liebe Familie weitergeben.
Der Abschied von beiden viel uns gar nicht so leicht....und dann kam Felix!
Was sollen wir sagen: der kleine Bursche hat unsere Herzen im Sturm erobert. Und Nala, unsere Pflegestellen-Leiterin, hat es uns ganz klar mitgeteilt: der junge Mann bleibt hier!
Die beiden sind inzwischen unzertrennlich, wie Sie auf den Bildern sehen können.
Nala hat sich schon immer so einen Hunde-Kumpel gewünscht ;-)
Aber lassen wir die beiden Kumpel doch einfach selbst zu Wort kommen:
Nala: "Danke Frau Ratzmer. Der Felix ist mein bester Freund geworden und Langeweile gibt es für mich gar nicht mehr. Leider kann ich nicht mehr weiterschreiben, denn ich muss jetzt ganz dringen toben gehen. Tschüüüüß."
Felix: "Juhu, ich habe ein Zuhause und eine tolle Kumpeline und jeden Tag ACTION! Suuuuuper!"
 
Liebe Grüße aus Wuppertal von
Maggy + Frank + Nala + Felix








07/2015

BIJOU


Liebe Sommergrüße von Bijou/Bela und seinem lieben Frauchen.



07/2015

PELLE


Wir wollten nur einmal Liebe Grüße vom "Besten-Hund-der -Welt" bestellen.
 
Liebe Grüße
Marc, Doris und Pelle


07/2015

CHIQUITIN + TONIC

 

Grüsse von Chiquitin und Tonic aus Nordhessen



07/2015

YOSHI


Hallo Leute, ich wollte mich vor dem Urlaub noch mal melden.

Ich musste wirklich zum Friseur :o( wo ich doch soooo stolz auf mein schönes Fell bin. Aber egal, es wächst ja wieder und

bei den heißen Temperaturen bin ich im nachhinein auch ganz froh, mit Sommerfrisur ist es doch etwas erträglicher.

Also, bis dann, wir machen uns jetzt erst einmal auf an's Meer.

Meld mich wieder, euer Yoshi.



07/2015

SERGIO jetzt JOE


Liebe Fr. Ratzmer, liebe Fr. Paul
Wo soll ich anfangen. Joe ist einfach das Beste was uns passieren konnte.
Er war, und ist von Anfang an einfach nur lieb. Er gibt sich die allergrößte Mühe einfach nur zu gefallen. Er umgarnt unsere Frida mit sehr viel Charme und Zurückhaltung. Auch sie ist ihm schon verfallen. Ebenso wie unsere Schnurrer. Er begegnet ihnen mit allergrößter Vorsicht und begrüßt sie richtig. Apropos begrüßen. Joe bringt uns immer wieder zum Lachen wenn er uns mit einem langgezogenen " Huhu " stürmisch begrüßt. Mann könnte meinen, er würde uns schon ewig kennen. Einfach toll.
Und das Beste zum Schluss, wir brauchen den Mauli fast gar nicht. Popoputz, bürsten, Pfotenputzen, alles klappt und wird mit viel Lob und Leckerlies bestätigt.
Wir wollen uns bei der Gelegenheit noch mal ganz, ganz herzlich für alles was sie für Joe und seine ehemaligen Leidensgenossen getan und immer weiter tun bedanken.
Mit vielen lieben Grüßen aus der Eifel
Joe und seine Fans (alle)



06/2015

TINO


Schnell mal meine neue Familie vorzeigen  :o)

Ich bin der Star und will hier nie mehr raus.....

Bis bald mit neuen Fotos, euer Tino

 

 

06/2015

JACQUES

 

Hallöchen, 

wir sind total stolz auf den Kleinen! Dank des Vibrationshalsbands kann er jetzt auch ohne Leine den Spaziergang genießen.

(Für alle die seine Geschichte nicht kennen: Jacques ist taub und schon ein Hunde-Opi)


Und viele Grüße aus dem Urlaub in Bulgarien.

 

 

06/2015

SANTI und ARI und TIMMI

 

wir schicken liebe Grüsse aus Hamm und wünschen allen einen schönen Sommer :o)




06/2015

ZARA


Hallo Frau Ratzmer,

eigentlich weiß ich nicht so recht, wo wir anfangen sollen bei Zara, die jetzt Phiebie heißt.

Wir können es immer noch nicht so richtig fassen, welch tolle Hundedame wir da in unserer Familie haben.

Als wir sie in Wuppertal bei den lieben Pflegeeltern kennen lernen durften, haben wir schnell verstanden, das nicht wir sie ausgesucht haben, sondern sie sich uns aussuchte. Mit dem Kopf lag sie bei meinem Mann auf den Schuhen und mit den Hinterpfoten bei mir.

Beim Spaziergang durch den Wald und Park von Wuppertal entpuppte sie sich als eine liebe, offene und folgsame Hündin, wenn auch zurückhaltend und schüchtern.

Am 4. Juni wurde sie dann von den Pflegis zu uns nach Hause gebracht und ab da wurde jeder Tag zu einem Abenteuer und gegenseitigen kennen lernen.

