Sanitäts-Kästen für den Tierschutz

 

Liebe Tierfreunde,

 

tagtäglich wandern tausende der kleinen Erste-Hilfe-Kästen, die wir alle im Auto haben, auf den Müll,

da sie abgelaufen sind und durch neue ersetzt werden müssen.

Diese Kästen sind zum großen Teil unversehrt, noch original eingeschweißt

und könnten -trotz überschrittenem Ablaufdatum- noch so viel Gutes tun.

 

Bitte helfen Sie uns dabei, die Tierärzte in Spanien, Kroatien, Ungarn, Tschechien, Rumänien, in der Slowakei und Polen

mit den Verbandsmaterialien aus diesen Kästen zu unterstützen, damit die Tiere gut versorgt werden können.

 

Wir sammeln mit vielen fleißigen Helfern diese Kästen aus Verschrottungen, aus Inspektionen, bei denen festgestellt wird, daß das Ablaufdatum überschritten wurde, aus Autoverkäufen etc. und stellen diese Kästen für den Tierschutz zur Verfügung.

 

Vielleicht gibt es das ein oder andere Autohaus oder eine Kfz-Verwertungsstelle, oder aber einen TÜV/DEKRA in Ihrer Nähe, die Ihnen die Kästen -anstatt sie in den Müll zu werfen- gern überlassen würde?

 

Um das Gewicht für den Versand zu reduzieren, entnehmen wir die Verbandsmaterialien den Kästen und sortiere alles in Plastikbeuteln (ein Beutel für Rettungsdecken, ein Beutel für Plastikhandschuhe, ein Beutel für elastische Binden, ein Beutel für Brandkompressen, ein Beutel für Dreiecksbinden, ein Beutel für Mullbinden, ein Beutel für Verbandspäckchen etc.).

Die Pflaster bzw. das Leukoplast überprüfen wir auf Klebfähigkeit (ist nur noch selten gegeben) und entsorgen es, wenn es nicht mehr zu verwenden ist. Um das Gewicht noch weiter zu reduzieren, legen wir nur von jedem fünften Kasten die Schere mit dazu.

 

Ein Paket mit bis zu 10 Kilogramm Verbandsmaterial kostet 6,90 Euro Porto (online-Porto 5,90 Euro)

und bedeutet für die Tierärzte vor Ort eine Riesenfreude und für die Tiere eine große Hilfe !

 

 

Wir sammeln jeweils mehrere Kartons und senden diese dann zusammen weiter an den ausländischen Partner,

der diese Materialien im Moment am nötigsten hat (eigentlich sind das immer alle!)

 

 

Vielen Dank im Namen der vielen NotFelle für Ihre Hilfe

 

 

  Haben Sie Fragen?

Dann schreiben Sie doch bitte an: pfoten@tierfreunde2000duesseldorf.de

 

............................................................................................................................................................................................

............................................................................................................................................................................................

 

August 2013

 


Unser liebes Mitglied Ute R. war wieder total fleissig und hat gesammelt was das Zeug hält  :o)

Nun können wir wieder einen großen Karton mit Verbandsmaterial auf den Weg zu den Notfellchen

bringen.

 

Ganz lieben Dank im Namen unserer Nasen liebe Ute.

.......................................................................................................................................................................................................

.......................................................................................................................................................................................................

 

Juli 2013

 

Unsere liebe Santi hat wieder das Fell hochgekrempelt und jede Menge gesammeltes Sanitätsmaterial für die notleidenden

Fellchen sortiert und in Kartons verpackt.

Na ja, ganz alleine hat sie es nicht gemacht, unsere liebe Nora hat natürlich mitgeholfen  :o))

 

Danke für Euren unermüdlichen Einsatz, habt Ihr wieder super gemacht.

 

Und schon ist alles bei den Notnasen angekommen >> das ein oder andere Plüschtier hatte sich wohl auch noch in den Karton geschmuggelt  :o))

..........................................................................................................................................................................................................................

..........................................................................................................................................................................................................................

 

April 2013

 

Unsere Nora macht sich wieder auf den Weg nach Spanien und hat auch wieder Sanitätsmaterial dabei

für die kleinen und großen Fellchen in Gandia :)

 

Santie, Ari und Timmi sind ganz fleissig und packen die Kartons für das Tierheim. Vielen Dank den fleißigen Fellchen :)

Die drei kennen das ja schon und warten wieder ganz gespannt, was Frauchen nach ihrer Rückkehr zu berichten hat.