Zu unserem Haushalt gehört auch ein ca. 5 Jahre alter Kater, der uns im Oktober letzten Jahres zugelaufen ist und sich in seinem neuen Zuhause sehr wohl fühlt.

Wir hatten anfangs Bedenken, ob das Katertier weiterhin zu uns kommt, ob er sie respektiert und akzeptiert.

Doch Phiebie hat ihm seinen Raum gegeben und gelassen und der Kater traute sich immer näher an sie ran oder an ihr vorbei auf Nasenspitzenlänge. (s. Foto)

Mittlerweile wird sie morgens von ihm begrüßt mit einem Nasenstupser!

Jeden Tag stellen wir mehr fest, das ihre Schüchternheit und Zurückhaltung weicht und durch kleine Fünkchen Lebensfreude und Vertrauen ersetzt wird.

Sicherlich müssen ihre dunklen Schatten aus ihrem Leben im Tierheim in Rumänien noch weichen, doch wenn sie uns jetzt stürmisch begrüßt ist uns klar, das wir auf dem richtigen Weg sind!

Wir haben soviel Respekt vor Ihrer Arbeit und den Pflegeeltern!

vielen lieben Dank für diese tolle Hündin und herzliche Grüße aus Wassenberg

Ihre Familie F.

 



06/2015

LINUS


Auch Linus bellt liebe Grüße aus seinem neuen Zuhause. Alles klappt super auch mit den Katzentieren :o)



06/2015
TAKKO

Hallo zusammen,

nach langer Zeit mal wieder ein Lebenszeichen von Takko und meinereiner. 
Takko geht's super, wir sind jeden Tag unterwegs, nur in der prallen Sonne ist's doof für ihn.
Deshalb machen wir auch regelmäßig eine Kneippkur...... 


Pfotenfünf von Takko und liebe Grüße von meinereiner



06/2015

GARBO


Hallo Frau Ratzmer,

nun wohnt die kleine Garbo schon seit 4 Monaten bei uns und wir möchten den kleinen Feger nicht mehr missen.

Garbo lernt schnell und möchte auch am liebsten überall dabei sein.

Die Maus bringt uns häufig so zum Lachen, dass manchmal auch ein Tränchen fließt :o)

Anbei schicke ich Ihnen ein paar aktuelle Bilder.

Viele liebe Grüsse, Garbo und Familie H..



06/2015

ELVIS


Elvis und sein Personal schicken ganz liebe Urlaubsgrüße von der Insel Sylt.

 

 

05/2015

ALTHEA

 

Hallo Frau Ratzmer,

 

leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass unsere liebe Alteha am Dienstag verstorben ist. Wir hatte Sie jetzt fast fünf Jahre bei uns

(leider viel zu wenig  ).    :o(

Sie hatte sich super bei uns eingelebt und uns viel Freude bereitet. Durch ihre Arthrose musste sie zwar die ganze Zeit Medikamente nehmen, was sie aber an ihrem Spieltrieb nicht gehindert hat. Vor 1,5 Jahren wurde dann leider ein Milztumor entdeckt. Sechs Wochen noch der

schweren OP hatte Sie dann noch einen Magendrehung. Auch diese Not-Operation hatte sie gut überstanden. Leider hatte sich nun ein Tumor, mit Metastasen, an dem Herzen gebildet. Es wird vermutet, das eine dieser Metastasen geplatzt ist und der Kreislauf ist zusammen gebrochen.

Es ging alles sehr schnell. Wir vermissen sie total und sie wird immer in unserem Herzen bleiben.

Noch einmal schönen Dank, dass es Menschen wir Sie gibt, die den armen Hunden eine Chance zum überleben geben.

Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg bei Ihren Vermittlungen.

 

Ganz liebe Grüße aus Delbrück



05/2015

HELKI/FELIX


Hallo, meine vier- und zweibeinigen Freunde

Neues vom Foxi Felix

Lange ist es her, dass ich mich bei Euch gemeldet habe. Mein Frauchen ist bereit – wir fangen dann mal an.

Wie immer, war bei mir allerhand los. So war es auch auf einer Gassirunde mit meinem Herrchen vor einiger Zeit.

Ich wurde von einem nicht angeleinten größeren Hund über dem Auge gebissen.

Wäre mein Herrchen nicht dazwischen gegangen und hätte mich gerettet, gäbe es mich ….

Mein Frauchen und Ich sind sofort mit dem Taxi in die Tierklinik nach Recklinghausen gefahren.

Herrchen und Frauchen konnten nach dem Schock kein Auto mehr fahren. Jetzt mache ich es kurz – ich hatte ganz viel Glück gehabt!!! Geistesgegenwärtig hat mein Herrchen sich noch die Anschrift des anderen Herrchens geben lassen (die stimmte auch). 2 Briefe von meinem Herrchen haben das andere Herrchen davon überzeugt, die Rechnung für die Tierklinik, Taxikosten und Nachsorge bei meiner Tierärztin zu begleichen. Das andere Herrchen war der Meinung seinen Hund abzurufen – sieht/sah, man ja, wie das geklappt hat. Mein Personal ruft schon immer von weitem und wartet bis freilaufende Hunde angeleint werden.

So, nun aber Schluss mit der weniger schönen Geschichte. Es geht mir wieder foxiwohl!!!

Herrchen und Frauchen sind auch wieder stabil.

Jetzt kommen die Schmunzelgeschichten.

Ihr wisst ja, dass ich zur Hundeschule gehe und schon Fortschritte gemacht habe und mache.

Dort wurde kürzlich ein Erste-Hilfe-Kurs angeboten. Da haben wir natürlich teilgenommen.

Es gab viel Interessantes, Altes und Neues zu diesem großen Thema verbunden mit praktischen Übungen. Ferner gab es auch noch Lesestoff.

Auch bei diesem ernsten Thema hatten wir viel Spass.

Wie jedes Jahr waren auch wieder meine Jahresspritzen fällig. Alles gut bei meiner Tierärztin.

Leckerchen gab es auch.

Mein Frauchen hat mir vom Einkauf einen Markknochen mitgebracht. Der hat mir richtig gut geschmeckt!!!

Wie ich das geschafft habe, weiss ich gar nicht mehr – jedenfalls habe ich mir den ausgelutschten Knochen so um meine beiden Eckzähne gelegt, dass es weder ein vor noch ein zurück gab. In solchen Fällen weiss mein Frauchen ja immer was zu tun ist und rief meine Leibtierärztin an. Auf der Hälfte des Weges, wie durch ein Wunder, habe ich mir dann selbst den Knochen von den Zähnen befreit und wir konnten per Handy meiner Tierärztin Entwarnung geben.

Wie schon mein Vorgänger, der Foxi-Opa Kevin und jetzt ich haben einen guten Draht zum Verein Pfotenglück (der Verein beschäftigt sich u. a. mit Futter- und Sachspenden für Bedürftige).

Um sich noch bekannter zu machen, hat sich der Verein einiges für die Öffentlichkeit einfallen lassen. Der Verein bietet u. a.Schlüsselbänder mit Vereins-Emblem und Frühstücksbrettchen mit Hunderassenmotiv an. Mein Frauchen hat beides. Morgens beim Frühstück schaut sie nicht nur auf mich, sondern auch auf ihr Frühstücksbrettchen mit Foxi-Bild (Bild ist beigefügt).

Eigentlich sollten wir schon sommerliche Temperaturen haben – aber das dauert wohl noch etwas.

Für die hoffentlich, dann schöne Draußenzeit hat mein Frauchen mir ein Draußen-Kissen (ist abwaschbar und es kommt ein Badetuch drauf, damit es nicht zu heiss für mich ist, gekauft.

Ich hörte vor einiger Zeit, dass ich auch in Urlaub fahre. Da kann ich das D.-Kissen gut gebrauchen. Wir wollen erst einmal mit einem verlängerten Wochenende üben. Es geht an den Niederrhein. Tageweise wollen wir uns künftig steigern. Es wird eine Fewo sein – da kann ich rein und raus.

Jetzt komme ich langsam zum Ende mir fallen schon die Augen zu. Ich muss dringend auf mein Kissen (es ist das gleiche wie für Draußen – herrlich bequem!!!

Beim nächsten Mal erzähle ich Euch von meinem Hundespaziergang mit meinen Klassenkameraden in Herten, Fotos kommen auch dazu. Wird bestimmt toll – und mein Personal lernt viel.

Bis zum nächsten Mal Euer Foxi Felix

P.S. Ganz liebe Grüße auch an meine Pflegefamilie



05/2015

CANDY


Unsere kleine Candy schickt ganz liebe Grüsse aus ihrem neuen Zuhause. Sie wohnt jetzt in Sprockhövel , hat sich schon

super eingelebt und alle sind ganz glücklich mit dem neuen Familienmitglied auf 4 Pfoten.

Neues Leben - neuer Name: Candy heisst jetzt Maya :o)




05/2015

LINUS


Ein erstes HALLO aus meinem neuen Heim  :o)

Ich wohne ja jetzt in Nettetal und ich muss sagen: alles super hier !!

Meine neue Familie ist echt toll und hat mich liebevoll in mein neues Leben geführt. Ich klebe meinem Frauli am Bein, vor allem

wenn die Küche das angestrebte Ziel ist. Hier ist es echt toll, macht euch keine Gedanken.

Liebe Grüsse nach Essen zu Buddy und den Zweibeinern, war toll bei Euch.


Bis bald mit neuen Fotos, euer Linus.



05/2015

ELLIS


Hallo Frau Ratzmer,

 

anbei einige Fotos von Ellis. Ihr geht es hervorragend. Sie kommt bestens mit allen Hund klar, geht gerne schwimmen, kuschelt was das Zeug hergibt und hat auch sonst alle(s) im Griff.

Leider ist ihr großer Freund Ostern 11 jährig nach einer Magen-OP gestorben. Wir sind aber auf der Suche nach einem neuen "Pony".

 

Liebe Grüße

Vera K.-D.