 

Wir sagen herzlichen DANK für deine Mühe und wünschen einen GUTEN FLUG, liebe Nora :)  

 

 

... puhh, das ist aber ganz schön viel, wenn das mal schon alles verpackt wäre - na ja, hilft nichts, jetzt heißt es: Fell hochkrempeln ....

..................................................................................................................................................................................................................................................................................................

..................................................................................................................................................................................................................................................................................................

 

 

An unsere Schirmherrin, Tierschutzhündin HEIDI mit Helferlein, Tierschutzkater JIMMY,

und ihre beiden Dosenöffner Mandy und Rene aus Brandenburg,

die zusammen den Brandenburger und Berliner Raum in Sachen Sani-Kästen von Dezember 2010 bis April 2013

überwacht haben geht ein herzliches

 

Dankeschön

..................................................................................................................................................................................................................................................................................................

..................................................................................................................................................................................................................................................................................................

 

 

 

April 2013

 

Aus Reutlingen erreicht uns ein Paket mit Sanitätsmaterial

von Herrn Rüdiger Häberle,

der uns bei unserer Arbeit unterstützen möchte.

 

Die NotFellchen in Europa und wir sagen

HERZLICHEN  DANK  für Ihr Engagement, Herr Häberle  :)

..................................................................................................................................................................................................................................................................................................

..................................................................................................................................................................................................................................................................................................

------------------------------------------------------------------------------------------

 

24. Juli 2012 - Hallo, ich wollte euch nur sagen, das Team bekommt Verstärkung und deshalb möchte ich mich kurz vorstellen:

Ich bin die MILLI und ab sofort helfe ich meinen Pfotenkumpel HEIDI und JIMMY bei ihrer wichtigen Arbeit. Ich bin nämlich der Neuzugang und gehöre jetzt auch mit zur Familie. Mit Heidi und Jimmy und allen klappt schon alles super, auch mit Kessy, dem Nachbarhund habe ich mich schon angefreundet. Ich bin noch etwas ängstlich, aber ich kann mich ja an Heidi orientieren, die zeigt mir schon, wie das alles funktioniert, und meine neuen Dosenöffner Mandy und Rene sind ja auch ganz lieb und geduldig mit mir. Jetzt noch ein paar Fotos von mir, und dann kann ich mit der Arbeit loslegen -

liebe Grüße an alle, eure Milli aus ehemals Spanien und nun wohnhaft in Brandenburg  :)

(damit ihr mich besser sehen könnt, müßt ihr die Bilder anklicken)

... nochmal : WO  SIND  DIE  LECKERCHEN ?                    ... also gut, nochmal die Felle hochkrempeln und ruckzuck ist alles geschafft ....

Wie - erst noch das Paket packen ?

 

  ... aber dann geht's endlich ab nach draußen, ein wenig Entspannung von der Arbeit   :)

..................................................................................................................................................................................................................................................................................................

..................................................................................................................................................................................................................................................................................................

 

 

 

26. Februar 2013 -

 

Unser liebes Mitglied Ute R. hat fleißig die Werbetrommel für unser Projekt "Sanikästen für den Tierschutz" gerührt.

Wie man sieht, hat sich der Einsatz gelohnt, ein großer Karton mit Erste-Hilfe-Kästen und SaniMaterial ist zusammengekommen und wird nun an die notleidenden Fellchen weitergeleitet.

 

Danke, liebe Ute, das hast du gut gemacht, Danke im Namen unserer Fellchen.

..................................................................................................................................................................................................................................................................................................

..................................................................................................................................................................................................................................................................................................

 

20. Oktober 2012

 

Unsere Santie hat zusammen mit ihrem Frauchen Nora ganz viel Verbandsmaterial gesammelt für die Fellchen in Spanien.

Am Montag geht's los und Santie ist schon ganz gespannt, was Frauchen berichten wird, wenn sie von ihrer Reise zurück ist.

GUTEN  FLUG, liebe Nora  :)   (schickes T-Shirt, hi,hi)

..................................................................................................................................................................................................................................................................................................

..................................................................................................................................................................................................................................................................................................

 

 

 

 

17. Oktober 2012

 

Jimmy ist auf der Hut !

 

Nichts darf abhanden kommen -  alles muß in Masuren bei den Hunden von Hajnowka ankommen, damit der Operations-Raum demnächst bestückt und den Fellchen geholfen werden kann

 

- ganz lieben Dank   :)

..................................................................................................................................................................................................................................................................................................