 

 

05/2015

LIESEL

 

Liebe Tierfreunde,

seit September 2012 bin ich nun in meinem neuen Zuhause, Frauchen sagt immer, es kommt ihr viiiel länger vor, als wäre ich schon immer da gewesen...;)

seit August letzten Jahres ist eine kleine spanische Freundin bei uns eingezogen, yeah, zusammen rocken wir die Bude!

Frauchen sagt, sie ist jeden Tag glücklich, dass sie mich und uns hat! Hurra! Gar nicht so übel, so ein Hundeleben... Jetzt muss ich aber Schönheitsschlaf halten, nachher gehts noch an den Rhein oder in den Wald, da haben wir viel zu tun...

Alles Liebe und danke, dass ihr mich vermittelt habt!

Eure Pennyliese



05/2015

SAM


Hallo an alle die mich kennen. Wollte nur schnell mal wuffen, dass hier alles ok ist. Das Futter schmeckt, das Sofa ist sehr bequem

(für mich ja total wichtig) und vor allem es gibt viele Streicheleinheiten :o)

Was will Hund denn noch mehr???


Bis bald, meld mich wieder, euer Sam



04/2015

MIRO


Hallo liebes Tierfreunde-Team,


es ist mal wieder Zeit, etwas von uns hören zu lassen.

Miro geht es sehr gut. Er ist inzwischen über sechs Jahre alt und immer noch ein Spielkind. Er lässt keine Gelegenheit aus,

mit uns zu toben.

Jetzt, da das Wetter wieder schöner wird, lebt er so richtig auf und ist voller Energie. Nach dem Toben ist allerdings Ruhe angesagt.

Dann zieht er sich liebend gern in sein Haus zurück (siehe Foto). Eigentlich war das Haus für Sylvester gedacht, damit er bei der Knallerei

einen Rückzugsort hat, aber er geht so gerne da rein, dass wir es behalten haben. Jetzt steht eben ein Karton in unserem Wohnzimmer ;

was macht man nicht alles für den Burschen.


Bis dahin...

Liebe Grüße

Sabrina, Markus und Miro





04/2015

FLOH


Hallo ihr lieben ,

Ich möchte mal wieder von mir hören lassen :-) mir geht es prima bei meiner Familie.  Vor einer Woche habe ich meinen 2. Geburtstag gefeiert und habe nen riesen Kauknochen geschenkt bekommen. Man hab ich mich gefreut.  Letzte Woche war ich bei meinem Kind in der Schule zum Thema Haustiere   es gibt für mich nichts schöneres als Kinder.  Habe mich mitten ins Klassenzimmer gelegt und mich kraulen lassen. Es war herrlich.  Wir sind viel unterwegs . Ich nag zwar immer noch keine großen Hunde aber ich arbeite daran diese nicht immer anzubellen aber ich muss ihnen ja zeigen das ich hier Zuhause bin .

Wir hören uns bald wieder :-) euer Floh


 

 

03/2015

MOCCA

 

Hallo Frau Ratzmer,

Mocca ist mit mir heute das erste Mal in der Duisburger Innenstadt gewesen, ist tapfer durch Parkhaus und Kaufhaus gelaufen, anschließend zur Bank, in die Buchhandlung und ins nächste Cafe getappert. Vor jeder Treppe und Tür hat sie eine Grätsche gemacht,
sich flach auf den Boden gelegt und alle Viere von sich gestreckt. Alle Leute blieben stehen und haben sich kaputtgelacht.

Eine Dame meinte allerdings : "Können sie den armen Hund nicht tragen?". - "Kann ich schon, mach ich aber nicht, er ist klug und wird 
es lernen und das schneller als sie gucken können!"
Und zack stand Mocca wie auf Kommando auf und trabte wieder los. Es war zum Piepen. Im Cafe haben wir meine Schwester getroffen,

da war die Freude eh riesengroß, mit Schmusen und Leckerchen und allem drum und dran. Mocca hat sich brav unter den Tisch 
gelegt und erst einmal vor Aufregung geschlummert.

Auf dem Rückweg ins Parkhaus hat sie mir dann im Kaufhof ins Ohr geflüstert :

 "Wir kaufen keinen neuen Pulli sondern übernehmen die Transportpatenschaft für GIGI und LALI, damit sie es

bald genauso gut haben wie wir..." ! Recht hat sie, meine kleine mutige Maus. Ist sie nicht ein toller Hund?
Ich überweise morgen das Geld auf das angegebene Konto und würde mich freuen, wenn die beiden Fellnasen bald ein neues

gemütliches Zuhause bei lieben Menschen finden.

Frau Ratzmer, ich wünsche Ihnen und Ihren Fellmonstern ein schönes und hoffentlich entspanntes Wochenende.
Herzliche Grüße aus Duisburg
vom blonden Dreamteam Mocca und Renate R.


 

03/2015

AMY

 

Guten Abend
 
Amy heißt nun Krümel und macht sich prima. Sie ist sehr aufmerksam, bellt wenig - wie versprochen und an der Leinenführigkeit arbeiten wir. Sie ist ein Schatz.
Ich hänge wie versprochen ein Foto von uns allen mit Krümel an.
Demnächst machen wir mehr.
Herzliche Grüsse,
Angela



03/2015

ELLA


Hallo Ilona, 
ich sende dir neue Bilder, damit auch siehst das es der Maus hier gut geht :-)
Sie schläft jede Nacht unter meiner Bettdecke und hält meine Fuße warm :-D Aber mittlerweile kommt sie immer weiter nach oben gerutscht, sodass ich kaum noch Platz habe, aber damit ich kann ich leben :-D
Das Problem mit den Katzen hat sich inzwischen komplett gelöst; sie essen sogar nebeneinander. Sie will regelrecht mit unseren Katzen Freundschaft schließen, aber davon sind Fynn und Luna nicht so begeistert :-D Ella freut sich über jeden kleinen Kontakt zu den Katzen  und wenn sie weggehn ist sie traurig...aber mal abwarten, dass wird bestimmt noch :)
Auch ohne Leine laufen geht einwandfrei. Ella hört wirklich perfekt (mit Ausnahmen natürlich :D); hat sie allerdings den Ball, dann hört sie nicht. War das schon immer so? 
Achja und Ella träumt immer wenn sie fest schläft. Sie bellt dann und wedelt mal mit dem Schwanz und macht Laufbewegungen. Das ist soo süß :-) Hat sie das auch schon immer gemacht? Also die Hunde die ich bisher kannte haben abundzu mal geträumt aber Ella träumt mehrmals am Tag.

Liebe Grüße aus dem Saarland



03/2015

MONA


Hallo Frau Ratzmer,

da ich mich eine längere Zeit nicht mehr bei Ihnen gemeldet habe um über Mona zu berichten, werde ich dies jetzt mal tun. Mona geht es im Mom. nicht sehr gut, sie hat was Bauchschmerzen, musste sich übergeben und hat Durchfall mit Blähungen, aber es ist nicht so schlimm wie es sich anhört. Mona überrascht mich immer wieder noch auf das neue im positiven Sinne. Wir gehen immer noch im Altenheim arbeiten 1x in der Woche und Mona hat so ein Feingefühl, für die Bewohner, dass ist echt der Wahnsinn und ich bin immer sehr überrascht, wie die Bewohner dann auf Mona ein gehen. 

Das was Mona leider nicht gerne macht sind Ball Spiele, ich kann ihr zwar einen Ball werfen, sie läuft auch mit viel Freude hinter her, aber sie bringt mir den nicht zurück, dass gleiche ist es auch mit ihrem Spielzeug und und Stöcke, aber dennoch hat sie mich letzten Sonntag damit überrascht, dass sie von sich selber aus einen Ball genommen hat und ihn weg getragen hat, wo wir spazieren gegangen sind, aber leider ist sowas die Ausnahme. 

Ansonsten geht es Mona soweit gut, sie hat sehr viel Freude am laufen und man kann das Strahlen in ihrem Gesicht dann richtig sehen, dass macht riesig Spaß zu sehen, dass es ihr so gut geht. 
Ich werde nächsten Mittwoch zusammen mit meinen Eltern und Mona wieder in den Urlaub fahren, darauf freuen wir beide uns schon sehr, es geht nach Manderscheid in die Vulkaneifel auf einem Bauernhof, da hat Mona auch sehr viel Freude über den Hof zu laufen. 
Leider ging es Mona letztes Jahr nicht so gut, sie lag nur noch lustlos und traurig in ihrem Körbchen rum, dass lag daran, weil es mir von der Psyche her nicht so gut ging, aber man konnte merken, sobald es mir besser ging, ging es auch Mona wieder was besser, man kann schon sehen, dass Mona das wieder spiegelt, wie es mir geht. Mona passt auch sehr gut auf mich auf, was man in der Hundeschule meistens sehr gut sieht, während alle anderen Hunde schön mit einander spielen, ist Mona immer in meiner Nähe und guckt, dass bloß kein anderer Hund in meiner nähe ist, aber sie guckt auch ganz stark darauf, dass sich andere Hunde, wenn man mit mehreren Hunden zusammen spielt sich nichts tun, ich sage immer, dass ist meine kleine Beschützerin.
Mona ist auch sehr geduldig, sobald es mir nicht gut geht und ich deswegen im Bett liegen muss, kommt sie irgendwann zu mir ins Bett und bleibt dann da ganz brav liegen... aber wehe ich bewege mich, dass hat sie ja dann nicht gerne.EmojiDer Schnee war für Mona im letztem und diesem Jahr ganz toll, sie ist nur durch den Schnee gerannt, sie hat nicht genug vom Schnee bekommen.
So, dass war es erst mal wieder von uns beiden.

Mit Freundlichen Grüßen
Maria W.



03/2015

LISETT


Liebe Frau Ratzmer,

liebes Tierfreunde-Team,

will mich mal wieder in Erinnerung bringen. Ich bin jetzt schon zwei Jahre in meinem Zuhause und fühle mich pudelwohl.

Beweisfotos schicke ich mit.

Ich freue mich schon auf den Frühling,  denn Kälte mag ich nicht so sehr. Und wenn es dann endlich wieder wärmer ist,  

darf ich bestimmt wieder im Wasser planschen. Das mache ich nämlich total gerne.