..................................................................................................................................................................................................................................................................................................

 

14. September 2012

 

... und wieder haben wir ein großes Paket mit 30 Kilo Verbandsmaterial gepackt ...

 

dieses Mal geht es nach ADRA in Spanien zu einem kleinen Tierheim,

in dem sich die Helfer mit ganz viel Liebe der kleinen Fellchen annehmen.

... so, nachdem Heiner nun den Inhalt des Pakets inspiziert und Layla alles ausgiebig beschnüffelt hat,

ist es somit für den Transport freigegeben   -   und ab die Post   :)

..................................................................................................................................................................................................................................................................................................

..................................................................................................................................................................................................................................................................................................

 

20. März 2012

 

Liebe Tierfreunde Düsseldorf,
wir möchten uns für die prompte und großzügige Spende auf diesem Wege bedanken.
Auf unseren Hilferuf bekamen wir unmittelbar über 30kg Verbandsmaterial von Euch zugeschickt, welches die fleissigen Helfer Eures Vereins gesammelt haben. Aufgrund mehrerer akuter Fälle und der extrem angespannten finanziellen Situation vor Ort war es uns leider unmöglich, die notwendigen Sachen in diesen Menge zu kaufen. Deswegen ein ganz, ganz dickes Dankeschön an alle Helfer im Namen von uns hier in Gandia und allen betroffenen Hunden.
Tierheim Gandia, Spanien

 

(zum Vergrößern bitte das Bild anklicken)

..................................................................................................................................................................................................................................................................................................

..................................................................................................................................................................................................................................................................................................

 

16. Oktober 2011

 

Und wieder ist eine große Lieferung unterwegs:

 

ganz viel Verbandsmaterial, Handtücher und weiche Bettlaken, 20 Körbe, 20 Decken und 40 Mäntelchen in allen Größen 

 

sind heute auf die Reise gegangen.

 

Unser lieber Klaus hat alles in seinen "Lastwagen" geladen und nimmt es mit bis nach Wien,

von dort geht die Reise weiter in die Slowakei, wo die Friernasen schon sehnsüchtig auf alles warten.

 

Vielen Dank den lieben Spendern und dem lieben Klaus.

..................................................................................................................................................................................................................................................................................................

..................................................................................................................................................................................................................................................................................................

 

21. September 2011

hallo liebe elisabeth, mein urlaub ist nun leider zu ende, wie ich heute gemerkt habe.

ich habe heute persönlich mit meinen zweibeinern sänikästen abgeholt. uff war das anstrengend, habe ich aber gern gemacht.

es waren 33 sanikästen. ich wurde heute von allen geknuddelt und für meine schöne figur und fell gelobt.

da macht doch die arbeit gleich doppelt soviel spass. jimmy hat mir dann geholfen mit packen.

es sind ganz viele handtücher und decken für europas dabei. paket geht morgen auf reisen nach serbien.

so nun muss ich mich aber ausruhen, bin ja fix und fertig. ein liebevolles wuff, wuff deine heidi.

..................................................................................................................................................................................................................................................................................................

..................................................................................................................................................................................................................................................................................................

 

20. September 2011
Hallo, hier ist euer Kater Jimmy, das Helferlein von Heidi. So, das erste Paket ist gepackt, meine Dosenöffner haben mir geholfen,

denn da Heidi sich noch vom Urlaub ausruhen muss, ist dieses Mal alles an mir hängen geblieben.

Aber macht ja nichts, ist ja für meine Pfotenkumpel gedacht, da spucke ich doch gern mal in meine Pfötchen und packe mit an.

Es sind unglaubliche 29,8 kg geworden mit Verbandszeug, Decken, Handtücher, Leinen, Kauknochen und Körbchen

und dafür mußte ich unter anderem 50 Sanitätskästen auspacken und sortieren !

Ich hoffe, es kommt alles gut an bei den armen Fellchen in Nitra in der Slowakei.

Liebe Grüsse von den fleissigen Vierbeinern mit ihren Dosenöffnern.

..................................................................................................................................................................................................................................................................................................

..................................................................................................................................................................................................................................................................................................

 

7. Juli 2011

... und wieder haben sie zugeschlagen, unsere fleißigen Helferlein Heidi und Jimmy,

zusammen mit ihren Dosenöffnern Mandy und Rene, und das alles gleich doppelt:

nämlich einmal für die NotFellchen in Serbien und einmal für die NotFellchen für das Projekt Roman Sale in Rumänien

haben sie wieder ganz viel Verbandsmaterial, Handtücher und Decken gepackt.