Ich wünsche allen Fellnasen ein schönes Zuhause bei lieben Menschen.

Liebe Grüße 

Eure Lisett

 

 

02/2015

ROSA

 

Rosa hat sich prächtig entwickelt und ist wieder ein glücklicher Hund geworden.

Den langen Tierheimaufenthalt hatte sie gar nicht verkraftet, war abgemagert, ängstlich und hatte sich fast aufgegeben.

Dank ihrer neuen Familie und Rex, ihrem Pfotenkumpel, ist für Rosa die Welt wieder in Ordnung.

 

               Heute                                                                  Heute                                                      Damals



02/2015

HELKI/FELIX

 

Hallo, meine vier- und zweibeinigen Freunde. Erste Geschichten in 2015.

Ich bin es, Euer Felix. Bei mir ist schon im Neuen Jahr einiges los gewesen.

Mein Frauchen ist auch bereit und ich fange dann mal an zu diktieren:


Wie Ihr ja alle wisst, bin ich sehr quirlig und somit war ich auch idealer weise der Namensgeber für das Sturmtief vor einiger Zeit.

Eine weitere Geschichte und zum besseren Verständnis, damit Ihr die nächste Geschichte besser versteht – mein Frauchen ist für den DGB tätig.

Zu Beginn des Jahres ist ja der Mindestlohn 8,50 € in Kraft getreten. Mein Frauchen hat mir ein Transparent „Mindestlohn“ auf meinem Allwettermantel angebracht. Wir sind beide am 12.01.2015 – sehr früh ca. 5.45 Uhr zum Wanner HBF gegangen und haben Broschüren und Brillenputztücher für die Bürger, die ihren Zug oder Bus erreichen mussten, verteilt. Mein Frauchen und Ich wurden von der DGB-Spitze für unsere außergewöhnliche Aktion gelobt. Wir hatten trotz dieses ernsten Themas auch viel Spaß. Das Wetter spielte gut mit an diesem Tag.

Ja, ich habe meinem Frauchen ganz bewusst die Schmunzelgeschichten an die erste Stelle setzen lassen. Denn was jetzt kommt, kennt Ihr alle, aber für mich war es sehr schmerzhaft und zum Teil leider immer noch, aber es wird von Tag zu Tag weniger.

Vor 14 Tagen (an dem Samstag) hat es auch bei uns geschneit. An diesem Tag fand auch kein Hundetraining statt. Nach einer Gassirunde, wir hatten schon im Garten/Hof eine kleine Schneedecke. Nun, mein Frauchen und Ich haben etwas getobt im Schnee. War toll für mich. Nach einer Weile nun, es war Mittagszeit, rief mein Frauchen mich herein. So weit, nichts ungewöhnliches – plötzlich erschrak mein Frauchen – denn sie entdeckte auf der Schneedecke – Blutspuren – die waren von mir - jetzt müssen wir mein Frauchen und Ich tief durchatmen – ich hatte mir beim Toben eine Kralle ausgerissen. Alles war voller Blut.

Herrchen legte mir sofort einen Druckverband an – Frauchen telefonierte mit dem tierärztlichen Notdienst – parallel dazu rief sie auf meine Tierärztin – hier in meiner Nähe an. Wir wollten gerade starten (wir hätten zur Tierklinik Recklinghausen) gemusst. Da meldete sich meine „Leib-Tierärztin“ – wir können sofort vorbeikommen.

Bei ihr nun, bekam ich einen Verband (mit blauem Tape-Band), obwohl mein Personal gar keine Fußballfans sind, angelegt. Ferner bekam ich auch noch ein Schmerzmittel und etwas gegen Infektionen. Beim tierärztlichen Notdienst sollten wir wie schon gesagt, nach Recklinghausen kommen und Wartezeit mitbringen!!!

Jetzt ist es schon eine Woche her und ich komme langsam wieder zurück in den Hundealltag. Futter schmeckt, Verdauung klappt. Die Gassirunden werden langsam größer. Katzen machen mir auch schon wieder Spass. Nach diesem Wochenende waren wir 3 noch mal am Montag der neuen Woche bei meiner Tierärztin. Alles in Ordnung. Meine neue Kralle braucht eben ihre Zeit. Auch bekomme ich Kernseifenfußbäder. Es liegt ja noch einiges an Streugut herum. Am Dienstag rief darüber hinaus auch noch mal meine Tierärztin an und erkundigte sich nach mir.

Ich bin doch einer ihrer Lieblinge!!! Mit ihr habe ich es gut getroffen. MeinFrauchen hat uns vorsorglich für 14 Tage beim Hundetraining entschuldigt. Wir denken in gut 3 Wochen kann ich wieder zum Training fahren, natürlich noch in zurückhaltender Weise. Ich bin doch ein Kämpfer. Über mein Personal in dieser Zeit kann ich nur Gutes berichten, die beiden haben noch mehr als ohnehin schon Alles für mich getan.

So das wäre erst einmal Alles von meiner Seite. Es war ganz schön lebhaft, mein 1. Monat 2015.