Nach getaner Arbeit und abschließender Prüfung durch Kater Jimmy waren alle sichtlich erschöpft -

Arbeit getan - Leckerchen verdient  :)

..................................................................................................................................................................................................................................................................................................

..................................................................................................................................................................................................................................................................................................

 

30. Juni 2011

Und wieder geht ein Paket auf die Reise - dieses Mal für die NotFellchen in Nitra in der Slowakei.

Außer ganz viel Verbandsmaterial sind mit dabei Handtücher, Leinen und Halsbänder

und noch Mäntelchen für die Friernasen, denn der nächste Winter kommt bestimmt !

..................................................................................................................................................................................................................................................................................................

..................................................................................................................................................................................................................................................................................................

 

28. Mai 2011

Heidi und Jimmy waren wieder ganz fleißig. Mit Hilfe ihrer Dosenöffner Mandy und Rene haben sie dieses Mal

ein großes Paket voll mit Verbandsmaterial für die armen NotFellchen in Rumänien gepackt.

Der Transport geht am 20. Juni 2011 ab Berlin nach Rumänien - 

 

Vielen lieben Dank für eure Hilfe.

 

 

                         VORHER                               ... mhhh, was meinst du, Heidi, schaffen wir das?                             NACHHER

                                                                   Na klar schaffen wir das, Jimmy, wäre doch gelacht ....              alles einzeln sortiert

                         ... also gut, dann ...                                         FREIE  FAHRT  NACH  RUMÄNIEN !

..................................................................................................................................................................................................................................................................................................

..................................................................................................................................................................................................................................................................................................

April 2011

Klaus ist wieder in die Slowakei nach Bratislava gefahren

und hat für die NotFellchen im Tier-Asyl von Angelika Szökölová

einige Sachen mitgenommen.

 

Mit dabei waren wieder Körbe und Decken und Handtücher und auch Leinen, Geschirre und Verbandsmaterial für die Fellchen.

 

Die kleine Sinnie hat vor dem Einladen alles angeschaut und für gut befunden  :)

 

DANKE  LIEBER  KLAUS, daß du so ein großes Herz für Tiere hast

..................................................................................................................................................................................................................................................................................................

..................................................................................................................................................................................................................................................................................................

 

31. Januar 2011

Soooooo fleißig war unsere Heidi heute wieder:

hat ein Paket gepackt mit ganz viel Verbandsmaterial, Handtüchern, Bettbezügen und Decken -  

alles für die armen NotFellchen in Kroatien.

Dafür gibt's ein Leckerchen  :)

 

..................................................................................................................................................................................................................................................................................................

..................................................................................................................................................................................................................................................................................................

 

Dezember 2010

Verbandsmaterial aus den Sanitäts-Kästen ist in Spanien angekommen, zusammen mit Handtüchern und Decken.

Es wurde inspiziert und für gut befunden, der kleine Kerl hofft allerdings, daß es nicht unbedingt für ihn benötigt wird  :)

..................................................................................................................................................................................................................................................................................................

..................................................................................................................................................................................................................................................................................................

  Wir sagen ganz herzlich

 

Dankeschön

 

 an unsere tollen Mitstreiter in Sachen Tierschutz

 

in der Zeit vom Dezember 2010 bis April 2013

 

 

 

 

 

 

Dankeschön an die SPEDITION O. ZITZELSBERGER in Regensburg,

die ein GROSSES Herz für Tiere hat

und die Kfz-Kästen aus unserem Projekt  für uns nach Spanien gebracht hat.

 

 

 

 

 

Dankeschön an Nadine und Billy /  Weber Spedition in Berlin,

die ein GROSSES Herz für Tiere hat

und die Kfz-Kästen aus unserem Projekt  für uns in Berlin gesammelt hat.

 

 

 

 

 

Dankeschön an das FORD-AUTOHAUS HOPF in Feuchtwangen,

das ein GROSSES Herz für Tiere hat

und die abgelaufenen Kfz-Kästen für unser Projekt gesammelt hat.

 

 

 

 

 

 

Dankeschön an die MAZDA PRIMA-MOBILE in Brandenburg,

die ein GROSSES Herz für Tiere haben

und die abgelaufenen Kfz-Kästen für unser Projekt gesammelt hat.