Die nächsten Geschichten für Euch werden wieder schöner -


Ganz liebe Bellgrüße an Alle

Euer Felix



02/2015

MARA


Ich wollte schnell mal wuffen, dass es mir in meinem neuen Zuhause super gut geht. Mein neues Leben ist ganz schön spannend.

Ich habe schon alle Familienhunde kennengelernt, mit den Pferden klappt es auch schon ganz gut und ich war sogar schon in der Hundeschule.

Meine Menschen sind ganz stolz auf mich, ich glaube ich mache das wirklich gut :o)

Nach solch spannenden Aktivitäten muss ich erst einmal eine Mütze Schlaf nehmen und dann kann es weiter gehen.

Ich melde mich wieder

eure Mara/Marie



02/2015

CHICO


Ganz viele Grüße vom Dream-Team :o)



02/2015

MAX


Hallo Leute, ich wollte schnell ein paar Pfotengrüße von mir und meiner neuen Familie da lassen.

Ich heiße ja jetzt auch Theo. Evtl. gibt es schon einen Max in der Familie ?!? Egal, ich bemühe mich auf meinen neuen

Namen zu hören :o)

Bis bald mal, euer Theo/Max




02/2015

ELLMO/PELLE


Hallo Frau Ratzmer, 

wir wollten uns mal wieder melden. Uns geht es super und mit Pelle genießen wir jeden Augenblick. Er hat sich super entwickelt und inzwischen läuft er ohne Leine im Wald. Er orientiert sich sehr gut an mir und wir haben mit der Pfeife den Rückruf trainiert. Was auch gut klappt.

Trotzdem halte ich immer meine Augen offen ob doch nicht mal ein Hase vor seiner Nase läuft, denn Kleintiere hat er zum fressen gerne :-) .

Am meisten schätze ich an ihm, dass er wirklich ein defensiver Hund ist. Der wirklich auf jeder Hundewiese mit allen anderen Hunden klar kommt und einfach ein super sozial Verhalten hat. Jeden Streit geht er aus dem Weg. Einfach klasse. Alles in allem sind wir ein super Team geworden und haben super viel Spaß zusammen.

Liebe Grüße Doris, Marc und Pelle

 

 

02/2015

ELVIS

 

Unser kleiner Elvis lässt liebe Grüsse ausrichten. Zuerst im Schnee abrocken und dann eine ausgiebige Kuschelrunde auf

dem bequemen Sofa genießen  :o)



02/2015

ULYSSE


Hier möchten wir unseren lieben Opi mit seinem glücklichen Frauchen vorstellen. Wir sind alle sehr glücklich, dass der kleine

Ulysse, nach der tragischen Trennung von seinem Herrchen, wieder ein so schönes Zuhause gefunden hat.



01/2015

GRACEY/SURI


Hallo,

nur kurze Wasserstandsmeldung:

Suri hat unseren Enkel am Freitag doch noch kennengelernt - ging alles Prima!

Suri sprang auch dann vor Antritt der Reise nach Köln ganz allein ins Auto.

Zu Hause angekommen entdeckte sie ihr neues Reich. Teppen fand sie beim ersten Versuch doof, aber wir alle waren oben im ersten Stock und dann ging alles wie von alleine. Runter mit etwas Zuspruch ging auch gut. Anscheinend fand sie das alles ganz lustig und probierte auf eigene Faust die Treppen zwei-dreimal hintereinader aus, ganz nach dem Motto geht doch.

Die erste Nacht war ganz ruhig und sie schaute nur ein paarmal nach, ob wir noch alle da sind. Charmant wie sie ist, bekam ich ihre Zunge quer übers Gesicht gezogen - vielleicht habe ich auch zu laut geschnarcht. Alles lässt sich gut an!

 

Und jetzt die schlechte Nachricht für Sie - Suri bekommen Sie leider nicht mehr zurück!!




01/2015

GARBO


Von Garbo und ihrem neuen Rudel kommen gerade ganz liebe Grüsse. Die kleine Maus hat sich schon super eingelebt, lernt

schnell, macht aber auch gerne Quatsch, ist mit dem ganzen Hunderudel unterwegs und auch sonst immer mitten drin.




01/2015

LIZZY


Zwei die sich super gut verstehen: Lizzy mit ihrem lieben neuen Frauchen.

Das neue Dream-Team in Solingen  :o)



01/2015

ASTOR


Hallo Leute, ich wollte mich mal kurz aus den Kreise meiner lieben neuen Familie melden.

Wie ihr sehen könnt mangelt es mir hier nicht an Streicheleinheiten und ich fühle mich total wohl in meinem neuen Leben.

Bis bald mal, ich melde mich wieder bei euch

euer Astor



01/2015

ESTRELLA/STELLA


Hallo Frau Ratzmer,

ich habe mir gedacht: jetzt wird es mal Zeit, dass mein Frauchen Ihnen Bericht erstattet. Ich bin jetzt schon 7 Monate in Fröndenberg. Gefällt mir ganz doll. Am 19.06.2014 begann für mich ein neues u. schöneres Leben.

Meine beiden Menschen sind ganz schön Stellaverrückt. Hihi. 
Am Sonntag den 22.06. hatte mein neues Herrchen Geburtstag. Wir sind mit seinen Eltern, Bruder u. Schwägerin zum Frühstücken gefahren. War toll. Ich in meinem eigenen "Mercedes", natürlich Cabrio (Hundebuggy). 14 Tage später hat mich mein Frauchen mit zu Ihrem Betriebsausflug genommen. Natürlich war mein "Mercedes" auch dabei. Ich bin mit dem Zug gefahren, auch ICE 1. Klasse, Autobus fahren kann ich jetzt auch. Die Kollegen von Frauchen waren ganz begeistert von mir und konnten nicht glauben, dass ich erst 14 Tage bei meinen Menschen bin. Frauchen war ganz stolz auf mich, ich habe mich vorbildlich benommen. Ach ja, Planwagen bin ich an dem Tag auch gefahren. Habe mit Frauchen hinten gesessen und konnte rausgucken. Die Autofahrer hinter uns haben vielleicht dumm geguckt.

Anschließend waren wir dann noch lecker essen. Dann gings mit dem Zug wieder nach Hause.
Das war aber noch nicht alles. Im September bin ich mit den beiden in Urlaub gefahren, nach Garmisch-Partenkirchen. War super.

So, jetzt reichts erst einmal.
Im Anhang schick ich noch ein paar Bilder vom Ausflug u. Urlaub.
Bis bald
Stella mit Annette u. Klaus aus Fröndenberg



01/2015

NINO


Nino hat am 12.Januar 2015 seinen 3. Geburtstag gefeiert.
Viele Grüße von Familie S. und Nino.



01/2015

LEA


Hallo Frau Ratzmer,
Grüße aus Monheim sendet Ihnen " Lea ". Ihr geht es super gut. Hat sich toll eingelebt. Sie kommt überall gut an.
Sie ein Pausenclown ohne Ende....wie sagen immer: ein Hüppemützchen.
In die Hunde-Schule gehen wir auch. Eigentlich hört sie ganz gut, aber wenn andere Hunde in der Nähe sind muss sie dort gucken gehen. Sie kommt mit allen Hunden gut aus und versteht auch die Hundesprache sehr gut.
Am liebsten spielt sie mit dem Ball und klettert sehr gerne. Das muß der Podenco sein der da mit drin ist.
Im Wald flitzt und springt sie rum wie ein Floh. Ich sage immer: da ist noch eine Katze drin.
Ich schicke noch ein paar Bilder von ihr mit.
Also ein toller Hund für mich als Anfänger, selbst mein Mann ist begeistert.
LG aus Monheim Regine M. und Lea



01/2015

KEJO/KENNY

 

Liebe Brigitte,

wie schön das dir meine Urlaubsbilder gefallen haben.
Meine "Dosis" haben sich auch über deine lieben Wünsche fürs "Neue Jahr" gefreut und bedanken sich gaaaaaaanz herzlich.
Ich war mal so frei und habe noch ein paar Weihnachtsfotos herausgesucht, würde ich dir noch gerne senden. Du wolltest doch wissen, was das "Christkind" dem Djamal und mir gebracht hat.
Wir haben doch tatsächlich "Straussenfleisch" bekommen. Leeeeeecker! Jetzt weißt du, warum man mich "VIP-DOG" nennt. Kann ich aber gut mit leben. Jetzt muß ich mich auf den nächsten Urlaub vorbereiten und ein bisschen abspecken. Habe etwas Hüftgold zuviel, meint die Tierärztin. Bin eben ein kerniges Hündchen. Melde mich dann wieder irgendwann bei dir.
Bis dahin einen lieben Gruß nach Düsseldorf,
euer Kenny nebst "Rudel"!

 



01/2015

WUSCHEL


Hallo Leute, ja ich weiß, ich hätte mich längst mal bei euch melden müssen............

Aber jetzt mal ehrlich: Bei diesem Wetter vom bequemen Sofa runter ?? Nicht mit mir, nur um die wichtigsten Dinge draußen

zu erledigen und dann ganz schnell wieder rein  :o)

Bis demnächst, meld mich wieder

euer Wuschel



01/2015

KEO


Von mir uns meinen neuen Menschen alle lieben Wünsche für das neue Jahr.

Mir geht es super, habe schon alles im Griff und werde ausreichend betüddelt :o)


Bis demnächst, euer Keo



01/2015

LENNY


Hallo Leute, das ist mein neues Menschen- und GassiRudel. Bei uns ist alles super und ich habe mich ratz-fatz eingelebt.

Viele Grüsse an alle die mich kennen, ich meld mich wieder mit news,

euer Lenny



01/2015

SUCI


Ein paar neue Fotos von mir aus meinem neuen Zuhause. Ich habe mich schon gut in meiner neuen Familie eingelebt und kenne mich schon super aus. Das Umfeld ist perfekt und wir machen regelmäßig schöne Spaziergänge, also genau mein Ding :o)

Bis bald mit neuen Bildern

eure Suci