 

 

 

 

 

 

   

 

 

Dankeschön  

an MIKE WAGNER und DIE MITARBEITER

vom TOTAL AUTOHOF PLÖTZIN

an der B1, 14542 Brandenburg, Tel.: 03327-730313,

die ein GROSSES Herz für Tiere haben

und die abgelaufenen Kfz-Kästen für unser Projekt gesammelt hat.

 

 

 

 

 

 

 

 

   

 

 

Dankeschön  

an die Herren KOPKE  und LORENZ von der Firma

Fahrzeugreinigung und Autopflege KOPKE & LORENZ in Brandenburg,

Tel.: 0174 1317814 oder 0152 01617878,

 http://www.fahrzeugreinigung-brb.de/

die ein GROSSES Herz für Tiere haben

und die abgelaufenen Kfz-Kästen für unser Projekt gesammelt haben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dankeschön

    an die SUTTER GmbH in Schwielowsee OT Ferch und Potsdam,

- Autohandel, Werkstatt-Service, Ersatzteilhandel,

Pannen-, Abschlepp- und Bergungsdienst-

die ein GROSSES Herz für Tiere haben 

und die abgelaufenen Kfz-Kästen für unser Projekt gesammelt haben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dankeschön

an das FA Team Czesnick & Wengzinski GbR, Fahrzeugaufbereitung

Carl-Reichstein-Strasse 21 - 14770 Brandenburg an der Havel,

Tel.: 03381-268650 oder 0173-6346062  -  http://www.fa-team.de/

die ein GROSSES Herz für Tiere haben

und die abgelaufenen Kfz-Kästen für unser Projekt gesammelt haben.

 

 

 

 

 

 

 

 

Dankeschön

 

Volkswagen Service Deutschland hat ein Herz für Kinder und ein Herz für Tiere

und unterstützte die Peter Maffay Stiftung und die Tierfreunde2000Düsseldorf.

Nahezu alle Volkswagen Partner in Deutschland prüfen in einer ganzjährigen Aktion die Fälligkeit der Verbandskästen im Auto;

denn nach der StVZO muss dieser alle 5 Jahre erneuert werden.

Der Austausch beim Volkswagen Partner dient gleichzeitig einem guten Zweck, denn aus dem Erlös jedes Verbandskasten

spenden Volkswagen Partner jeweils 1,00 Euro an die Peter Maffay Stiftung.

 

Aber damit nicht genug – ein Teil der auf diese Art eingetauschten Kästen kam auch dem Tierschutz zugute.

Volkswagen Service Deutschland überließ diese Verbandskästen den Tierfreunden2000Düsseldorf

für die vielen NotFelle unserer ausländischen Tierschutzkollegen in Ost- und Südeuropa.

Herzlichen Dank an Herrn Meineke, an Herrn Machbert und an Herrn Rasche, die dies ermöglichten.

 

Eine in zweierlei Hinsicht gute Sache, über die wir uns sehr gefreut haben – HERZLICHEN  DANK.

 

 

Das Autohaus BABELSBERG in Potsdam erklärte sich bereit,

als Sammelstelle die Kästen aus der Serviceregion Ost in Empfang zu nehmen.

 

Dankeschön  

 

Das Autohaus BREITSCHWERT in Feuchtwangen hatte sicht bereit erklärt,

als Sammelstelle die Kästen aus der Serviceregion Südwest in Empfang zu nehmen.

 

Dankeschön  

 

..................................................................................................................................................................................................................................................................................................

..................................................................................................................................................................................................................................................................................................

Kfz-Verbandskasten


Warum sollten Sie Ihren Auto-Verbandskasten mal wieder überprüfen?
Haben Sie schon mal über Ihren Verbandskasten im Auto nachgedacht?! Wenn nein, dann sollten Sie sich diesen aber mal anschauen.

  • Manche Verbandskästen wandern schon seit Jahren von Wagen zu Wagen, ohne daß der Inhalt mal erneuert wird. Folge: die Klebkraft der Pflaster läßt nach und die Verbandspäckchen sehen auch nicht mehr vertrauenerweckend aus.
  • Im Notfall ist es lebenswichtig, dass man den Inhalt seines Verbandskastens kennt. Wenn man erst im Ernstfall den Verbands-Kasten zum ersten Mal öffnet und zu suchen beginnt, dannn ist es vielleicht schon zu spät.
  • Seit dem 01.01.1999 ist für Auto-Verbandskästen die DIN-Norm 13164B gesetzlich vorgeschrieben. Schauen Sie mal in Ihrem Auto nach. Entspricht Ihr Auto-Verbandskasten dieser Vorschrift?!?

Was gehört in einen guten Auto-Verbandskasten?

Seit dem 01.01.1999 sollte Ihr Sanitätskasten nach DIN 13164B den folgenden Inhalt aufweisen, um auch im Notfall eine wirkliche erste Hilfe zu sein:

Produkte zur Wundversorgung

  • 8 Wundschnellverbände DIN 13019-E (10 cm x 6 cm) Anwendung: Hygienische und schnelle Versorgung kleinerer Verletzungen
  • 3 Verbandpäckchen mittel, DIN 13151-M Anwendung: Keimfreie Versorgung größerer Verletzungen; Druckverband zur Blutstillung
  • Verbandpäckchen groß, DIN 13151-G Anwendung: Keimfreie Versorgung größerer Verletzungen; Druckverband zur Blutstillung
  • 2 Verbandtücher DIN 13152-BR (40 cm x 60 cm) Anwendung: Keimfreie Abdeckung großflächiger Wunden (z.B. Brandwunden)
  • 1 Verbandtuch DIN 13152-A (60 cm x 80 cm) Anwendung: Keimfreie Abdeckung großflächiger Wunden (z.B.Brandwunden)
  • 6 Wundkompressen (10 cm x 10 cm) Anwendung: Blutstillung leicht blutender Wunden; Fixierung mit Mullbinden und/oder Heftpflaster

Produkte zur Fixierung und sonstiges Material

  • 1 Heftpflaster DIN 13019-A (5 m x 2,5 cm) Anwendung: Fixierung von Verbandsmaterial
  • 2 Fixierbinden DIN 61634-FB-6 (6 cm x 4 m) Anwendung: Fixierung von Verbandsmaterial
  • 3 Fixierbinden DIN 61634-FB-8 (8 cm x 4 m) Anwendung: Fixierung von Verbandsmaterial
  • 2 Dreieckstücher DIN 13168-D Anwendung: Ruhigstellung von Gliedmaßen; Hand- und Kopfverband
  • 1 Rettungsdecke, Anwendung: Schutz des Verletzten vor Kälte, Hitze, Sonneneinstrahlung und Nässe
  • 1 Erste-Hilfe-Schere DIN 58279-A-145 Anwendung: Durchtrennung der Kleidung von Verletzten; Schneiden von Verbandsmaterial
  • 4 Einmalhandschuhe DIN EN 455-1 und DIN EN 455-2 (groß) Anwendung: Infektionsschutz des Ersthelfers und des Verletzen
  • Anleitung zur Ersten-Hilfe bei Unfällen
  • Inhaltsverzeichnis des Auto-Verbandskastens

..................................................................................................................................................................................................................................................................................................

ANMERKUNG zur RETTUNGSDECKE:

Üblicherweise ist die eine Seite einer Rettungsdecke gold-farben und die andere silber-farben.

Zum Wärmeerhalt per Wärmestrahlung der Person sollte man die silberne Seite nach innen zur Person drehen und die Person komplett in die Rettungsdecke einwickeln, so dass nur das Gesicht frei bleibt. Damit die Rettungsdecke ihre Funktion erfüllen kann, soll sie nicht eng aufliegen. Durch Kleidung oder lockeres Auflegen muss ein Luftpolster erhalten bleiben, das eine gute Isolation gewährleistet. Die beste Isolationswirkung ergibt sich erst im Zusammenwirken mit allseitigen Polstern stehender Luft zwischen Körper und Umgebung etwa rundum durch Kleidung, Decken, Schaumstoff, Luftmatratze. Nicht unwesentlich ist, dass die Rettungsdecke durch Verknoten und Verkleben möglichst dicht einschließt und auch nicht zu viel flattert. In Eis und Schnee ist die gold-farbene Seite der Folie besser zu sehen und wird auch üblicherweise als Hilferuf verstanden.

Bei hohen Aussentemperaturen kann es manchmal sinnvoll sein eine Person vor Überhitzung zu schützen indem man sie gegen Wärmestrahlung (IR-Sonnenlicht) abschirmt. In diesem Fall sollte man die silber-farbene Seite nach außen drehen und die Rettungsdecke Sonnenschutzsegel-artig aufspannen, jedoch die Person nicht einwickeln.

Die Regel: Kälteschutz: Silberseite nach innen, Sonnenschutz: Silberseite nach außen

..................................................................................................................................................................................................................................................................................................

..................................................................................................................................................................................................................................................................................................